Immer diese gemeinen + blöden Ammenmärchen / Drohungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathi80 13.02.06 - 19:30 Uhr

Ich reg mich grad voll über die Abergläubigkeit meiner Schwiegereltern auf. Mein Mann wollte heute in seinem Verein seinen Kumpels Bier ausgeben und verkünden, dass ich schwanger bin (11. Woche). Aber meine Schwiegereltern drohten ihm, das würde Unglück bringen vor der Geburt, waren voll hartnäckig, dabei hat sich der Arme doch bloß gefreut :-(
Und neulich hab ich gelesen, man dürfte sich in der Schwangerschaft auf keinen Fall die Haare schneiden, das würde zur Fehlgeburt führen #augen
Und Babysachen kaufen vor der Geburt soll ja auch eine Todsünde sein #augen
Voll ätzend!!! Ich muss dazu sagen, dass wir trotzdem das machen, was wir für richtig halten, ich müsste auch schon 1000 mal tot sein, soviele Kettenbriefe ich schon gelöscht habe! Und meine Schwiegereltern sind so verschroben, die haben sich auch schonmal einen Wünschelruten-Gänger ins Haus bestellt.
Trotzdem ärgert man sich ja über sowas. Was habt hr für Erfahrungen gemacht?

Beitrag von cingi 13.02.06 - 19:34 Uhr

Ja, diese sagen wir mal "Märchen" kenne ich auch! Vor allem, dass man auf keinen Fall Baby-Sachen kaufen soll vor der Geburt, aber ich halte davon nicht viel. Eine schöne Schwangerschaft wünsch ich Dir noch...

Beitrag von bine3002 13.02.06 - 19:36 Uhr

Neulich habe ich einen Termin für den 4-D-Ultraschall/Feindiagnostik vereinbart für den 13.3. Da fragt mich die Sprechstundenhilfe, ob ich das denn ernst meine, denn es wäre doch ein 13. Ich sage: "Ja, aber es ist doch ein Montag!" Das war sie still. *grins*

Sowas Bescheuertes. Ich meine, wenn mein Kind Fehlbildungen hat, dann hat es die doch heute auch schon und sie werden nur am 13. festgestellt. Die sind doch blöd.

Beitrag von mamakind 13.02.06 - 19:57 Uhr

Hallo!

Ich glaube vor solchen Ammenmärchen bleibt keiner verschont. Beim ersten Kind durfte ich mir lauter Mist anhören:

- kein rotes Obst essen, sonst bekommt es rote Haare
- nicht auf Beerdigungen gehen, sonst wird es melancholisch oder sonst was
- Sodbrennen! dann hat es lange Haare!
- man darf sich nicht strecken, sonst wickelt sich die Nabelschnur um den Hals
- zuviel Sonnenbaden macht das Kind blind
- Erbrechen während der Shwangerschaft bedeutet, dass man das Kind nicht will
- Mädchen rauben der Mutter die Schönheit
#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla

Zudem habe ich noch in einer Rehaklinik gearbeitet mit überwiegend älteren Patienten. Da kamen täglich "gutgemeinte" Kommentare.#gruebel

Am besten die Ohren auf Durchzug stellen, dann regt man sich nicht so sehr auf. Früher haben die wahrscheinlich an sowas geglaubt, denn man brauchte ja einen Grund für Fehlgeburten, Mißbildungen,... und hat damit bestimmt manche arme Frau ganz schön fertig gemacht.
Zum Glück weiß man heutzutage mehr und es gibt Ultraschallgeräte, etc.

LG Simone ... und laßt euch nicht ärgern;-)

Beitrag von schimmelcent 13.02.06 - 20:14 Uhr

Hallo,

ich kenn auch noch einen, wenn der Kinderwagen vor der Geburt im Haus ist stirbt einer.
Bei uns ist keiner gestorben. Lach Lach.

grüsse Brigitte 15. SSW#klee

Beitrag von sandyt. 13.02.06 - 22:56 Uhr

Hallo,

mein Kind hätte also schon vor 3 Wochen zur Welt kommen müssen: Da war ich nämlich beim Friseur. Ich habe schon unmengen an Babyzeugs gekauft und mein KiWa wird im April geliefert. Alle Leben noch und Baby ist gesund :o)

Freut Euch und feiert, ich braucht es den SE ja nicht erzählen :o)

LG
Sandy

Beitrag von 79stella 13.02.06 - 23:56 Uhr

Wir haben uns auch schon Sprüche anhören müssen, nur keine Sorge. Auch viel in der Richtung "wie könnt ihr jetzt schon was kaufen, das bringt Unglück".

Aber ganz ehrlich? Wir konnten beim KiWa und Babyschalen-Kauf 20% sparen und wussten nicht, ob wir vor der Geburt so eine Chance noch mal bekommen. Und jetzt macht uns das Shoppen Spaß und ich kann noch problemlos, ob ich zwei Wochen vor der Geburt auf einen Einkaufs-Marathon Lust habe, weiß ich nicht... Und wenn wir ehrlich sind, passieren kann natürlich IMMER etwas, du meine Güte, selbst nach der Geburt. Dann dürfte ich NIE etwas kaufen, weder für mich, noch für mein Kind, wer weiß, ob ich morgen nicht vom Auto überfahren werde... #augen

Aber solche Highlights wie Haare schneiden löst Fehlgeburt aus hab ich bisher nicht zu hören bekommen. Da mach ich es ja richtig, dass ich bisher noch nicht zum Friseur gekommen bin. *lach* Wollte das aber bald nachholen, da muss mein Krümel durch... ;-)

LG Stella (15. SSW + 0) die bei solchen Kommentaren stummt nickt und innerlich lacht...