schweres tragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puesen 13.02.06 - 21:04 Uhr

hi,

ich hab mal ne richtig doofe frage: was kann eigentlich genau passieren, wenn man während der schwangerschaft zu schwere sachen hebt/ trägt?

ich les nur immer: nicht zu schwer tragen! aber warum genau man das beleiben lassen muss, ist mir ehrlich gesagt nicht klar. kann sich das etwas senken?
und wie merkt man das, ob's "zu viel" ist?

viele grüße von
marie

22 + 6

Beitrag von cosica 13.02.06 - 21:27 Uhr

Hallo,

du wirst schon merken, wenn du zu schwer trägst! In meiner ersten ss habe ich mir auch Fragen darüber gestellt, du solltest es halt vermeiden, etwas schweres weit oder lange zu tragen.

Aber jetzt bin ich zum zweiten Mal schwanger, Amélie ist jetzt fast 17 Monate alt und möchte (und muss) natürlich oft getragen werden. Das geht nicht anders!

Du musst ja nicht gleich 15 kg Wasser aus dem Supermarkt zufuss nach Hause schleppen;-).

lg,

Corinne & Amélie & #ei (28te ssw)

Beitrag von angelina27 13.02.06 - 21:50 Uhr

Hallo!

Also ich habe bei meinem ersten Sohn zu viel und zu schwer getragen, jetzt bin ich ein 2 mal schwanger 7 jahre später, und mein mu mu, sieht gefährlich aus! Da ich davon eine Gebärmuttersenkung davon getragen habe! Is nicht so toll, und habe jetzt daher eine Risikoss! Also nichts tragen, für was hast nen Mann hat mich mein Fa gefragt!#kratz
Muss mich nur noch schonen, und tragen wäre mehr als gefährlich! Is nicht bei jedem so, aber ich hätte mir das auch nie gedacht!
Also sei lieber vorsichtig!
Alles Liebe für Dich, und eine schöne rest ss!
MICHI +ZWERGI fast 7 und baby 20+6#ei

Beitrag von lillifee70 13.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

es kann wohl zu einer Plazentaablösung kommen, meine ich zu wissen. Aber dafür muss man schon recht schwer tragen oder eine Risikoschwangerschaft haben.

Ich habe einen Artikel gelesen, in dem mal so die häufigsten "Sorgen" und "Ängste" in der Ss aufgeführt wurden, kuckst Du hier: http://www.beebie.de/service/40wochen/erlaubt.htm
vielleicht ist was für Dich dabei?

Viele Grüße,
Lillifee70