Ist mir jetzt totla peinlich, aber...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schmunzelmonster123 13.02.06 - 23:01 Uhr

Vielleicht koennt Ihr mir weiterhelfen.
Es ist mir jetzt total unangenehm - aber ich muss Euch mal was fragen. Seit einigen Monaten beobachte ich, dass bei meinem Mann evtl. was nicht stimmt.
Normalerweise laeuft, nachdem wir miteinander geschlafen haben, immer wieder was raus (sorry #hicks ).
Mir fiel in den letzten Monaten auf, dass es weniger geworden ist, gestern habe ich mich aber echt erschrocken. Das was rauskam, sah aus wie mein ZS, wenn ich kurz vor'm ES bin. Ganz klar, relativ zaeh und spinnbar, ein bisschen wie Gummi (sorry, dass ist mir jetzt total unangenehm, aber wen soll ich sonst fragen). Am 17.2. muesste ich eignetlich meinen ES haben. Es ist also eignetlich noch zu frueh dafuer, dass es mein eigener ZS waere. Ich frage mich nun allen Ernstes, ob bei meinem Mann (42 Jahre alt) alles ok ist. Er sagte zwar auch schon, es sei ihm aufgefallen dass bei ihm nicht mehr soviel rauskommt, ging aber weiter nicht darauf ein. Ich bin mir jetzt total unsicher, zumal ich heute fast gar keinen ZS hatte, allerdings ist meine Tempi etwas gefallen, vielleicht bahnt sich ja doch nur ein ES an? Es tut mir leid,d ass ich Euch damit belaestige, aber ich mache mir jetzt echt Sorgen.
Liebe Gruesse, Biene

Beitrag von jessi_hh 13.02.06 - 23:13 Uhr

Hallo Biene,

muß Dir nicht peinlich sein. Du hast recht, wen soll man denn sonst fragen.
Nun zu Deinem Problem: Wie oft habt ihr denn #sex? Man sollte ja nur alle 2 Tage miteinander schlafen, damit der männliche Körper gengend Zeit hat, um wieder Sperma zu produzieren. Vielleicht macht ihr es zu oft?
Eine andere Sache könnte vielleicht sein, dass Dein Mann gar nicht richtig...naja "kommt". Kann ja auch streßbedingt sein oder so.
Ich würd mal ein paar Tage pausieren und dann mal weitersehen.
Mach Dir keine Sorgen, sogar richtig alte Kerle können noch Kinder zeugen, schau Dir die ganzen Promis an. Da brauchst Du Dir bei Deinem Mann wirklich keine Sorgen zu machen.

Viele Grüße,
Jessi#blume

Beitrag von schmunzelmonster123 13.02.06 - 23:21 Uhr

Naja, um ehrlich zu sein, so 4 Mal ( - im Monat)...
Mein Mann ist im Schichtdienst und arbeitet 12 Stunden am Tag, wenn er nach hause kommt ist er groggi, ausserdem haben wir ja schon zwei Kinder. Aber wo Du es sagst, das war das erste Mal seit gut drei Wochen, vielleicht lag es ja and er zu langen Lagerung...? Ich dachte auch zuerst, dass es am Stress liegen koennte, wir sind gerade vor vier Monaten hergezogen und nach jede Menge Schwierigkeiten, die auch teilweise heute noch bestehen, leben wir uns langsam ein. Dennoh mache ich mir Gedanken und nach gestern wurde ich dann wirklich nervoes... Vielen Dank fuer den Rat und die lieben Worte, Biene

Beitrag von engel_meike 13.02.06 - 23:09 Uhr

Hallo Biene,

ich kann Deine Sorge gut verstehen und wenn Dein Mann das auch schon selbst bemerkt hat dann könnte schon was dran sein (vielleicht eine schmerzlose Entzündung oder so #kratz ?)
Es ist ja etwas schwierig zu beurteilen wie das Ejakulat aussieht wenn es wieder raus kommt, weil es dann eben vermischt ist und man kann das dann nicht mehr klar trennen was, was ist !

Vielleicht sollte Dein Mann mal eine Probe beim Urologen abgeben und das untersuchen lassen ?!

Liebe Grüße

Meike

Beitrag von schmunzelmonster123 13.02.06 - 23:15 Uhr

Danke, daruebr habe ICH auch schon nachgedacht. Dummerweise muss ich meinen Mann davon erstmal ueberzeugen...(Du weist ja, wie die sein koennen). DAs weitere Problem ist, dass wir hier in Schottland wohnen, und man erst einmal zum Hausarzt muss - und ich habe keine Ahnung, ob es hier ueberhaupt Urologen gibt, die sind hier vom Gesundheitssystem noch im Mittelalter. Ich denke, ich werde ihn drauf ansprechen muessen, ich habe den Verdacht, dass es die Prostata sein koennte (er ist LKW-Fahrer) - aber wie gesagt, dass muss man ihm erstmal klar machen... (und das mit der Probe, oh mein Gott, daran werde ich mir die Zaehne ausbeissen...)
Danke nochmals, liebe Gruesse, Biene

Beitrag von engel_meike 13.02.06 - 23:24 Uhr

Ui, dann hast Du ja noch ein hartes Stück Arbeit vor Dir #schock;-)

Na die Ärzte in Schottland schicken doch bestimmt auch andere Proben in die Labore oder nicht (Blut, Urin usw.) vielleicht geht das ja auch beim Hausarzt, fragen kostet ja nichts ?!

Wir konnten die Probe wenigsten zu Hause produzieren und mein Mann ist da auch sehr umgänglich was das Thema angeht #schwitz#freu

LKW-Fahrer, das sind natürlich keine guten Voraussetzungen für die #schwimmer wegen dem ganzen Sitzen ... ich hoffe er raucht wenigstens nicht ?!

