Bronchitis - Ab wann wieder in die Kita!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lucia2004 13.02.06 - 13:19 Uhr

Hallo!

Meine Tochter (15 Monate) hat Schnupfen und Husten und seit heute auch Fieber. Der Arzt sagte, dass es eine Bronchitis ist. Jetzt inhalieren wir dreimal täglich und sie bekommt Hustensaft und jede Nacht ne aufgeschnittene Zwiebel ans Bett.

Wenn das Fieber vorbei ist und sie sich sonst wohl fühlt, würde ich sie gern am Donnerstag wieder in die Kita schicken. Was haltet Ihr davon? Der Husten und Schnupfen zieht sich sicherlich noch eine gute Woche hin, aber ich will sie auch nicht immer aus der Eingewöhnungszeit (sie geht seit Jan. in die Kita) rausholen. Was meint Ihr ... kann sie ohne Fieber in die Kita gehe, trotz Husten????? Oder verlange ich da zu viel von Ihr?

Vielen Dank für Eure Antworten!
Maren

Beitrag von ninjanin 13.02.06 - 13:48 Uhr

hallo maren

meine smilla (14 monate) geht auch seit kurzem in die kita. nach drei tagen hat sie sich eine magen-darm-grippe eingefangen und lag vier tage flach. heute waren wir wieder da und plötzlich läuft die nase. #augen

so ist das wohl, wenn die kita anfängt...

die erzieherinnen bei uns haben heute zu mir gesagt, dass sowieso 90% der zeit irgendjemand erkältet ist und dass nur fieber ein grund ist, nicht zu kommen. wenn deine kleine ansonsten fit ist, kannst du sie wohl hinbringen, oder?

wie läuft es denn bei euch mit der eingewöhnung? mir fällt es nicht so leicht wie angenommen, smilla in die kita zu geben. sie hat zwar spaß, aber auch manchmal etwas angst oder ist überfordert. bis sie allein bleiben kann, dauert es wohl noch. anstrengende zeit.

gute besserung.

ninjanin

Beitrag von lucia2004 13.02.06 - 14:06 Uhr

Hallo Ninjanin!

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Das was Du geschrieben hast, halte ich auch für richtig. Aber irgendwie fühlt man sich trotzdem als "Rabenmutter" auch wenn mein sein Kind nur mit einem Schnupfen in die Kita schickt. Daher ist es schön, eine Bestätigung zu bekommen.

Ansonsten läuft es inzwischen! (seit ca. einer Woche) ganz gut in der Kita. Lucie geht ja schon seit Anfang Januar hin und hatte inzwischen schon 2 x einen Magen-Darm-Infekt, eine Lungenentzündung und jetzt die Bronchitis :-[. Ich finde es immer blöd, wenn ich sie zu Hause lassen muß, weil die Eingewöhnung immer ein bißchen von vorn anfängt. Ich hätte auch nie gedacht, dass uns beiden die Eingewöhnung so schwer fällt und wie gesagt sein letzter Woche (Toi, Toi, Toi) klappt es ganz gut. Sie weint morgens nicht mehr (nur noch ein kleiner Miniprotest) und wenn ich sie nach dem Mittagsschlaf so gegen 14 Uhr abholen, strahlt sie und will mir alles zeigen und will gar nicht richtig weg #freu. Davor war es aber der blanke Horror. Sie hat bittelich geweihnt wenn ich sie morgens abgegeben habe und wenn ich sie geholt habe, hat sie vor Erleichterung geweint.
Aber ich kann Dich trösten, es wird von Tag zu Tag besser .... zumindestens für meine kleine Maus ;-).

Liebe Grüße
Maren