Wo liegts noch am Mann?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von triena29 13.02.06 - 17:19 Uhr

Hallo!
Bin aud fer Suche nach Frauen die sich ein Kind wünschen wo es eindeutig am Partner liegt das es nicht klappt (bei uns leider der Fall) Würde gerne einen Erfahrungsaustausch machen wieso es so ist und was ihr unternehmt.Hier lese ich meistens Beiträge über Temp. messen und Ovotests aber das bringt bei mir ja nix mehr Habe es lang genug gemacht und weiß jetzt aber seit Nov.das bei mir alles ok ist und es an meinem Mann liegt Bin so traurig#schmoll#heul

Beitrag von mack 13.02.06 - 17:24 Uhr

Liebe Triena,

bei uns ist es ähnlich... mein Mann hat kein so gutes Spermiogramm, aber auch nicht desatrös! Haben schon vier Jahre nicht verhütet, aber es hat nicht geklappt! Der Urologe meinte, wir könnten trotzdem auf natürlichem Wege ein Kind zeugen... kann halt dauern!
Auf jeden Fall kann MANN seine Spermien durch nicht rauchen, Folsäure, Zink und Vitamine wohl ziemlich aufpäppeln!
Bei mir besteht evtl. noch der Verdacht auf verklebte Eileiter und muss spätestens im Sommer zur Bauchspiegelung! Hat man das bei Dir auch schon abgeklärt?
Freue mich, von Dir zu hören,
Liebe Grüsse,
Melanie

Beitrag von yerma 13.02.06 - 17:23 Uhr

Inwieweit liegt es denn bei Euch am Mann? Zu wenig Spermien? Nicht beweglich?

Bei uns liegt es auch am Mann: Nur 10 % schnell und 20 % durchschnittlich beweglich (müssten mindenstens 50% zusammen sein #heul

Probieren es schon zwei Jahre. Muss aber Donnerstag zur Bauchspiegelung.

Wir haben sehr sehr viel schon probiert. Hat aber alles nichst gebracht sondern nur Unmengen Geld gekostet...