Wieviel EL Öl ins gekaufte Gläschen tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anro 13.02.06 - 18:38 Uhr

Hallo,

ich habe schon öfters gehört, dass auch bei gekauften Gemüsegläschen Öl mit rein soll.

Nur wieviele Esslöffel denn nun in ein 190g Glas?

Lg Anro#kratz

Beitrag von zitronensorbet 13.02.06 - 18:39 Uhr

Hallöchen,

ein Teelöffel Öl reicht für solch ein Gläschen aus.

Liebe Grüße #klee

Beitrag von schmusi_bt 13.02.06 - 18:55 Uhr

Ich dachte die Gläschen sind fix und fertig ?????


schmusi mit max und felix

Beitrag von zitronensorbet 13.02.06 - 19:05 Uhr

Hallöchen,

der Fettgehalt ist in den fertigen Gläschen zu niedrig. Daher ist die Zugabe sehr wichtig, damit die Kleinen Zwerge die wichtige Vitamine, Nährstoffe etc. auch aufnehmen und verwerten können.

Die verschiedenen Test (Stiftung Warentest) haben darauf auch schon hingewiesen, dass die Zugabe von Öl (man sollte darauf achten, dass es nicht kaltgepresst ist) sehr wichtig ist.

Bei den fertigen Gläschen würde sich das Öl oben absetzen und da das optisch nicht so schön aussehen würde, lassen die Hersteller es wohl u.a. auch mit weg.

#herz Liebe Grüße #klee

Beitrag von maboose 13.02.06 - 19:03 Uhr

eigentlich schon....
aber die gläschen enthalten auch vitamine die fettlöslich sind....deshalb das öl...warum dies nicht gleich rein tun...keine ahnung....

lg pauli+leah&luca

Beitrag von datnicoletta 14.02.06 - 08:54 Uhr

Hallo Schmusi,

habe diese Frage mal der Fa. Hipp gemailt, hier die Antwort:


Außer in den Sorten HiPP "Früh-Karotten", "Früh-Karotten mit Kartoffeln", "Blumenkohl mit Kartoffeln" und "Zucchini mit Kartoffeln" nach dem 4. Monat, ist in allen Gemüsegläschen aus dem HiPP Bio-Gemüsegarten zum Start mit Beikost und selbstverständlich in allen unseren Baby-Menüs eine gewisse Menge Fett bzw. Öl enthalten, die ausreicht, um wertvollen Inhaltsstoffe zu verwerten, beispielsweise Maiskeimöl in HiPP "Karotten mit Mais" oder im Menü "Karotten mit Kartoffeln und Bio-Rind".

Das hat folgenden Hintergrund: die oben genannten Gemüsegläschen werden meist als allererste Beikost (= Anfangsgemüse) eingesetzt. Sie eignen sich dabei vorzugsweise am Mittag vor dem Fläschchen oder der Stillmahlzeit. Da die anschließende Milchnahrung bzw. die Muttermilch ausreichend Fett enthält, ist der Öl-Zusatz überflüssig.
Wenn die Milchmahlzeit am Mittag komplett durch ein Gläschen ersetzt ist, bieten sich auch andere Gemüse-Gläschen aus unserem HiPP Bio-Gemüsegarten mit Öl- oder Fett-Zusatz an bzw. die Baby-Menüs mit Fleisch, die alle wertvolles Öl enthalten.

