backofen-pommes selber machen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von zumpzump 13.02.06 - 19:34 Uhr

halli, hallo

ich habe letztes wochenende mich mal an backofen-pommes probiert, einfach kleingeschnitten, im sieb mal öl drüber und dann in den ofen.

mir hat das resultat zwar recht gut geschmeckt ,mein liebster mag allesrdings richtige pommes dann doch lieber.

Hat hier jemand erfahrung und kann mir vielleicht tips zur Zubereitung geben?

Vielen Dank
Elke

Beitrag von bettenau 13.02.06 - 20:41 Uhr

Hallo Elke

Also ich mach da immer Country-Fritten. D.h. ich schneide die Kartoffeln längs in 2 Hälften. Die Hälften schneide ich dann in je (ca.) 5 Schnitze.
Dann in Olivenöl und je nach Laune Gewürze (Paprika, Salz oder mal Rosmarin und Knoblauch... u.s.w.) wenden. Gut schmeckt es auch, wenn man noch etwas Senf in die Marinade mischt. Kurz einziehen lassen und
dann ab in den Ofen (ca. 50min)
In der Hälfte der Backzeit mal etwas mit einer Kelle wenden und weiterbacken.
Schmeckt v.a. im Sommer zu Grilladen.

Tschüss Nelly

Beitrag von edea 13.02.06 - 22:26 Uhr

Hallo!

Da hab ich noch einen Tipp zu:

Ich gebe immer die Kartoffelschnitze mit einem Schuss Olivenöl und den Gewürzen in einen Tiefkühlbeutel.

Den Beutel aufblasen, zudrehen und alles kräftig durchschütteln. So ist alles schön gleichmäßig gewürzt - und man hat eine Schüssel weniger zu spülen. #hicks

LG
Edea