Wie sind eure Männer? (ui... LANG!) :-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marenchen23 13.02.06 - 20:00 Uhr

Hallöle ihr,

Muss mich mal bissi über meinen Mann auslassen. Wie sind denn eure Männer so?
Kay passt es überhaupt nicht, dass Ian bei mir im Bett schläft und er meint ich verwöhne meinen Jungen! Ian ist heute 7 Monate alt.... Und so oft ich ihm auch sage, man kann Babys nicht verwöhnen... er bleibt dabei.

Ach ja und gestern morgen war Ian auf Kay´s Arm... bestimmt ne Std und hat nicht gemeckert! Kay meinte gleich - verwöhnt von der mama... der macht mir mir (Mama)was er will... - nur weil er bei mir mal meckert!
Liegt aber wohl daran, dass Ian selten beim Papa auf dem Arm ist, also geniest er es wohl dort und meckert deswegen nicht.
Bei mir meckert er, wenn er genug Mama hat und eben mal woanders hin will. Was soll er auch sonst tun?! Reden kann er schließlich noch nicht! Also meckert er... ist doch klar! Aber Kay ist da wieder anderer Meinung :-)

Und egal was ich auch tue, Kay scheint dagegen zu sein....
Wollte Kay shcon ein Buch schenken... aber er würde es ja doch nicht lesen... irgendso ein Buch "Vater werden.."

Und natürlich stört es Kay, dass ich bei jedem "Piep" zu meinem Sohn renne #cool
...ich möchte eben nicht, dass Ian an etwas fehlt, also bin ich für ihn da!

Die ersten 4 Monate hat Ian furchtbar geschrien... Blähungen... und was sonst noch....
Dann hab ich (leider erst so spät) das Buch "24 STd BAby" von Sears gelesen. Ich hab mich zusammen gerissen (in Form vom Kraft schöpfen) und Ian bei jedem Piep hochgenommen und viiiiel rumgetragen (noch mehr als vorher schon - wie auch immer das sein konnte) :-)
Seitdem ist er ein wunderbarer Junge! Er ist sehr selbstständig geworden und ich kann ihn auch mal 5 Min alleine lassen. Ich lass ihn sogar alleine, wenn ich rausgeh um das Auto anzulassen, damit es warm wird, bevor wir 2 wegfahren. Ian bleibt cool. Wenn ich wieder zur Haustür reinkomm, lacht er mich an!
(wenn ich ihn allein lasse, ist er immer gesichert - sprich - er kann nicht umfallen oder irgendwo rausfallen!)
Früher hat er geschrien (nicht geweint! geschrien!) wenn ich ihn auch nur hingelegt habe!
Er ist so toll geworden, aber Kay scheint das nicht zu sehn..... #augen
Ich hab schon so oft mit Kay geredet, aber er sieht es nicht ein. Er meint nur - irgendwann wird er den Kleinen schon erziehen! -
Na hallo?! Ich werd ihn auch erziehn! Aber doch nicht jetzt???!!!! #schock

Habt ihr denn auch so Probleme mit euren Männern? Meint ihr das legt sich wieder?

Ich jedenfalls bin sooo stolz auf meinen Jungen #huepf
er ist super lieb und lacht so schön und ist so freundlich, seitdem er nicht mehr schreit!
Jedem fällt das auf... nur nicht kay :-(

Ich werd so weitermachen und Ian bleibt bei mir im Bett :-p ... (ist ja nicht die ganze Nacht - jetzt schläft er ja auch in seinem Bett)

...ui ist das lang geworden....

danke fürs zuhören!

Maren

Beitrag von snoop17 13.02.06 - 20:44 Uhr

Hallo Maren!
Kannst Du denn Deinem Mann nicht in Ruhe erklären, warum Du bestimmte Dinge machst. Sozusagen ihm mal mit ein paar wissenschaftlichen ERklärungen kommen. Ihm sagen, dass wir auch nur Primaten sind und dass es deswegen ganz normal ist, das KInd sooft und so eng wie möglich bei sich zu haben. Die Affen schleppen ihre Kleinen schließlich auch immer rum.
Außerdem würde ich Deinem Mann klar machen, dass Du Dich schließlich hauptsächlich um euer KInd kümmerst und daher das Sagen hast, wie Du es handhabst.
Bei uns klappt es eigentlich sehr gut. Mein Mann sagt zwar manchmal auch, dass vielleicht das eine oder andere so besser gehandhabt werden könne, aber wir können uns bisher immer gut einigen. Ansonsten gebe ich mir Mühe, wenn er sich mal am Wochenende alleine um ihm kümmert, ihm nicht reinzureden, auch wenn ich manches vielleicht anders machen würde, solange mit dem Kleinen alles okay ist.
Vielleicht ist dein Mann ja auch ein bißchen eifersüchtig#wolke? Ist zwischen Euch denn noch alles okay?
Vielleicht bist Du ja doch etwas zu sehr auf euer Kind fixiert (möchte Dir nicht zu nahe treten, aber manchmal muß man so etwas ja auch kritisch überdenken), denn mit sieben Monaten (unserer ist fast 8 Monate) muß man ja auch nicht mehr bei jedem Pieps zu den Kleinen hinrennen, je nach Situation.
naja, konnte dir auch nicht gerade helfen, oder?
Wünsche Dir viel Glück#klee, alle Liebe,
Snoop u Johannes (20.06.05)

Beitrag von marenchen23 13.02.06 - 20:50 Uhr

Tach,

hmmm eifersüchtig ist er nicht... und es läuft gut zwischen uns. Ian ist auch ab und an mal woanders, damit wir zu zweit sind. Ach, ich muss ihn wohl einfach mosern lassen!

