50-80 ml für 2 Wochen altes Baby?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bettybluemchen 13.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Mein eigentlicher ET war der 4.2.06. Allerdings kam mein Baby schon am 30.1.06 zur Welt, also 1 Woche zu früh mit einem Gewicht von 2800 g und einer Größe von 49 cm.

Laut Hebamme und Kinderarzt müsste mein kleiner schon mindestens 100 ml oder mehr pro Mahlzeit zu sich nehmen. Tut er aber nicht. Mehr wie 80 ml sind nicht drinnen und manchmal trinkt er sogar nur 50 ml. :-( Die Ärzte sagen immer nur, dass er mehr benötigt doch wie ich das anstellen soll, dass er mehr trinkt, sagen sie nicht. #schmoll

Bin etwas verzweifelt weil ich einfach nicht weiß was ich noch tun kann. Hab schon die Flaschen gewechselt, aus den Breithalsflaschen kann er gar nicht trinken, am liebsten trinkt der aus den Schmalhalsflaschen von NUK.

Weiß jemand Rat oder hat jemand ähnliches mitgemacht?

Vielen Dank im voraus.

Ganz liebe Grüße,
Betty & Malte (heute 2 Wochen alt)

Beitrag von casi8171 13.02.06 - 15:11 Uhr

Hallo,

also die Breithalsflaschen würd ich dann nicht nehmen, hab immer den Eindruck, das die "anstrengender" sind. Allerdings verschlucken die mit den schmalen Flaschen vieeeeeeel mehr Luft. Vielleicht versuchst du mal ganz vorsichtig nen anderen Sauger .. gibt ja meistens S/M usw.

lg

Melli

Beitrag von bettybluemchen 13.02.06 - 15:43 Uhr

Hi Melli,

danke für die Antwort.
S ist doch für Tee und M für Milch, oder?
Was gibts denn sonst noch für Sauger?
Welche Flaschen und Sauger benutzt Du denn?

GLG
Betty

Beitrag von corre76 13.02.06 - 15:51 Uhr

Hallo Betty,
tja, das kenn ich, wir haben am Anfang/die ersten 3 Wochen in Taija (morgen 3Mon) auch kaum was reinbekommen, sie hat meistens auch nur so um die 50ml getrunken und am Anfang ganz langsam nur zugenommen (hat erst nach 3Wochen ihr Geburtsgewicht wieder erreicht, sie war aber auch 3,5Wochen zu früh).
Wenn sie nicht mehr wollte, war nix zu machen, sie hat ein Schnütchen gemacht und das war`s#gruebel.

Irgendwann (besser gesagt, als sie die erste Flasche AR bekommen hat, weil sie so ein Spuckkind war)hat sie plötzlich die erste Flasche leer gemacht, und seither ist es richtig gut: inzwischen trinkt sie mehr als auf der Packung für ihr Alter draufsteht!

Also, hab einfach ein bisschen Geduld mit deinem Malte, irgendwann kommt auch bei ihm der richtige Hunger.

Liebe Grüße,
Corre + Taija (inzwischen über 5kg)



Beitrag von bettybluemchen 13.02.06 - 15:58 Uhr

Hallo Corre,


Kannst Du mir erklären was "AR" heißt? Denn Malte spuckt auch soviel....

Beitrag von kleineute1975 13.02.06 - 15:53 Uhr

Hi

nimmt er denn pro Woche genug zu?? Weil jedes Kind ist unterschiedlich meiner hat am Anfang auch nicht mehr getrunken, solange er noch zunimmt würde ich mir keine Gedanken machen...unser ist beim trinken immer eingeschlafen eine Flasche hat fast nee std. gedauert das war ein Kampf......

gib nicht auf wird sich denke ich von alleine regeln...Flaschen würde ich nicht wechseln die müssen sich beim Saugen auch anstrengen ist ganz wichtig für den Saugreflex wenn er aus der Flasche trinkt würde ich es bei der belassen..

LG Ute

Beitrag von daray73 13.02.06 - 16:08 Uhr

Hallo Betty!
Mein Kleiner (7 wochen zu früh und 1635g leicht) hat anfangs auch immer nur 50-80 ml getrunken! Da war nix zu machen, er hat einfach nicht mehr getrunken.
Erst seit nem Monat trinkt er auch mal 230 ml...
Er hat normal zugenommen. Mein Arzt war zufrieden weil die Zunahme stimmte.
Gruß Daray

Beitrag von anakonda1978 13.02.06 - 17:01 Uhr

Hallo Betty,

unser Baby trinkt von Anfang an DEUTLICH weniger, als auf den Angaben der Hersteller steht.
Sie nimmt trotzdem zu, ist aber immer etwas zu leicht für ihre Größe.
Unser Kinderarzt sagt, solange sie konstant zunimmt ist alles im grünen Bereich.
Die Kleinen sind eben ziemlich unterschiedlich... Andere trinken wiederum viel zuviel... Man sollte das mit den Normen nicht allzu genau nehmen... #cool
Hast du mal eine Avent-Flasche probiert? Damit klappt's bei uns besser als mit NUK...

LG Ramona & Maya