Ich würde Deinen Mann nun nicht als "alten Kerl" bezeichnen aber ab einem Alter von 35 kann die Spermienqualität nachlassen, muss nicht kann aber !
http://eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_werden/kinderwunsch.html?p=2

Vielleicht hilft ja schon die Einnahme von Vitamin C+E und Zink was ? Ich habe auf meiner Website ein paar Infos dazu, kannst ja mal gucken.

Liebe Grüße und viel Erfolg !

Meike

PS.:
peinlich fand ich die Frage eigentlich nicht, wenn Du sie hier nicht stellen kannst, wo denn dann #augen#freu

Beitrag von schmunzelmonster123 13.02.06 - 23:37 Uhr

Nein, er raucht nicht, trinkt nicht, ist allerdings etwas pummelig... Jetzt gehen wir ins Fitnesscenter...
Sag mal, bist Du auch Heilpraktikerin? Meine grosse Leidenschaft ist Phyto - und Aromatherapie. Ich habe ihm jetzt erstmal Carduus marianus und Taraxacum von Alcea verpasst ausserdem bekommt er noch Juniperus similiaplex von Pascoe - er faehrt Benzin fuer BP und ich will die Leber mal etwas auf Vordermann bringen, kann ja nicht schaden, danach werde ich mal weiter sehen, was ich mache. Habe mal was von einer Broccoli-Sud Therapie gehoert, neueste Studie aus der Tuerkei, soll Ejakulatmenge vergroessern (allerdings muss er dafuer Broccolisud trinken, Igittl...). Weist Du, bei allen anderen weis ich imemr sofort was los ist, aber bei mir selber und meiner Familie stehe ich oft wie der OChs vor'm Berge... Das mit den Vitaminen werde ich sofort in die Wege leiten, er wird soviel verschiedenes Zeugs schlucken muessen, dass er gar nichts anderes mehr braucht, der arme Kerl...

Beitrag von engel_meike 13.02.06 - 23:50 Uhr

Ich habe vor länger Zeit eine heilpraktische Zusatausbildung gemacht ... und daher kommt wohl immer noch meine Leidenschaft für die Pflanzen nur komisch dass mein Grünzeug hier zu Hause immer eingeht #schmoll

Carduus marianus habe ich vor ein paar Jahren genommen weil ich Probleme mit der Gallenblase und meinen Leberwerten hatte ! Hat gut geholfen. Löwenzahn (Taraxacum) ist auch gut und enthält auch Vitamin C aber das Juniperus similiaplex sagt mir so nichts, wozu ist das denn gut ?

Wenn ihr sport machen wollt dann könnte eine Einnahme von L-Carnitin auch hilfreich sein !?

Mir geht es auch oft so, bei anderen habe ich schnell das Mittel parat und bei mir oder meiner Familie stehe ich auf dem Schlauch #hicks

Ich suche gerade ein geeignetes Präparat für unseren Hund, sie hat sowas wie Ostheoporose oder so sie humpelt sehr viel und es liegt aber kein organischer Schaden vor #gruebel ist alles Untersucht worden.

Liebe Grüße und eine gute Nacht (ich muss jetzt ins Bett)

Meike #gaehn

Beitrag von schmunzelmonster123 13.02.06 - 23:56 Uhr

Wenn Du den Verdacht auf Osteoporose hast, versuch es mal mit
Silicea D12 und
Calcium fluoratum D12 von den Schuessler Salzen
im taeglichen Wechsel 3x1 Tablette geben. Ist Rheuma auch ausgeschlossen?
Juniperus ist ein homoeopathisches Komplexmittel unter anderem mit Wacholder - regt auch die Ausscheidung (ueber Niere) an.
Schau mal unter www.phytaro.de rein. Duerfte was fuer Dich sein. Schlaf gut und lieben Dank!!!

Beitrag von sunda 13.02.06 - 23:40 Uhr

Oh, Du hast ein Bild von mir in Deiner VK ;-)

Beitrag von sunda 13.02.06 - 23:42 Uhr

Oh...sorry! Ich meinte Engel Meike, da habe ich eben wohl falsch geklickt #gruebel

Beitrag von schmunzelmonster123 13.02.06 - 23:50 Uhr

Das habe ich mir dann auch gedacht, ich habe naemlcih gar kein Bild in meiner VK - ausser dem alten Baum, und das konnte ich mir nun wirklich nicht vorstellen...
meintest Du die Katze oder den Hund von engel meike?? Vermutlich eher die Katze (von wegen Kaffee....)
Liebe Gruesse, Biene

Beitrag von sunda 14.02.06 - 00:10 Uhr

Ja, die koffeinfreie Katze #freu

Die ist klasse ;-)

Beitrag von engel_meike 13.02.06 - 23:55 Uhr

Nee, nee das kann nicht sein ! Dieses Bild hat mein Mann von mir gemacht als ich von einem schweineteuren Coiffeurbesuch zurück kam ... ist nur ein paar Tage her :-p;-)

Gute Nacht und schöne Träume

Meike

Beitrag von sunda 14.02.06 - 00:11 Uhr

Dir auch, schlaf schön! #gaehn

Beitrag von sunda 13.02.06 - 23:38 Uhr

Also bei meinem Freund sieht das Sperma immer unterschiedlich aus, je nachdem wann er das letzte Mal davor gekommen ist. Also die Menge ändert sich und auch die Konsistenz. Aber so krass, dass ich es beim Herauslaufen aus mir unterscheiden könnte, ist es bei ihm nicht.