Mens nach Bauchspiegelung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von klecksi 13.02.06 - 13:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

so, nun ist nach meiner BS meine Mens wieder eingetroffen. Hätte gar nicht gedacht, dass diese so pünktlich wieder einsetzt (habe sonst einen 30 Zyklus). Diesmal ist sie am 28 Tag eingedrudelt. Allerdings extrem stark. Bin gespannt, ob ich dann auch gleich wieder einen Eisprung habe. Hat jemand von euch nach einer BS auch solche Erfahrungen gemacht? Oder war die Mens verspätet und trat dann ein Eisprung ein oder nicht?

Einen lieben Gruß
Kirsten

Beitrag von backenhoernchen1 13.02.06 - 13:59 Uhr

Hallo Kirsten,

meine erste Mens nach BS hat fast 14 Tage gedauert und wär wesentlich stärker als sonst. Im nächsten Monat war dann alles wieder (fast) wie gewohnt.


glg

Beitrag von laura 13.02.06 - 15:26 Uhr

Hallo Kirsten

Kann dir nicht aus Erfahrung schreiben, denn ich habe noch keine BS gemacht. Jedoch steht bei mir bald eine BS an, weil ich mich eigentlich überhaupt nicht auskenne und auch ein wenig Panik davor habe, wäre ich dir dankbar wenn du mir kurz sagen könntest, wie das funktioniert. Wie lange im Krankenhaus, Schmerzen, ..?

Danke lg laura

Beitrag von klecksi 13.02.06 - 15:40 Uhr

Hallo Laura,

mache ich gerne. Bei mir war es aber keine ganz einfache Bauchspiegelung, da ich von einer alten OP sehr starke Verwachsungen im Bauch hatte, die gelöst wurden. Der eigentliche Grund der BS war aber schon der Kinderwunsch. Aber um an die Sache zu kommen, wie Eileiter, Eierstock musste der Chirurg eben viel mit dem Laparoskop wegschnippeln. Eigentlich sollte die ganze Untersuchung ambulant gemacht werden, ich war dann aber 4 Tage stationär aufgenommen worden. Schmerzen hatte ich so ca. 3 Tage, dann wurde es besser. Allerdings hatte ich auch eine Drainage. Konnte auch 3 Tage nur auf dem Rücken liegen. Aber wie gesagt, es war keine im üblichen Sinn vorgenommene Bauchspiegelung. Allerdings habe ich erfahren, dass alles soweit i.O. ist mit den Organen, die für die Fortpflanzung wichtig sind.

Einen lieben Gruß Kirsten

Beitrag von laura 14.02.06 - 18:50 Uhr

Hallo!
Danke für deine Antwort! Das freut mich für dich das mit den "wichtigen" Organen alles in Ordnung ist!

Vielleicht waren ja doch deine Verwachsungen ein Störfaktor, der ja jetzt auch beseitigt ist. Also dann mal los für euch und viel Glück;-)

lg laura