Generell unterliegen Baby-Produkte unseres Hauses selbstverständlich der Diät-Verordnung, dem bindenden europäischen Recht zur Herstellung von Babynahrung. Über die Diät-VO ist genauestens geregelt, wie Produkte zusammengesetzt sein müssen, damit ein Baby möglichst optimal versorgt werden kann. Bei den Menüs legt die Diät-Verordnung eine Fettmenge von maximal 4,5 g/100 kcal fest, was in unseren Produkten auch exakt berücksichtigt wird. Das Forschungsinstitut in Dortmund z.B. empfiehlt dagegen höhere Mengen Fett und rät besonders fettarmen Mahlzeiten (weniger 5 g Fett/Mahlzeit) eine Anreicherung mit pflanzlichem Öl. Diese Empfehlungen wurde auch von verschiedenen Zeitschriften und Ratgebern übernommen und von Mutter zu Mutter weitergegeben. Nachdem HiPP Produkte nach den Richtlinien der Diätverordnung zusammengesetzt sind, ist eine Anreicherung mit Fett also gar nicht erlaubt. Sie ist auch nicht zwingend notwendig. Wenn Eltern dennoch zusätzlich Fett verwenden möchten, so empfehlen wir eine kleine Menge (einen Teelöffel = 4g) hochwertiges Pflanzenöl (z.B. Raps- oder Maiskeimöl)zuzusetzen.


Gruß Nicole

Beitrag von datnicoletta 14.02.06 - 08:52 Uhr

Hallo Anro,

habe diese Frage mal der Fa. Hipp gemailt, hier die Antwort:


Außer in den Sorten HiPP "Früh-Karotten", "Früh-Karotten mit Kartoffeln", "Blumenkohl mit Kartoffeln" und "Zucchini mit Kartoffeln" nach dem 4. Monat, ist in allen Gemüsegläschen aus dem HiPP Bio-Gemüsegarten zum Start mit Beikost und selbstverständlich in allen unseren Baby-Menüs eine gewisse Menge Fett bzw. Öl enthalten, die ausreicht, um wertvollen Inhaltsstoffe zu verwerten, beispielsweise Maiskeimöl in HiPP "Karotten mit Mais" oder im Menü "Karotten mit Kartoffeln und Bio-Rind".

Das hat folgenden Hintergrund: die oben genannten Gemüsegläschen werden meist als allererste Beikost (= Anfangsgemüse) eingesetzt. Sie eignen sich dabei vorzugsweise am Mittag vor dem Fläschchen oder der Stillmahlzeit. Da die anschließende Milchnahrung bzw. die Muttermilch ausreichend Fett enthält, ist der Öl-Zusatz überflüssig.
Wenn die Milchmahlzeit am Mittag komplett durch ein Gläschen ersetzt ist, bieten sich auch andere Gemüse-Gläschen aus unserem HiPP Bio-Gemüsegarten mit Öl- oder Fett-Zusatz an bzw. die Baby-Menüs mit Fleisch, die alle wertvolles Öl enthalten.

Generell unterliegen Baby-Produkte unseres Hauses selbstverständlich der Diät-Verordnung, dem bindenden europäischen Recht zur Herstellung von Babynahrung. Über die Diät-VO ist genauestens geregelt, wie Produkte zusammengesetzt sein müssen, damit ein Baby möglichst optimal versorgt werden kann. Bei den Menüs legt die Diät-Verordnung eine Fettmenge von maximal 4,5 g/100 kcal fest, was in unseren Produkten auch exakt berücksichtigt wird. Das Forschungsinstitut in Dortmund z.B. empfiehlt dagegen höhere Mengen Fett und rät besonders fettarmen Mahlzeiten (weniger 5 g Fett/Mahlzeit) eine Anreicherung mit pflanzlichem Öl. Diese Empfehlungen wurde auch von verschiedenen Zeitschriften und Ratgebern übernommen und von Mutter zu Mutter weitergegeben. Nachdem HiPP Produkte nach den Richtlinien der Diätverordnung zusammengesetzt sind, ist eine Anreicherung mit Fett also gar nicht erlaubt. Sie ist auch nicht zwingend notwendig. Wenn Eltern dennoch zusätzlich Fett verwenden möchten, so empfehlen wir eine kleine Menge (einen Teelöffel = 4g) hochwertiges Pflanzenöl (z.B. Raps- oder Maiskeimöl)zuzusetzen.


Gruß Nicole