Angst!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rahel76 13.02.06 - 15:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben!


Weiß seit Freitag das ich schwanger bin und habe heute auch einen termin bei meinem Frauenarzt. Jetzt hatte ich schon 2 FG ( 7. und 13. Woche) - und jetzt habe ich manchmal fast Panikattacken das wieder etwas schief geht.#schock#schwitz Zumal ich im Moment außer empfindliche Brustwarzen auch keine Beschwerden habe( vielleicht noch zu früh?).
Geht es vielleicht jemandem ähnlich und jemand kann mir einen Rat geben wie ich etwas ruhiger werde?
Bei meinem Mann und mir liegen übrigens keine genetischenn Defekte vor ( das hat mein FA nach der 2.FG austesten lassen).

Vielen Dank schon mal im vorraus.

LG Rahel

Beitrag von kleineute1975 13.02.06 - 16:01 Uhr

Hi

ist schwer dir zu helfen....ich kann nicht einfach sagen, versuche ruhiger zu sein.....versuche immer positiv zu denken, tu dir was gutes...denk nicht soviel drüber nach es wird schon klappen....schau dir einen schönen Liebesfilm im Fernseh oder Kino an...gehe lecker essen.....geh shoppen......nur einfach um auf andere GEdanken zu kommen....

Die Angst vorm FA Termin kann dir wohl keiner nehmen..aber du mußt dadurch.....es wird schon klappen, zumal du ja weißt das du schwanger werden kannst...es gibt viele die gar nicht soweit kommen, so mußt du das auch mal sehen....und wenn einen Fehlgeburt passiert, dann sollte es so sein und mit dem Kind war nicht alles in Ordnung...

also Positiv denken ich drück dir die Daumen

LG Ute mti Jonas 6 Monate

Beitrag von laura74 13.02.06 - 16:02 Uhr

Hi Rahel,
die Angst ist immer mit dabei...bei jeder SS. Und wenn man wie Du schon 2 FG hatte, dann ist es natürlich umso verständlicher, dass jmd. Angst hat wieder ein Kind verlieren zu müssen. Aber alles pessimistische Denken nützt nichts.
Denke Dir einfach " alle guten Dinge sind 3" und schaue optimistisch in die Zukunft. Glaube mir, Deine pos. Einstellung spürt auch Dein #baby.
Steck den Kopf bitte nciht in den Sand, sondern streichel stattdessen über Deinen Bauch und sag´Deinem Schatzi darin " wir schaffen das".
Wie weit bist Du jetzt ?
Alles Liebe und toi,toi,toi.
Laura mit Püntkchen Nr. 2 im Bauch 21. SSW #huepf

Beitrag von rahel76 13.02.06 - 16:11 Uhr

Hallo Laura!

Danke für die aufmunternden Worte. Ich müßte jetzt 5. oder 6: Woche sein. Das erfahre ich gleich genauer beim FA.Melde mich dann nochmal heute Abend.

Lieben Dank#danke

Rahel

Beitrag von gwenny_hh 13.02.06 - 16:07 Uhr

Hallo Rahel

Erstmal herzlichen glückwunsch!!!

Ich denke mal die Angst vor ner FG kann man dir so nicht wirklich nehmen... Leider... Vorallem nicht nach den beiden Erfahrungen die Du schon gemacht hast... (tut mir wirklich leid für dich / euch) Das einzige was Du machen kannst ist wirklich hoffen und dich nicht zu sehr mit dem Thema FG auseinandersetzen, sondern versuchen positiv in die SS zu gehen. Ich weiß das ist leichter gesagt als getan...
Aber vielleicht hilft es dir das ich in meiner SS auch kaum Anzeichen hatte. Mir taten am Anfang die Brustwarzen ziemlich weh, aber das wars dann auch schon. Sprich so wie bei dir... Übelkeit hatte ich gar nicht und ich fühlte mich wirklich so unschwanger wie es nur geht... *fg
So richtig realisiert hab ich es dann als ich anfing die tritte unserer kleinen zu spüren. Naja, und jetzt ist sie schon 6 1/2 Wochen alt...
Ich drück dir ganz fest die daumen das es diesmal klappt!!

LG sandra mit franziska *29.12.2005

Beitrag von knuddelsternchen 13.02.06 - 16:37 Uhr

Hallo Rahel,

trotz allem erstmal herzlichen Glückwunsch.
Ich kann Dir sehr nachempfinden, wie es Dir jetzt geht. Vielleicht kannst Du Dich noch an mich erinnern. Ich hatte letztes Jahr sehr oft im Forum geschrieben wg. meiner FG in der 16. SSW. Im Oktober hatte ich dann auch wieder einen positven SS-Test in den Händen. Zum einen habe ich mich gefreut, aber ich hatte auch Angst, daß wieder etwas nicht in Ordnung ist. Trotz allem habe ich versucht positiv in die Zukunft zu sehen, weil ja bei uns auch kein genetischer Defekt vorlag. Ich habe viel Unterstützung von meinem Mann und meiner Faymiliy bekommen. Außerdem habe ich geschaut, daß es unserem Krümel an nichts fehlt - habe Folsäure und Jod vom Arzt verordnet bekommen. Bis jetzt sieht alles gut aus.
Also ich drücke Dir die Daumen.

Knuddelsternchen + Krümel (23. SSW)

Beitrag von michele1102 13.02.06 - 17:23 Uhr

Hallo Rahel,

bei mir ist es ganz genau so wie bei Dir. Hatte im Oktober 02 und im Oktober 05 je eine FG mit AS in der 8.SSW. Jetzt bin ich auch wieder schwanger(genau wie Du...5.oder6. SSW) und ich merke bis auf empfindliche Brustwarzen überhaupt nichts. Ich habe auch ständig Angst das ich wieder eine FG bekomme. Ich drücke uns beiden die Daumen.

LG Michele