Scheidenpilz und evtl schwanger!!!! Welche Medikamente?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von abc777 13.02.06 - 18:53 Uhr

Hallo,
seit heute vermute ich einen Scheidenpilz :-[ (es juckt andauernd #hicks) Normalerweise bekomme ich das nur nach Einnahme von Antibiotika, diesmal anscheinend ohne! Nun meine Frage: Normalerweise nehme ich Khade Fungin (2 Vaginal-Tabletten und Salbe) aber was nun? Ich habe am 22. NMT und weiß daher nicht, ob es diesen Monat geklappt hat, #schwanger zu werden. Was kann ich nun nehmen) Bin dankbar für jeden Tip!!! #liebdrueck Bianca

Beitrag von mellonie 13.02.06 - 19:07 Uhr

hallo bianca,
ich habe vom FA eine Broschüre bekommen über Scheidenpilz bei SS. Da stand drin, dass man sich den Pilz entfernen lassen kann ohne tabletten. allerdings weiß ich nicht, wie lange es vorhält.
LG
melanie

Beitrag von susi_9 14.02.06 - 08:12 Uhr

Hi Bianca,

ich war letzten Zyklus im Urlaub und hatte auch dieses typische Scheidenkrebs Jucken. Ich habe mich dran erinnert, das bei meinen Medis die ich sonst nehme beistand, dass man bei schwangerschaft die Vaginaltabletten nicht mit den Applikator einnehmen soll und habe mir da in der Apotheke Medizin besorgt. Allerdings stand dann im Beipackzettel, dass man im ersten Schwangerschaftsdrittel die Vaginaltabletten nicht anwenden soll. Zur Creme haben die sich nicht geäußert (war die gleiche Zusammensetzung wie Khade Fungin). Ich habe die Creme dann nur äußerlich angewendet und nicht eingeführt. Nach 5 Tagen war alles ok. Und ich bin schwanger, es hat wohl nicht geschadet. Am Anfang der Schwangerschaft funktioniert es ja noch nach dem alles oder nichts Prinzip.

Um ganz sicher zu gehen, kannst du ja aber natürlich auch einen Arzt fragen.

L.G. Susi

Beitrag von sonja31 14.02.06 - 08:36 Uhr

Hi,

bei mir kann es eventuell genauso sein. Könnte ja sein, dass es diesen Monat geklappt hat und seit 2 Tagen habe ich auch Beschwerden.

Tränke einen Tampon in Naturjoghurt und führe ihn ein, die Milchsäure wird Dir helfen, damit das Jucken aufhört.
Desweiteren steht in meinem Naturheilkundebuch, dass man eine geschälte Knoblauchzehe einführen soll, natürlich immer wechseln bis die Beschwerden abgeklungen sind.

An Medikamenten kann man glaube ich Biofanal als Tbl., Salbe und Vaginaltabletten nehmen, schau mal oben bei Urbia unter Shops, mycare.de, da habe ich mich auch eingedeckt. Benutze aber die Salbe noch nicht, da ich auch skeptisch bin, aber Joghurt hilft.

Liebe Grüße
Sonja