Babyschale "Kiddy Protect"

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sassiputz 13.02.06 - 18:27 Uhr

Hallo liebe Eltern,

wir haben von Bekannten eine Babyschale übernommen (für unseren Nachwuchs im Oktober ;-)), die uns als "Maxi Cosi" deklariert wurde. Nun habe ich festgestellt, dass die Schale nicht von Maxi Cosi, sondern von Kiddy Protect ist.

Kann man die Schale auch als Aufsatz für den Quinny Buzz, den wir schon bestellt haben, benutzen?

Ich finde keine Informationen dazu.

LG
Saskia

Beitrag von binchen80 13.02.06 - 19:39 Uhr

Hallo,

zu Deiner Frage kann ich Dir leider keine direkte Antwort geben. Da ich den Quinny Buzz nicht kenne.
Wir haben beide Babyschalen daheim, da wir auch zuerst den Kiddy Protect bekommen haben, aber ich fand dass die Kleine da nicht schön drin liegt. Somit haben wir uns doch noch einen Original Maxi Cosi geleistet.
Der Maxi Cosi hat auf alle Fälle für dieses Fahrgestell extra "Knöpfe", die der Kiddy Protect nicht hat, also denke ich, dass euer Vorhaben wohl nicht funktionieren wird.
Aber wie gesagt, ich will mich darauf nicht festlegen, da ich den Quinny Buzz nicht kenne.
Liebe Grüße
Dina + Emily #baby

Beitrag von wuermchen4 13.02.06 - 21:14 Uhr

Wir hatten auch den Kiddy Protect aber haben uns nach dem ersten Besuch beim Kia nen Römer Baby Safe gekauft. Die Sitzfläche von unserem Kiddy Protect war viiieeel zu klein und es gab kein Kissen für die erste Zeit das dafür sorgt das das Baby nicht sitzt sondern mehr liegt. Ausserdem war Lina mit ihren 57cm mit ihrem Kopf schon fast ganz oben am Rand angelangt. Alle meinten immer wenn sie sie gesehen haben das sie darin sitzt wie ein Klappmesser und eben auch der Kia der meinte das wäre nicht gut.


LG
Neele

Beitrag von wibili 13.02.06 - 23:23 Uhr

Hallo!
Wir hatten diesen "tollen" Sitz auch gekauft und es schnell bereut. Joshua passte von Anfang an nicht hinein, er saß wie in einem Stuhl und die Gurte waren hinter dem Rücken trotz der obersten Stellung auch schon viel zu weit unter den Schulter. Dann haben wir die Firma angeschrieben, dass wir unser Geld wieder haben wollten, weil er ja nicht hinein passte. Die haben uns dann ein neues Modell (Ich glaube Cosy NEst), was es glaube ich noch nicht gibt, gechickt. Der ist ein wenig besser, aber auch nicht das wahre.
Wir hatten mal für kurze Zeit einen Maxi Cosi city ausgeliehen und der war viel viel besser.

Guck am besten, dass Du vielleicht noch einen anderen Sitz bekommst, ich verstehe echt nicht, warum der von ADAC und Stiftung Warentest GUT bekommen hat. Den "Sitzkomfort" haben die scheinbar nicht getestet!


Gruß von Wibke, die es jetzt besser weiß und beim nächsten mal ein wenig mehr Geld für einen vernünftigen Kindersitz ausgibt. (Nachher ist man immer schlauer)

Beitrag von sassiputz 14.02.06 - 08:46 Uhr

Hallo,

danke für die Antworten. Das mit dem Sitzen habe ich mir auch schon gedacht. Ich habe das gestern mit meiner Freundin geklärt und sie wird den Sitz zurücknehmen.

Wir hatten für unseren Sohn bis vor kurzem auch den Maxi Cosi City (den haben wir allerdings jetzt an Bekannte verschenkt). Ich wollte so gerne den Maxi Cosi Cabrio haben, weil der etwas komfortabler ist.

Naja, bis Oktober ist ja noch etwas Zeit.

LG
Saskia