UMFRAGE: wie gehe ich richtig mit dem neid um?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mrb 13.02.06 - 18:56 Uhr

ich weiss einfach nicht weiter:
hatte im juli dieses jahres eine fehlgeburt. unser kind wurde 9 wochen alt. ich habe das herzchen schlagen sehen. aber es konnte nicht überleben. ich blutete schon ab der 6 SSW. der arzt hat nichts festgestellt und mir nur hoffnung gegeben. es folgte eine zeit, die uns immer zwischen hoffnung und abschied hin und her riss. als dann der ultraschall im juli zeigte, dass die fruchtblase leer war, mischte sich unter die trauer auch ein bisschen erleichterung: es war eigentlich die erste sicherheit! nun, ich hatte mich gegen eine ausschabung entschlossen, da die fruchtblase von alleine rauskam. aber 3 monate später kam dann erst die plazenta. ich war geschockt: eine woche nach der letzen us-untersuchung, welche ergab, dass alles "sauber" war. mein freund hat schon zwei fast erwachsene kinder und er geht mit dem allem viel lockerer um als ich. im november dann, als mir 2 kolleginnen sagten, dass sie schwanger seien, hat mich der neid gepackt. ich kenne dieses gefühl sonst nicht an mir und hasse es! es gibt mir einen stich im bauch, wenn ich an die 2 frauen denke, obwohl es mich auch freut für sie! ich weiss, dass diese gefühle nicht krank sind, aber ich weiss nicht wie ich sie wieder los werde, ausser ich werde wieder schwanger. aber das kann doch nicht der einzige grund sein, um wieder ein kind zu wollen. bin verzweifelt und möchte wissen, ob ihr auch solche negativen gefühle kennt. und vor allem wie man damit richtig umgeht.
danke für eure antworten,
:-( mimi

Beitrag von mause1981 13.02.06 - 19:03 Uhr

Hallo Mimi,

ich glaube, was Dir passiert ist, kann keiner nachempfinden, der es noch nicht erlebt hat. Das muss furchtbar schwer gewesen sein. #liebdrueck

Mein Mann und ich wollen irgendwann Kinder, jetzt aber noch nicht. Wenn mich das Gruebeln packt, dann kenne ich nur einen einzigen Gedanken, der mir immer wieder durch den Kopf geht. Es hoert sich vermutlich bloed an, aber all diese Frauen, die Du jetzt beneidest, werden irgendwann neidisch auf Dich sein, weil Dein Wuermchen gerade frisch geschluepft ist, aber Ihre Kinder schon gross sind. Ich bin sicher, dass der Neid also umgekehrt auch besteht (habe ich schon mehrmals beobachtet).

Liebe Gruesse
Tanja

Beitrag von anjol 13.02.06 - 19:08 Uhr

es tut mir so leid für dich, ich möchte dich ganz lieb drücken#liebdrueck

ich kenne das auch mit dem neid. Es ist so das ich Magersüchtig war und ich daher auch meine Rergel nicht bekommen habe. nun habe ich meine regel bekommen nur leider weiß oich nicht ob ich einen eisprung habe.
meine schwägerin bekommt jetzt ihr kind und als ich erfahren habe das sie schwanger ist war ich total fertig.
ich der letzten zeit sind drei freundinnen schwanger geworden und jedesmal war ich neidisch obwohl ich es ihnen gönne. ich habe einfach angst das bei mir nie klappen wird.

mittlerweile denke ich anders, wenn der liebe gott es möchte das ich ein Baby bekomme dann wird es so sein. und ich hoffe sehr das es so sein wird.
das gibt mir kraft auch wenn es sich vieleicht "blöd" anhört.

ich wünsche das dir dein wunsch erfüllt wird.

LG Nicole

Beitrag von jessi_hh 13.02.06 - 22:49 Uhr

Liebe Mimi,

es tut mir sehr leid, was Dir passiert ist. Du hast bestimmt eine harte Zeit hinter Dir! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es bald klappt mit dem #schwanger werden.

Deinen Neid kann ich gut verstehen, mir geht es ähnlich. Eigentlich bin ich gar nicht so ein Typ, aber nachdem wir schon im 10. ÜZ sind und es noch nichtmal ansatzweise geschnaggelt hat, kommt der Neid auf die anderen auch in mir hoch. Das schlimmste ist, dass ich langsam dass Gefühl bekomme, um mich rum werden alle #schwanger, nur ich nicht. Und das, obwohl sie nach mir die Pille abgesetzt haben. Wenn ich schon den Spruch: "Es hat gleich beim ersten Mal geklappt!" höre, könnte ich :-%
Wie ich damit umgehe? Immer wenn ich wieder eine Nachricht von einer Schwangerschaft erhalte, lasse ich im stillen Kämmerlein meine Gefühle raus, heule ne Runde und fluche wie ein Rohrspatz. Nach einem Tag ist meistens alles ausgestanden und ich kann mich mit den anderen freuen. Schließlich ist es deren Schwangerschaft ja für mich auch von Vorteil, ich erfahre viele Details aus erster Hand.

Ich hoffe, Du kommst mit Deinn Gefühlen auch ins Reine. Schäm Dich nicht dafür, dass ist völlig normal!

Liebe Grüße,
Jessi#blume

Beitrag von sunda 14.02.06 - 00:55 Uhr

Man sagt ja, das Schwangerschaft ansteckend sein soll.
Und in solchen alten Sprichworten steckt schon immer ein Fünkchen Wahrheit. Vielleicht stellt sich ein Körper tatsächlich mehr auf`s schwanger werden ein, wenn man mit Schwangeren zu tun hat. Vielleicht wird die Produktion irgendwelcher Hormone ausgelöst? Vielleicht passiert auch einfach etwas im Kopf?

Wer weiss? Vielleicht hilft Dir ja die Anwesenheit der beiden, um selber schneller wieder schwanger zu werden?

Ich würde versuchen, es so zu sehen. Dann ist es sicher direkt viel einfacher für Dich :-)

Beitrag von stojanov 14.02.06 - 07:08 Uhr

Liebe Mimi,

ich kann Dich nur zu gut verstehen.

Auch ich hatte in der 9 SSW eine Fehlgeburt und bei mir hat es auch ab der 6 Woche geblutet.

Ich dagegen habe mich für ene Ausschabung entschieden.

Diesen Neid kenne ich nur zu gut. Ich könnte in tränen ausbrechen wenn ich nur einen Kinderwagen sehe.

Auch habe ich sehr damit zu kämpfen wenn ich nur von einer SChwangerschaft höre.

Bei mir ging es sogar so weit dass ich mich gefreut habe, dass meine (verhasste) Cousine auch eine Fehlgeburt hatte. Ich habe mir gedacht warum soll es der besser gehen als mir.

Mir geht es jetzt aber schon wieder besser besonders weil ich sehe dass wieder was voran geht.

Also Kopf hoch

Liebe Grüße Katrin