20ssw und kind ist schon ziemlich weit unten im becken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lidlluder 13.02.06 - 14:58 Uhr

hallo,ich bin in der 20ssw und mein baby liegt schon ziemlich tief im becken bzw. zwischen den leisten! kann mir jemand sagen,ob das normal ist,weil das sind ganz schöne schmerzen,wenn das kind da hin und her rutscht! danke im vorfeld für eure hilfe...

Beitrag von sevilgia27 13.02.06 - 15:03 Uhr

Hallo liddlluder,

ich weiss ganz genau, was du durchmachst.... Denn ich hatte GENAU DAS GLEICHE PROBLEM. Meine Ärztin sagte, dass die Gebärmutter zu tief an meinem Beckenboden liegt. Und jedesmal, wenn die Kleine sich gedreht hat, hatte ich SOLCHE SCHMERZENNN #heul#heul#heul

Die Ärztin sagte, falls sie weiterhin da unten bleibt, dann bräuchte ich so ein Gurt, wo den Bauch so hochdrückt.... Ein paar Wochen später hatte ich am Abend solche Schmerzen, dass ich fast ins Krankenhaus gefahren bin. Aber dann hat sich das nach einiger Zeit wieder gelegt. Am nächsten Tag war ich beim Doc. Und sie da: sie hatte sich gedreht (Kopf nach oben) Und jetzt liegt sie WIEDER mit dem Kopf nach unten, aber im oberen Bereich. Also nicht mehr unten am Becken.

Also, musst du halt abwarten, ob sie/er sich ein paar Mal dreht, so wie bei mir oder du brauchst wirklich diese Bauchstütze.

Viel Glück
Sevilgia27 (28+4.ssw)

Beitrag von rose77 13.02.06 - 15:03 Uhr

Hallo lidlluder!

Also ich würde mal sagen, dein #baby liegt nich SCHON ziemlich weit im Becken, sondern NOCH.
Soweit ich weiß, geht der Fundusstand nach und nach erst nach oben oder?

Aber vielleicht können andere noch hilfreichere Antworten geben.

Gruß rose77

Beitrag von aeffle007 13.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo

das war bei mir auch so. Ich war in der 20. SSW zum 2. Screening. Da hat mir die FÄ in den Mutterpass "tiefer Sitz" eingetragen. Die Kleine saß so richtig tief in meinem Bauch, dass die FÄ überhaupt keinen Blick auf das Geschlecht werfen konnte #heul. Sie meinte dann aber, aufgrund der Gesichtszüge tippt sie auf ein Mädchen - und das ist jetzt auch so!
In der 22./23. SSW hat sich mein Bauch ziemlich nach oben verschoben - und seither kann ich auch wieder richtig gut sitzen! Jetzt liegt sie richtig, und zwar mit dem Kopf nach unten.
Ich habe mich damals ca. 10 Min. so hingelegt, dass der Po höher war - danach ging´s mir 1000mal besser. Probier´s mal aus!

LG Anja & Anne 33. SSW