In NRW soll das letzte Kiga-Jahr kostenfrei PLICHT werden!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 3blade3 13.02.06 - 13:46 Uhr

Hallo. Heute stand bei uns in der Zeitung, daß die SPD will, daß das letzte Jahr vor dem Schuleintritt alle Kinder in den Kiga sollen (soll Pflicht werden) und daß es kostenfrei für die Eltern sein soll. Wenn die das durchbekommen würden, fände ich das total super. Jedes Kind sollte meiner Meinung nach in den Kiga gehen, auch um gut auf die Schule vorbereitet zu werden, was bei vielen wohl auch wegen der schlechten finanziellen Verhältnisse leider nicht möglich ist. Damit wäre doch allen geholfen. Besser ein Jahr als gar kein Jahr mein ich oder wie seht ihr das?#freu

Beitrag von benpaul6801 13.02.06 - 14:03 Uhr

hallo,
die politiker möchten auch:mehr kindergeld,mehr erziehungsgeld,mehr bezuschussung für grössere familien und so weiter...
bis jetzt kam da noch nichts von an!!!
ich glaube schon lange nichts mehr,was die politiker sich vornehmen...
aber ein schöner traum ist es schon #freu
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von hefalump 13.02.06 - 14:09 Uhr

hoffendlich gilt das wenn es überhaupt kommt
woran ich eigendlich zweifle auch für Freiberufler.

150€ Kiga Beitrag jeden Monat ist nicht wenig.

Beitrag von balu0504 13.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo.
Also ich kann mit 100%er Sicherheit sagen,dass das letzte Jahr im Kiga frei ist. Ich bin mit im Elternvorstand und weiß daher genau,dass das stimmt.
Also liebe Eltern gebt eure Kiddys in den Kiga.
Viel Spaß mit eurer freien Zeit!!!
LG
Jessica und Celina

Beitrag von andrea34 14.02.06 - 10:57 Uhr

Gibt es das irgendwo zum nachlesen ???

Gruß

Andrea

supermuckel@gmx.de

Beitrag von sandra7.12.75 13.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo

Wir wohnen in RLP und bezahlen seit Januar keine Beiträge mehr.Die wollen jedem Kind ermöglichen an dem Vorschuluntericht teilzunehmen.Gute Idee.Wer das hier durchgesetzt hat weiß ich leider nicht #kratz.

lg

Beitrag von gr202 13.02.06 - 15:40 Uhr

Hört sich ja super an, allerdings: Wer soll das finanzieren??? Man muß ja auch mal realistisch sein, was hierfür ausgegeben wird (oder werden soll), wird anderswo wieder fehlen. Zudem kann ich nicht verstehen, daß Du schreibst, daß Kinder wegen schlechten finanziellen Verhältnissen nicht in den Kindergarten können. Je weniger Einkommen man hat, umso weniger Beitrag muß gezahlt werden, z.T. garkein Beitrag.
Aber ich kann Dier nur zustimmen: jedes Kind sollte in den Kindergarten gehen. Wenn ich nur sehe, was mein Sohn (3 1/2) im letzten halben Jahr schon alles gelernt hat - echt super.
Gruß
Gisela

Beitrag von reethi 13.02.06 - 20:03 Uhr

Hallo :-)

Ja, hört sich wirklich prima an, aber wie soll das gehen?
Es gibt (zumindest bei uns) schon zu wenig Kindergartenplätze und es werden immer weniger, weil die Kirchen sparen und Ihre Kindergärten verkleinern oder schliessen.
Ich fände das echt toll, weil ich Kindergarten sehr wichtig für die Kinder finde, aber ich kann kaum glauben, dass sich das realisieren lässt...
Viele Grüsse
Neddie

Beitrag von lilibernd 18.02.06 - 21:13 Uhr

...find ich auch. Bei uns ist es sogar schon so, daß im letzten Jahr nichts bezahlt wird.....