Paracetamol in der Schwangerschaft!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rose77 13.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren!

Bin heute SSW 15+6 und mir gehts eigentlich ganz gut, außer das ich heute mächtige Kopfschmerzen habe.
Wie ist das nun: Darf ich Paracetamol nehmen? Wenn ja wieviel (lieber erstmal nur ne halbe)?
Wer kennt sich da aus?

Danke rose77

Beitrag von dadda1305 13.02.06 - 14:46 Uhr

Huhu Rose!
Paracetamol ist in der Schwangerschaft erlaubt.
Wenn dann würde ich erstmal eine nehmen und abwarten ob es besser wird.
Aber bevor Du zu Tabletten greifst, versuch es doch mal mit Japanischem Minzöl: etwas an die Schläfen und in den Nacken gerieben, zurücklegen und entspannen.
Bin damit bis jetzt ganz gut gefahren.
Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen
#huepf
liebe gruss Tanja

Beitrag von wolfskin 13.02.06 - 14:42 Uhr

Hallo!

Also Aspirin auf keinen Fall, aber Paracetamol ist völlig ok. Erst mal eine halbe und wenn es nach einiger Zeit nicht besser wird, denm rest. So hat man es mir empfohlen.

Am besten natürlich dann noch ne halbe Stunde hinlegen oder so, nur das klappt bei mir nie (habe noch ne große Tochter 3J).

Gute Besserung!!

Beitrag von cingi 13.02.06 - 14:43 Uhr

Also mein FA hat gemeint, wenn ich Schmerzen habe dann soll ich Paracetamol nehmen. KEINE ASPIRIN!!! Aber höchstens bis zu zwei Stück am Tag. Gute Besserung und noch eine schöne Schwangerschaft.

Beitrag von sunflower250679 13.02.06 - 14:46 Uhr

Aaaalso, mein FA meinte letztens zu mir, ich könne Paracetamol ohne Probleme nehmen und "auch alle anderen Schmerzmittel". #schock
Ich habe dann mal alles nachgelesen (Paracetamol, Dolormin und Aspirin). Paracetamol ist wohl kein Problem (dann aber auch nur 1 und nur wenn`s wirklich nicht anders geht), aber bei den anderen beiden sollte man es im letzten Monat lieber lassen...

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass 2 Tbl. Magnesium Verla bei schlimmen Kopfschmerzen noch besser helfen (sogar bei Migräne!) und da hat man später zumindest kein schlechtes Gewissen....

Gute Besserungund liebe Grüsse
#blume
sunflower250679 + Noah #baby (29.SSW)

Beitrag von kleineute1975 13.02.06 - 14:43 Uhr

Hi

also ich weiß es nicht, aber ich würde nie Medikamente nehmen während einer SChwangerschaft...man die Kopfschmerzen gehen doch auch wohl so weg..ruh dich aus leg dich hin, nehme eine Bad, gehe schlafen, lass dich krank schreiben irgendwas....aber Tabletten würde ic hnicht nehmen, ansonsten rufe deinen FA an und frag ihn

LG Ute mit Jonas 6 Monate

Beitrag von la_an_ma 13.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo Rose77
Ich habe heute auch schon zwei Tabletten Paracetamol genommen. Habe so fürchterliche Kopfschmerzen, dass ich meinen Kopf fast nicht bewegen kann. Meine FA meinte, das sei OK wenn es nicht jeden Tag vorkommt.

.. und bei bisschen Kopfschmerzen nehmen wir ja auch keine Tabletten! Aber das heute halte ich fast nicht aus. Krankschreiben kann ich mich nicht schon wieder da ich bereits letzte Woche wegen einer Grippe zuhause war.

Gute Besserung
Andrea

Beitrag von ohli81 13.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo Rose,:-D

ich kenne das nur zu gut. Ich habe ständig Kopfschmerzen und die gehen nicht von alleine weg.:-[
Ich nehme das eine Paracetamol und es wird etwas besser. Nehme dazu noch etwas Minzoel an die Schläfen und dann wirds wieder gut.#huepf
Bitte gehe nicht wie eben leider empfohlen in die warme Wanne.#augen Das ist für Kopfschmerzen der Horror.
Dann hast du nichts mehr zu lachen.#schock
Sollte man eigentlich ja auch wissen.#kratz

Viel Glück beim Kopfschmerzlos werden.#klee

Sonja und 13 SSW#ei

Beitrag von katrin81 13.02.06 - 14:55 Uhr

Hallo,

Paracetamol kannst du über die ganze SS unbedenklich einnehmen da das Medikament als einziges keine Acetylsalicsäure enthält. Meine Fä meinte ich könnte bis zu 3 Stück am Tag davon nehmen. Meiner freundin wiederrum wurde sogar erzählt sie könne bis zu 6 Stück davon nehmen. Da sieht scheinbar jeder Arzt anders.

Acetylsalicsäure ist ein Blutverdünner der im letzten Schwangerschaftsdrittel bzw. unter der Geburt komplikationen verursachen kann und deshalb wird von Medikamenten mit der SÄure abgeraten. Sprich Aspirin, Dolormin usw.

lg Katrin + #baby boy 37.ssw

Beitrag von rina86 13.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo!

Da ich an starker Mirgräne leide, geht es bei mir oft gar nicht ohne Tabletten. Paracetamol sind kein Problem! Hab zwar auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich sie nehme, aber je länger ich damit warte etwas einzunehme, desto länger dauert es auch bis die Schmerzen wieder weg sind bzw. oft wirkt dann eine Tablette gar nicht mehr.

Also Paracetamol darfst du ruhig nehmen.

Rina ( 13+4 )