Wer stellt den Rückstand/bzw.Entwicklungsverzögerung fest?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von sibia 13.02.06 - 23:43 Uhr

Hallo!
Es geht um meine Nichte, sie ist 2 3/4 Jahre und entwicklungsverzögert (motorisch, sprachlich nicht so
extrem). Jetzt geht es um die Frage der Kindergartenanmeldung. Sie gehen seit einem Jahr in die Ergo und die Therapeutin meinte, sie macht ja super Fortschritte. Wir freuten uns alle sehr darüber. Letzte Woche hatten sie das Thema Kiga.
Jetzt soll die Kleine doch in einen Förderkindergarten für entwicklungsverzögerte Kinder rein. Früher war die Rede von einem Integrationskiga oder sogar, wenn sie sehr gute Fortschritte macht, Regelkiga (wenn die Gruppe nicht mehr als 20 Kinder hat).
Wir sind jetzt natürlich sehr verwirrt, wer stellt denn so etwas fest, welcher Kindergarten geeignet ist?
Sie sind auch regelmäßig in einem SPZ in München und da wurde uns letztes Jahr im Sommer von einer heilpädagogischen Einrichtung abgeraten, da sie ja so
tolle Fortschritte machte und auch macht.
Bitte, habt Ihr Erfahrung?

Danke
Silvie

Beitrag von sandra7.12.75 14.02.06 - 09:17 Uhr

Hallo

Meiner Meinung nach macht sowas das SPZ.Meine Tochter ist auch entwicklungsverzögert und sie geht aber in einen Regelkiga.Das Problem ist das es erst ganz schlimm bei der U9 aufgefallen ist.Bei der u8 hat mir noch jeder gesagt alles sein in Ordnung.Mir wäre es echt recht gewesen sie in einem Förderkiga zu geben.Das wollten die im SPZ nicht.Hier ist alles ein hin und her.Gottseidank bekommt sie Ergo und Logo und für heute Nachmittag haben wir einen Termin beim Optiker wegen Visuelle Wahrnehmungsstörungen.Mal sehen was da bei rauskommt.Lasst euch einen Termin geben.

lg

Beitrag von siekie 19.02.06 - 13:55 Uhr

Hallo, mein Sohn ist auch Entwicklungsverzögert. Wir sind in einem SPZ in "Behandlung". Wir bekamen dann Frühförderung.

Zum Kindergarten: Wir haben uns für eine Sondereinrichtung entschieden, die sehr gute Erfahrungen mit entwicklungsverzögerten und wahrnehmungsgestörten Kindern hat. Hier bekommt mein Sohn alle notwendigen Therapien- ohne Verordnung!!! Wenn er sich "gut macht" wird dann überlegt und geschaut, ob er nicht dann in einen Regelkindergarten kommt. Wir haben uns bewusst erst für eine Sondereinrichtiung entschieden, weil wir nicht wollten das er in einem normalen Kindergarten erst "scheiterten" muss. Zudem hat die Sondereinrichtung auch kleine Gruppen (8 Kinder) und kann so gezeilt auf die Bedürfnisse eingehen.
Lg Siekie

Beitrag von ursusarctos 20.02.06 - 12:10 Uhr

Das Jugendamt ist für die Vergabe der Plätze zuständig, die würde ich also mal ansprechen. Darüber hinaus ist das Gesundheitsamt dafür zuständig, die Entwicklungsverzögerung einzuordnen (die machen ja später auch die Einschulungsuntersuchungen). Schnellstmöglich einen Termin geben lassen und das Kind dort vorstellen. Bekommt sie denn keine Frühförderung???

Bei weiteren Fragen melde Dich gern noch ein Mal, ich bin derzeit ganz gut im Thema.

VG, Barbara

Beitrag von hummelinchen 20.02.06 - 14:14 Uhr

Hallo Silvie #blume

ich bin Erzieherin und kann deine Unsicherheit verstehen.
Ich entnehme deiner Beschreibung, dass eine körperliche Verzögerung besteht?
Ich schlage dir vor mit der Therapeutin zu reden, welchen Kindergarten sie dir empfiehlt und schaue dir mehrere Einrichtungen an. Lass dir Zeit und mach dich schlau. #aha
Es gibt verschiedene Möglichkeiten und eine Integrationsgruppe in einem Regelkindergarten wäre doch ideal. Denn in dieser Gruppe sind nur 15 Kinder und es werden auch nicht mehr!! IDEAL!! #pro Und sollte zuerst ein I-Status für deine Tochter erforderlich sein, muss sie nicht die Gruppe wechseln, falls dieser im Laufe der Kigazeit verfällt.
Wichtig ist, dass du dir soviele Informationen wie möglich holst.. #sonne
viel Erfolg wünscht Tanja