krätze?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine1985 13.02.06 - 17:07 Uhr

hallo,

bin heute 18+2.
habe zur zeit berufschule.
letzte woche rief eine aus meiner klasse an sie könne nicht kommen da sie einen ansteckenden hautausschlag hätte.
heute war sie wieder da.
sie meinte es wär nicht mehr ansteckend,sie hätte ne salbe bekommen.(wer weiß obs stimmt,sie erzählt manchmal ganz schön viel wenn der tag lang ist,damals als sie den verdacht hatte schwanger zu sein waren ihr wohl auch die 10 euro praxisgebühr zu teuer um mal zum arzt zu gehen,aber kippen kaufen.aber egal.da so nebenbei)
sie hat was von milben erzählt.habe schon dran gedacht es könnte die krätze (gewesen)sein.
sie meint es wäre nur bei engem körperlichen kontakt ansteckend gewesen.ihr freund hat /hatte es auch.
hatte heute einen zettel in der hand den sie auch schon angefasst hatte.aber es lässt sich eh nicht vermeiden dass man manche gegenstände gemeinsam anfässt,wie z.b. türdrücker.
was meint ihr?
muss ich mir sorgen machen.
halte irgendiwe bewußt abstand,aber man ist ja in einem raum.

lg
julia

Beitrag von froschli 13.02.06 - 19:42 Uhr

hallo

da ich im kindergarten arbeite und wir vor einigen wochen einen fall von krätze hatten, weiß ich ziemlich sicher, das krätze nur über engeren - längeren - hautkontakt übertragen wird!also nur geringe ansteckungsgefahr für dich! desweiteren ist es tatsächlich so, dass krätze meistens nach einer duschemit speziellen mitteln nicht mehr ansteckend,also bzw abgetötet ist!und selbst wenn nicht, ist es zwar eine sehr unangenehm - widerliche sache, aber es ist weder für dich noch für dein baby eine besondere gefahr, da es viele mittelchen gibt,die man auch in der schwangerschaft gegen diese ekelhaften milben anwenden kann!!!

so lange rede kurzer sinn, mach dich nicht zu verrückt!
ich hoffe ich konnte dir bißchen helfen #liebdrueck

liebe grüße

froschli