Trauerkarte...HILFE...mir fehlen die Worte...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von olliundsonny 13.02.06 - 20:37 Uhr

Hallo Ihr lieben...
seit meine kleine Maus da ist, leß ich hier die Forum...

deshalb hof ich das mir hier jemand helfen kann, ich weiß nicht wo ich fragen soll...

Im Bekannten kreis ist ein Junge (fast 3 Jahre alt) ertunken. Freitag ist die beerdigung.
Mein Mann geht dahin, der Vater ist ein guter Kollege von ihm. Ich wollte dann eine Trauerkarte mit geben...aber ich weiß nicht was ich schreiben soll...

Wißt Ihr was, DANKE schonmal für euere Antworten

Lg
Sonja#kerze

Beitrag von rottiwauwau 13.02.06 - 20:47 Uhr

Hallo Sonja,

erstmal herzliches Beileid. Es ist immer eine Katastrophe, wenn ein Kind geht. #heul#heul#heul

Wir hatten Anfang dieses Jahres auch einen Todesfall ind er Familie, allerdings war es meine Omi :-( und es war absehbar, sie war lange sehr krank. Wir haben auf der Seite

http://www.kondolenz.info

sehr schöne Sachen gefunden. Sie sind unterteilt in weltlich und religiös. Vielleicht findest Du dort was passendes.

LG

JANA + #sonnenschein 07.07.05

Beitrag von ulli1909 13.02.06 - 20:54 Uhr

Hallo Jana,

ich habe vor einem Jahr meinen Vater verloren der noch viel zu Jung war zum sterben.

Vielleicht ist der Text was:

"Man weiß, dass die akute Trauer nach
einem solchen Verlust ablaufen wird,
aber man wird ungetröstet bleiben,
nie einen Ersatz finden.
Alles, was an die Stelle rückt,
und wenn es sie auch ganz ausfüllen sollte,
bleibt doch etwas anderes.
Und eigentlich ist es recht so.
Es ist die einzige Art,
die Liebe fortzusetzen."

Siegmund Freud

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Liebe Grüße Ulli

Beitrag von olliundsonny 14.02.06 - 19:16 Uhr

Hallo jana!
DANKE für deine Antwort. Die Seite ist sehr Interesant und hilfreich.
Danke
LG Sonja

Beitrag von ulli1909 13.02.06 - 20:56 Uhr

Hallo Jana,

ich habe vor einem Jahr meinen Vater verloren der noch viel zu Jung war zum sterben.

Vielleicht ist der Text was:

"Man weiß, dass die akute Trauer nach
einem solchen Verlust ablaufen wird,
aber man wird ungetröstet bleiben,
nie einen Ersatz finden.
Alles, was an die Stelle rückt,
und wenn es sie auch ganz ausfüllen sollte,
bleibt doch etwas anderes.
Und eigentlich ist es recht so.
Es ist die einzige Art,
die Liebe fortzusetzen."

Siegmund Freud

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Liebe Grüße Ulli

Beitrag von mamamal3 13.02.06 - 20:58 Uhr

Ich finde das immer ganz schön

So laß uns Abschied nehmen wie zwei Sterne,
durch jedes Übermaß von Nacht getrennt,
das eine Nähe ist, die sich an Ferne
und an dem Fernsten sich erkennt.

Rilke

LG Nicola

Beitrag von hebigabi 13.02.06 - 21:29 Uhr

"Du bist nicht mehr da, wo du warst
Aber du bist überall, wo wir sind"

Traurige Grüße von

Gabi

Beitrag von claudichma 13.02.06 - 21:37 Uhr

Hallo Sonja,

furchtbar, sowas, ich würde ja fast dazu neigen, ein paar persönliche Zeilen zu schreiben statt eines typischen Kondolenz-Spruches, denn wenn ein so kleines Kind stirbt, klingt jeder alte Trauersoruch so abgedroschen.

Naja, ich hatte auch mal einen schlimmern Trauerfall (mein 1. Mann starb sehr jung), da hat mir jemand eine Karte mit folgendem Spruch geschickt, den ich sehr schön und tröstend fand:

Der Tod trennt nicht,
der Tod vereint.
Das Leben ist's,
das uns gewaltsam trennt.

Dann kannst du ja noch was dazu schreiben wie:

"Es gibt keine Worte, die Trost spenden können in dieser Situation. Wir wünschen Ihnen/Euch in diesen Tagen die Kraft, an diesem schrecklichen Schicksalsschlag nicht zu zerbrechen, und den Glauben daran nicht zu verlieren, dass eines Tages auch für Euch die Sonne wieder scheinen wird - wenn sie Euch auch nie wieder so hell und warm vorkommen wird wie vorher."

Irgendwie sowas, wie gesagt, ich mag abgedroschene Sprüche nicht so gern.

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von olliundsonny 14.02.06 - 19:19 Uhr

Liebe Claudia,
DANKE für dein Text. Es hilft mir sehr. Ich werd es so änlich schreiben, den persönliche Zeilen hören sich nun mal schöner an.
Danke
Lg Sonja

Beitrag von nika511 14.02.06 - 09:34 Uhr

Und stirbt er einst,
Nimm ihn, zerteil in kleine Sterne ihn:
Er wird des Himmels Antlitz so verschönen,
Dass alle Welt sich in die Nacht verliebt
Und niemand mehr der eiteln Sonne huldigt.

Shakespear
aus "Romeo und Julie"

Gruß Nika