Und die Erklärungen bin ich schon durch :-) mit Tieren hab ichs auch versucht... da lacht er mich nur aus :)
und mit völkern in Entwicklungsländern... und und und...

Aber ich danke dir :)

Beitrag von mammammia 13.02.06 - 20:33 Uhr

Hi Maren,

du machst das super#liebe!...und du fühlst ja selber dass es richtig sein muss, wie du mit deinem Kleinen umgehst;-)...lass deinen Mann ruhig ein bisschen "stänkern", ich halte das für völlig normal#freu, aber gib ihm nie das Gefühl, dass er evtl. mit seinen "Erziehungs-und Verwöhn-ansichten" recht haben könnte;-)...sonst lässt er gar keine Ruhe mehr.Also lächle souverän in dich hinein und ihn an....-und dann knöpfst du dir auch mal wieder deinen Mann vor und verwöhnst IHN#liebe#kuss#liebe....dann sind sie meist auch nicht mehr so "zickig"#huepf


Bleibt mir nur zu hoffen, dass du dann auch mal noch Zeit für dich hast;-)

lg katja (die das kennt)

Beitrag von marenchen23 13.02.06 - 20:36 Uhr

Ich nehm mir die Zeit für mich einfach :-D
da ich mit Ian nicht zum Friseur kann, ist der Friseur letzten Di zu uns gekommen *grins*
Kay hat natürlich gleich wieder gemeckert #augen
und ich hab tagelang nur von meiner Frisur geschwärmt.... :-p

;-)

Gruß

Beitrag von dissa 13.02.06 - 20:53 Uhr

Hallo,
ich denke schon dass du eine gute Mutter bist, aber verstehe mich nicht falsch wenn ich dir sage dass dein Mann auch ein bisschen mehr Zuwendung braucht. Du musst zugeben dass du vor der Geburt deines Sohnes viel mehr Zeit für deinen Mann hattest und ich denke dass er sich vernachlässigt fühlt #schmoll Vorallem das Bett mit dem Baby und der Ehefrau zu teilen! Also mein Mann würde das gar nicht akzeptieren und ich akzeptiere seine Meinung auch: denn das Ehebett ist und bleibt der intimste Ort für euch zwei, und das Kleine ist da nun einmal ein Eindringling. Das klingt vielleicht etwas übertrieben aber so sind die Tatsachen. ich habe selber einen Sohn den ich über alles liebe, aber ich selber würde das nicht zulassen so leid es mir auch tut #schmoll
Naja ich hoffe ich hab dir nicht viel zu viele Vorwürfe gemacht(versteh mich nicht falsch) war auch nicht die Absicht, denn du machst es so wie du es am besten findest, wollte dich nur von dieser Seite her aufmerksam machen, denn dein Mann ist eben eifersüchtig,so wie alle anderen Männer nach der Geburt eins Kindes.
Hoffe dassich dich zu denken anstossen konnte ;-)
Ganz lieben Gruss
dissa

Beitrag von marenchen23 13.02.06 - 21:01 Uhr

hmmm.... ich glaub so wirklich als Eindringling sieht Kay den Kleinen nicht! Aber zur Vorsicht werd ich ihn mal fragen....

ich jedenfalls find es ok dass Ian bei mir schläft. Ich schlaf ja auch nicht gern alleine im Bett.. will immer jemand neben mir haben, jemand den ich lieb hab. Und Ian denkt da wohl auch so. Er liebt mich und Kay und möchte nicht in seinem Bett allein sein die ganze Nacht!

Gruß
Maren

Beitrag von bosseinlove 13.02.06 - 20:41 Uhr

huhu!

du sprichst mir aus der seele!
ich könnte mich auch über meinen männe manchmal aufregen.

wenn mein keiner schreit- das macht er manchmal recht laut und lang- dann weiß ich das er sich beruhigt, wenn ich ihn in der tragetasche vom kinderwagen schaukel.
keine 2 minuten und er ist ruhig.
aber nein, ich verwöhne ihn ja nur. bekomme dann zu hören: "wie lange willst du das noch machen? bis der 4 ist?"
nein, werde ich nicht, aber ich weiß was meinem sohn fehlt.

könnte noch 100 solcher geschichten erzählen. leider eskaliert das oft zwischen uns, so dass ich ihn rausschmeiße. er will streiten, aber das mach ich auch nicht vor meinen sohn.
ggrrrr.

siehst du, du bist nicht alleine.

liebe grüße und schönen abend noch,
christin+ cedric patrice 4 monate

Beitrag von marenchen23 13.02.06 - 21:04 Uhr

lol - den Spruch kenn ich auch "Wie lange willst du das noch machen?"
Oder "... und wenn man dann noch die Türen zuhaun muss, weil er dabei einschläft, dann wird das auch noch gemacht?!" ... #augen

MÄNNER ;-)

gruß

Beitrag von beni76 13.02.06 - 22:08 Uhr

Hallo Maren

Druck ihm doch mal diesen Bericht aus, hat bei meinem geholfen! Obwohl ich zu seiner Verteidigung sagen muss, dass er sehr selten mault und mich oft in meinen Methoden unterstützt!

http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/liebesstrategien/einschlafen.xml


Schönen Abend!
Liebe Grüße
Beni