An die Julimamis, mein Süßes hat sich quasi "geoutet", jedoch eine Frage!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pfirsichring 13.02.06 - 21:34 Uhr


So aus "das Baby" wird ab heute eine kleine Tamara #huepf

Jeglicher Erwartungen ist die tendenz groß das es ein Mädchen ist.

Natürlich kann es sich noch ändern ABER ich hoff das ich nicht in ein paar Wochen meine Tamara ein Dieter wird. HIHI #gruebel

Nun noch eine kurze Frage: Bei wem wurde aus einem Mädchen doch noch ein Junge oder andersrum?Und in welcher Woche war die erste "Diagnose".

Ich bin jetzt in der 19. Woche

Liebe Grüße Denise + Tamara

Beitrag von kruemmel79 13.02.06 - 21:41 Uhr

Hallo Denise.

Na dann mal herzlichen Glückwunsch zu deiner kleinen Tamara. Ich muss mich leider noch gedulden. Bin jetzt in der 20.SSW und habe am 24.2 den nächsten FA Termin. Hoffe das wir dann auch mal endlich sehen, was unser Sonnenschein ist.


LG Verena 20.SSW

Beitrag von pfirsichring 13.02.06 - 21:48 Uhr

Ich hätte mein 2. Screening auch erst in der 24. Woche gehabt aber ich konnte nicht mehr warten und hab eins machen lassen. Was auch gut war weil da heut noch etwas an meiner Gebärmutter festgestellt wurde.

Gruß

Ps.: Zumindestens kannst Du in der 24. fast sicher sein das Dein Mäuschen auch das "bleibt" was es ist :)
Ich hab ja direkt schon Panik vorm nächsten Termin. Wir erzählen jedem frisch das wir n Mädel bekommen und dann wirds doch n Junge.HIHI

Beitrag von littleschnecki 13.02.06 - 21:46 Uhr

Huhu

also ich kann nur von meiner Mama berichten, si zwar schon fast 21 Jahre her aber bei meiner jüngeren Schwester hat der Arzt die gesamte SS seit der 21. SSW stein und fest mit Überzeugung gesagt das sie ein Junge wird und nu hab ich dann doch ein schwesterchen bekommen.
Na ich hab dann beim letzten FA Termin gesagt bekommen das es ein Junge wird. Na ich freu mich schon sehr aber naja es kann sich ja immer noch was tun. Hab nächsten termin am 20.02.2006 und hoffe das er sich dann nochmal zu 10000000% outet damit man sich wirklich udn ehrlich mal sicher sein kann. Aber ich denk schon das es ein Junge wird, das hab ich im Gefühl. Frag nicht wie aber is eben so. #freu
Auch wenn es dann trotz aller Vorhersagen ein Mädel wird auch net schlimm hauptsache gesund.

Lieben Gruß jasmine und Connor-Joél 18+1 SSW

Beitrag von annmarie11 13.02.06 - 21:48 Uhr

Hi Denise,

also bei uns war es so, daß der FA in der 16. SSW zu 60 % auf ein Mädchen getippt hat, in der 20. SSW war es dann zu 75% ein Junge und in der 24.SSW zu 98% ein Junge.#schmoll Hatte auch auf ein Mädel gehofft, aber jetzt freue ich mich auf meinen kleinen Luca.
Die Wahrscheinlichkeit, daß aus einem Jungen ein Mädchen wird, ist eher klein,umgekehrt passiert es jedoch recht häufig.#schwitz
Hoffe für Dich, daß es das wird, was Du Dir wünscht.Noch eine schöne restschwangerschaft wünschen

Annmarie + Luca Jérome (25.SSW)

Beitrag von winnirixi 13.02.06 - 21:52 Uhr

Bei meinem Cousin und Frau waren vor 3 Jahren bis zur 38.SSW 3 Ärzte überzeugt, dass es ein Mädchen wird. Es wurde dann doch ein Junge.

Meine FÄ hat in der 22.SSW gemeint, dass die Hoden auch später runtersteigen können. Sie hat zu dem Zeitpunkt keine gesehen, wollte sich aber genau aus diesem Grund nicht bei einem Mädchen festlegen.

Liebe Grüsse,
Leonora (24.SSW)

Beitrag von pfirsichring 13.02.06 - 22:01 Uhr

Gibt es denn keine Mama wo das Mädel auch ein Mädel geblieben ist? #schmoll

Beitrag von winnirixi 13.02.06 - 22:09 Uhr

Auf einem 3D US kann man schon etwas sicherer sagen, ob das Mädchen wirklich Mädchen ist. Jungs haben ja nicht nur Hoden ;-) Das Dingchen kann auf einem normalen US mit der Nabelschnur verwechselt werden, aber auf 3D nicht :-)

LG, Leonora

Beitrag von linchen23 14.02.06 - 08:11 Uhr

Hallo Denise,

unsere Kleine hat sich das erste mal in der 24. SSW geoutet als Mädchen, da meinte mein FA er kann nichts anderes sehen (sprich Schnidel o. Hoden) er meint es wird ein Mädchen!

Dann hat mein FA beim letzten großen Ultraschall in der 31. SSW nochmal danach geschaut und da hat man dann die Schamlippen eindeutig gesehen.
Ich habe die Form auch erkannt, habe im Internet ein bisschen gesucht und einige Bilder verglichen. Mein FA meinte dann noch, da müsste, wenn es ein Junge wäre der Hodensack und der Schnidel sein und hier ist nichts!
Mein FA hat das Geschlecht dann auch in den Mutterpass eingetragen, also gehe ich mal davon aus, dass es beim Mädchen bleiben wird, sollte sich doch noch was geändert haben ist auch egal Hauptsache gesund!!

Liebe Grüße

Elke + Alina 2 J. und 8 Mon + #baby Emily 34+2 SSW

Beitrag von marlen501 14.02.06 - 13:19 Uhr

hallo denise,

bei meiner freundin wurde ihr bis zur geburt erzählt es wird ein mädchen. im kreissaal war es dann doch ein junge.

ich glaube bei mädchen kann man sich eher mal "vergucken" als bei jungs...

gehst du zur feindiagnostik?? vielleicht kann man es dort nochmal bestätigen...