Eine Zyste???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnecke1505 13.02.06 - 13:11 Uhr

Hallo!

ich melde mich wieder. Ich habe schon vor ein paar Tagen/Wochen geschrieben, ich hatte meine Tage nicht bekommen und dachte evtl. schwanger zu sein.

Heute war ich beim FA er sagte ich habe ein Zyste und kann auch evtl. schwanger sein. Urintest war negativ und Bluttestergebins bekomme ich erst morgen.

Meine Frage ist, was ist das denn genau eine Zyste, ist das was schlimmes? und kann ich auch schwanger sein? Hatte jemand ähnliche Erfahrungen?

Beitrag von roslynn 13.02.06 - 13:52 Uhr

Also ich hatte auch vor zwei Monaten eine Zyste am Eierstock, hab mir auch viele Gedanken drum gemacht, ob sie wieder weggeht und so...

Mein FA sah das aber ganz locker, er meinte nur ich soll in sechs Wochen wiederkommen, dann wäre sie bestimmt weg. Genau so war es auch, normalerweise platzen die von alleine. Jetzt bin ich auch schwanger. Habe von vielen Frauen gehört die schon Zysten hatten, sogar mehrmals, und die immer von alleine weggegangen sind... Also nichts Schlimmes!



LG Roslynn +#ei 8.SSW.