Übelrichende Blähungen durch DHA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von birkae 13.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo,

seit 1 1/2 Wochen nehme ich zu meiner täglichen Femibion Tablette auch DHA-Kapseln aus der Drogerie von Aptei. Seitdem habe ich extrem stinkende Blähungen. Und die kommen, wann sie wollen, ich kann es nicht kontrollieren.
Deshalb gehe ich mit meinem kleinen Sohn schon nicht mal mehr zu seinen Spieltreffen, ist mir zu peinlich.

Ich weiss nicht genau, ob es wirklich mit dem DHA zusammen hängt, oder ob es zufällig ist. Aber ich will eigentlich das DHA nehmen, und wenn es auch nur ist, um heraus zu finden, ob das zweite Kind sich von dem ersten unterscheiden wird in bezug auf Nerven und Augen. ;-)

Habt ihr ein Tipp, was ich gegen die Blähungen machen kann?

LG Birgit

Beitrag von loli1505 13.02.06 - 15:36 Uhr

Hi Birgit, was sind DHA Kapseln? und wieso kannst du damit herausfinden, ob das zweite Kind sich unterscheidet. sorry, wenn die Fragen vielleicht etwas hinterweltlich klingen. LG loli

Beitrag von birkae 13.02.06 - 15:42 Uhr

Hallo

schau mal hier:

http://gesund.qualimedic.de/Omega_3_fette.html

Da steht alles super leicht erklärt drin.

LG Birgit

Beitrag von friesengirl 13.02.06 - 15:43 Uhr

Hallo Loli,

DHA ist gut für die Entwicklung des Gehirns und der Nerven. Braucht man aber nicht unbedingt, wenn man regelmäßig Fisch o. ä. zu sich nimmt.

Gruß
Nicole

Beitrag von loli1505 13.02.06 - 15:52 Uhr

DANKE ihr Lieben, werd ich mir auch kaufen, bin nämlich Vegetarierin und muss deshalb besonders auf die Ernährung achten! Euch alles Gute und LG loli

Beitrag von abeille 13.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo Birgit,

also ich glaube nicht, dass es vom Femibion kommt.
Bei mir ging die doofe Blähzeit zwar auch in dem Dreh los, als ich mit Femibion + DHA angefangen habe, aber ich hatte es dann zwischendurch mal über eine Woche nicht genommen, weil ich meine Mutter besucht hatte und dummerweise die Kapsel zuhause liegen ließ, und eben während der DHA-freien Zeit hatte ich weiter Blähungen wie verrückt. Außerdem nehme ich, seit unser Sohn da ist, immer noch Femibion + DHA, solange ich noch so oft stille, und habe keine Blähungen mehr #gruebel
Ich habe mir in der Apotheke eine Teemischung aus Kümmel, Fenchel, Brombeerblättern und Schafgarbe besorgt, der hat mir gut geholfen. Außerdem habe ich den Konsum von Süßem (also mit viiiiiiiel Zucker) eingeschränkt, da wurde es besser.

Ob die Einnahme nun was gebracht hat, weiß ich nicht ;-) Ich fühle mich während der Stillzeit aber auch noch gut versorgt - so vitamintechnisch (denn ich bin auf so ziemlich jedes Obst allergisch und muss mir Vitamine meist in Tabletten besorgen).
Aber bei unserem Kind können wir noch nicht sagen, ob es nun besondere Merkmale durch DHA aufweist ;-) Na ja, wir haben auch noch keinen Vergleich.

Liebe Grüße
Gesine

Beitrag von birkae 13.02.06 - 15:52 Uhr

Hallo Gesine,

>Außerdem habe ich den Konsum von Süßem (also mit viiiiiiiel Zucker) eingeschränkt, da wurde es besser. <
Ich glaube, dass schaffe ich nicht #hicks

Ich habe neben meiner sehr gesunden Ernährung auch viiiiiel Süßes. Bin ich froh, das der Blutzuckerbelastungstest negativ ausgefallen ist :-p

Aber mit Tee habe ich es noch nciht probiert. Dann werde ich mir mal einen Tee zusammenbrauen. (Leider gehört für mich da auch Zucker rein, da ich ansonsten Tee nicht runterbekomme).

LG Birgit