meine geliebte omi

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von annesarah2002 13.02.06 - 22:15 Uhr

hallo,

vor einigen stunden habe ich erfahren, daß meine omi nach einem langen kampf endlich erlösung gefunden hat und eingeschlafen ist.

ich bin sehr sehr traurig und sitze mit total rotgeweinten augen am pc. ich möchte ihr hiermit sagen: omi, du warst die beste. ich hab dich unendlich lieb und du fehlst mir sooooo sehr.

ich zünde hier eine für dich an. ich hoffe, du hast jetzt endlich keine schmerzen mehr. ich hab dich sehr sehr lieb.

deine manu mit mann micha und kindern sarah, anne, patrick und baby danny im bauch

Beitrag von marmelade_82 13.02.06 - 22:58 Uhr

Hallo Manu,

mein aufrichtiges Beileid. Ich weiß wie du dich fühlst. Meine Uroma ist am 23. Dezember für immer eingeschlafen. Sie wurde 96 Jahre alt. Auch heute denke ich an meine Uroma. Ich werde sie nie, niemals vergessen den sie lebt in meinen herzen weiter.

lG
Melli

Eine #kerze für deine Oma
und
eine #kerze für meine Uroma

Beitrag von lalalalal 14.02.06 - 06:23 Uhr

#kerze#kerze#kerze für deine omi

tut mir sehr leid ...sowas ist immer schwer zu ertragen

#liebdrueck für dich

lg Jessica

Beitrag von cingi 14.02.06 - 10:55 Uhr

Eine #kerze für Deine Oma. Tut mir sehr leid für Dich. Ich wünsch Dir alles Gute.

Beitrag von katzeleonie 17.02.06 - 16:44 Uhr

Hallo,
mein herzliches Beileid.
Ich kann mit Dir fühlen.
Meine Omi, die mich praktisch großgezogen hat, da meine Ma arbeiten ging, ist am 8.2.06 mit 94 Jahren verstorben, an einer Lungenentzündung. Sie ist einfach eingeschlafen im KH.
Ich bin furchtbar traurig#heul.
Man kann gar nicht glauben daß der geliebte Mensch nicht mehr bei einem ist.
Ich werde eine#kerze anzünden für die beiden Omis.
Alle Liebe
katzeleonie

Beitrag von annesarah2002 17.02.06 - 18:07 Uhr

hallo,

auch für dich mein herzliches beileid.

der tod meiner oma kam für uns sehr überraschend. sie war doch schon auf dem wege der besserung. aber dann hat plötzlich ihr herz versagt.

ich freue mich für meine omi, daß sie endlich nicht mehr leiden muß. ie hatte seid jahren schlimme schmerzen in der hüfte.

auch ich werde kerzen für unsere omis anzünden.

lg manu mit 3 kids und danny inside 26.ssw

Beitrag von katzeleonie 17.02.06 - 18:19 Uhr

Danke.
Wie alt war denn Deine Omi?
Meine Omi war zwar nicht krank in dem Sinn, mußte aber seit Jahren von uns betreut werden aber nicht im Bett, aber ich bin trotzdem froh,daß meine Oma auch nicht leiden mußte, sondern Di ins KH gekommen ist und Mittwochsmorgens verstorben ist. Bin dann gleich mit meiner Mami rein, um uns zu verabschieden. Wir standen 1 Stunde ohne was zu sagen vor ihrem Bett, es war furchtbar. Selbst wenn Du sie so da liegen siehst, Du denkst sie muß doch gleich wieder aufwachen.
Auch mein Mann und unsere Kleine (7) haben sie sehr geliebt. Gestern haben wir einen Ballon mit Bärchen und Herzchen für sie steigen lassen, und die Kleine hat gesagt sie freut sich wenn der bei den Engelchen und der Omi ankommt.#heul
Tschüßi
katzeleonie

Beitrag von annesarah2002 17.02.06 - 18:26 Uhr

hallo,

meine oma war 77. sie hat vor 8 jahren ein schweres magen-darm-krebsleiden überwunden. allerdings konnte sie danah nicht mehr alles essen. das wurde in der letzten zeit noch viel schlimmer. sie konnte dann gerade mal nur noch kartoffeln essen.

sie kam dann vor 4 wochen mit einem niedrigen blutdruck ins kh. dann hat sie sich mit einemal schlagartig komisch verhalten. wollte alle noch mal sehen. dann sind wir sofort hingefahren. ich hörte da schon, daß es mit ihrer lunge nicht stimmt. ich sagte meiner mutter bescheid. leider konnten sie gegen diese station nichts ausrichten.
dann kam sie vor fast 2 wochen auf die its und dort wurde noch am selben abend eine lungenspiegelung gemacht, wo ihr auch eitriger schleim abgesaugt wurde. dann verschlechterte sich ihr zustand rapide. das war auf einen sonntag. am dienstag kam sie dann in ein anderes kh. dann wurde sie mit einemal beatmet. war aber wach. dann am samstag wurde sie in einen künstlichen tiefschlaf versetzt. angeblich, um ihr das mit der lunge zu erleichtern.
am montag waren dann nachmittags noch 2 meiner tanten da und eine cousine. abends ist sie dann verstorben. da ging es ihr von der lunge her etwas besser, aber das herz wollte nicht mehr.

das mit dem ballon ist wirklich eine sehr schöne idee und ich überlege, auch einen für meine omi steigen zu lassen. ich kann leider nicht zu der trauerfeier fahren. meine fä hat mir davon abgeraten.

ich wünsche euch für die kommende zeit viel kraft.

lg manu mit 3 kids und danny inside 26.ssw

Beitrag von katzeleonie 18.02.06 - 15:43 Uhr

Danke, ich wünsche Euch auch viel Kraft für die Zukunft, und Dir alles Gute für Dein kleines #stern, ja das mit dem Ballon wäre auch schön für Dich gerade als Ritual wenn Du nicht zu Ihrem letzten Weg mitkannst.
LG
katzeleonie