muss man in der schwangerschaft schon "vormilch" haben, um dann stillen zu können?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von halloweenchen 13.02.06 - 13:20 Uhr

hallo, ihr lieben!

meine frage steht ja schon im betreff.
ich bin jetzt in der 28SSW und habe noch keinerlei "vormilch". möchte aber unbedingt stillen.
jetzt mach' ich mir gedanken, ob ich überhaupt milch bekomme, wenn sich jetzt noch nix tut #schmoll - bzw. ob ich überhaupt milchpumpen und ähnliches kaufen soll #gruebel

lg
ingrid

Beitrag von debuggingsklavin 13.02.06 - 13:24 Uhr

Ich hatte auch keine Vormilch. Habs zumindest nicht gemerkt.
Und ich stille Johanna.
Die Milchbildung wird doch eh erst nach der Geburt angeregt.
Mach Dir mal keinen Kopf. Das wird schon!

LG,

Kai Anja + Stillkind Johanna

Beitrag von jessy2005 13.02.06 - 13:30 Uhr

Hi ingrid,

ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

Auch ich hatte keinerlei Vormilch und ich denke auch das viele diese gar nicht haben und hinterher trotzdem stillen.

Der richtige Milcheinschuß kam bei mir erst drei Tage nach der Geburt, sei also auch nicht beunruhigt, wenn du nicht von Anfang an soo viel Milch haben solltest, dein Kind wird bestimmt satt.

Toll das du stillen möchtest. Das ist wirklich sehr schön für Kind und Mutter.

Alles Gute für die Geburt und die erste Zeit mit deinem Schatz.

Jessy + Max (*02.09.05)

Beitrag von corre76 13.02.06 - 13:46 Uhr

Hallo,
bei mi war es leider gerade andersrum, ich hatte Vormilch und kann aber nicht richtig stillen, hatte keinen Milcheinschuss trotz zwei Wochen elektrischer Brustpumpe...:-(
Aber meine Taija ist trotzdem ein süßes Kind!!!!

Liebe Grüße
Corre

Beitrag von halloweenchen 13.02.06 - 13:51 Uhr

DANKE für eure prompten Antworten!

d.h. ich kann aufhören mir vorzeitige sorgen zu machen - es kommt sowieso wie's kommt.

#danke
ingrid

Beitrag von ayshe 13.02.06 - 13:54 Uhr

hallo,

ich hatte auch keinerlei vormilch, rein gar nichts.

erst am 4. tag nach der geburt schoß die richtige milch ein, kolostrum war wohl schon nach der geburt da.

stillen?
kein problem,
wir stillen jetzt schon 21 monate ohne probs.

also einen milchpumpe hatte ich echt nur wg der arbeit gebraucht, sonst nie.


lg
ayshe

Beitrag von bille66 13.02.06 - 18:30 Uhr

Hallo Ingrid,

nein, das hat keinen Einfluss auf die Milchbildung nach der Geburt!
Du brauchst dir aber mit Sicherheit keine Milchpumpe (und Fläschchen o.ä.) zu kaufen, wenn du stillen möchtest!!!
Wenn du dich gern aufs Stillen vorbereiten möchtest, dann lad ich dich ein, mehr (auch Erfahrungen) dazu zu lesen! Siehe meine Visitenkarte ;-)

Liebe Grüße
Sibylle
Stillberaterin der AFS

Beitrag von halloweenchen 13.02.06 - 19:07 Uhr

danke für den www-tipp!
werd' mich dort gerne "durchlesen"!

lg
ingrid