ist sie wirklich zu klein???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nessi104 13.02.06 - 22:15 Uhr

hallo!

meine kleine wird am 17. 9 monate alt.sie ist jetzt 69,5 cm groß und wiegt etwa 8 kilo.vielleicht auch etwas mehr.
sie sieht zwar recht zierlich aus,hat kleine hände und füsse.doch ständig sagen irgendwelche leute sie sei viel zu klein für ihr alter.das geht mir langsam echt auf den keks.habe mir eigentlich keine sorgen gemacht,aber jetzt irgentwie schon.mein neffe ist fast drei monate jünger und schon größer und viel schwerer.
was meint ihr?wie groß und schwer sind eure denn mit neun monaten(gewesen)?

p.s.der KA hat noch nie gesagt sie wäre ZU klein,einmal sagte er etwas von `männeken-maße!?#kratz

lg nessi und der angebliche winzling emily#baby

Beitrag von moni1972hl 13.02.06 - 22:24 Uhr

Hallo Nessi,

sie scheint ja zu den zierlichen Babys zu gehören, aber ich habe gerade mal ins gelbe U-Heft geschaut und da liegt sie doch voll im "grünen Bereich"!

Also mach Dir doch keine Sorgen und nimm das Gerede der Leute nicht ernst. Ich habe vor kurzem einen Thread hier eröffnet, weil alle sagen, mein Baby wäre zu dick! #augen

Weil ich mal hören wollte, ob es anderen auch so geht, dass sich die Leute einmischen bzw. wie sie damit umgehen und ihre Sprösslinge verteidigen #freu

Und Dein Kinderarzt sagt doch, es ist alles in Ordnung. Also brauchst Du Dir keine Gedanken machen.

Alles Gute für Euch.

LG Moni

Beitrag von belleprincesse 13.02.06 - 22:24 Uhr

Hallo Nessi,

mein Sohn wird am 23. 9 Monate alt und ist 70 cm groß und wiegt 8.510 Gramm. Also fast gleich!
Dabei war er bei der Geburt recht groß (55 cm bei 3.790 Gramm) und wir sind auch beide 1,82 m.

Es kommt bestimmt bald wieder ein Schub. Wie auch immer, hauptsache gesund. Dann ist es mir egal, wie groß/klein er ist!

LG
Daniela und Jan Luca *23.05.2005

Beitrag von misscatwalk 13.02.06 - 22:36 Uhr

ich finde es geht , sie gehört sicherlich nicht zu den Großen aber solange sie sich normal entwickelt und wächst ist doch alles ok. Meine ältere Tochter war mit 16 Monaten 74,5 cm groß und wog 9700 g, sie ist auch sehr klein im Vergleich zu anderen Kindern aber ich finde das nicht schlimm, hat auch Vorteile, sie trägt eine Kleidergröße mindestens 4-5 Monate lang und das Problem das sie nicht mehr in die Tragetasche des Kinderwagens gepasst hat hatten wir nie. Manchmal ist es auch lustig wenn die Leute dachten sie wär erst 8 Monate alt und könnte ja schon so flott laufen #freu

Beitrag von nessi104 13.02.06 - 22:53 Uhr

hallo nochmal!

vielen dank für eure antworten!
jetzt bin ich schon beruhigter!dann ist ja doch alles im grünen bereich.wollte einfach mal eure meinungen dazu hören.es nervt echt wenn man immer wieder hört...die ist aaabbbeeerr klein und ...waaaas die ist schon neun monate???
außerdem bin ich ja auch nicht groß.
na egal,klein aber fein!


lg nessi

Beitrag von smallfoot 13.02.06 - 23:09 Uhr

Hallo Nessi,

also wenn emily mit 9 monaten und 69,5 cm schon als klein bezeichnet wird - dann wäre meine Finja ja fast "winzig". Die ist nämlich 68 oder 69 cm mit 10 Monaten - und wiegt 9600g. (Ein kleiner Brummer aber gut verteilt...)

War heute beim KiA zum Impfen, der hat dann noch festgestellt, dass sie "sehr agil, motorisch weit entwickelt und äußerst mobil" ist. Und dass es mehr Spaß macht in einen "richtigen Popo" zu picksen als in einen "knochigen Neugeborenen-Hintern"!#huepf. Kein Wort von wg. zu klein/zu schwer.

Sie war bei den U-Untersuchungen (Körpergröße) immer so Durchschnitt oder drunter (- bzw. drüber bei Gewicht/Größe). Ich selbst bin aber auch nur 1,58 m und mein Mann 1,75 m - also beides keine Riesen.

Mach dir mal keine Sorgen deswegen. Manche Babies sind eben etwas kleiner oder dünner. Die wachsen schon so wie sie es brauchen.

LG

Michaela und knuffige Finja (12.4.06)

Beitrag von archie1379 14.02.06 - 07:29 Uhr

Guten Morgen!
Also, das was die Leute sagen ist völliger blödsinn. Ehrlich, was soll denn dann mein Kleiner sein? Unterernährt?
Wir waren am Mittwoch bei der U6, er wird am 19. 11 Monate, und ist 70 cm groß und wiegt 7860g und der Kia sagt das liegt völlig im grünen Bereich. Also, laß Dir da nix erzählen.

LG Carina

Beitrag von franleo 14.02.06 - 08:01 Uhr

Hallo nessi!

Deine Emily ist auf keinen Fall zu klein.

Wir haben auch so ein zierliches Mäuschen, habe grade mal ins U-Heft geguckt:

mit 11 (!) Monaten brachte sie 8.030 g bei einer Länge von 69 cm auf die Waage.

Da war unsere Kleine mit 9 Monaten ja noch kleiner als deine! Unser Arzt war und ist immer sehr zufrieden mit ihrer Entwicklung. Sie ist topfit, quietschlebendig und immer gut drauf! Er sagt, dass sie eben eine Kleine, Zarte ist - aber es ist alles in bester Ordnung!

Lass dich nicht verrückt machen! Deine Kleine ist total normal!

LG Anne

Beitrag von powergirl3007 14.02.06 - 08:43 Uhr

Hallo Nessi,

also ich kann den anderen hier nur zustimmen...

Wenn ich die Gewichte und Größen hier so sehe, dann hab ich ja schon fast Angst, das meine Süße zu wenig wiegt:

Sie ist jetzt 10 Monate alt, 72cm groß (also recht ordentlich) dafür wiegt sie aber nur 7680g, also ein echtes Fliegengewicht. Sie entwickelt sich aber gut, ist fit und agil und rollt durch unser Wohnzimmer was das Zeug hält!!

Mach dir also keine Gedanken unsere Mäuse entwickeln sich so, wie es für sie richtig ist und lass dich von anderen Leuten nicht verunsichern!

Liebe Grüße

Jenny & die leichte Isabel