Cerazette - hat jemand Erfahrung damit?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mohmoh 14.02.06 - 07:45 Uhr

Hallo,

ich nehme seit 5 Wochen die Cerazette und bin nicht wirklich zufrieden damit. Nimmt jemand von Euch auch diese Pille und kann mir sagen, was du für Erfahrungen damit gemacht hast?

Zur Hintergrundgeschichte: ich soll sie nur deshalb nehmen, damit die Regel ausbleibt und meine noch vorhandenen Zysten in der Gebärmutter Zeit haben zu schrumpfen und sie nicht noch mehr Blut aufnehmen. Ich brauche also nur die Nebenwirkung (Regelausfall) und nicht die Verhütungswirkung (mein Mann ist sterilisiert). Nun habe ich aber schon seit fast 2 Wochen meine Regel :-( , die sonst nur 3-4 Tag dauert und das nervt mich gewaltig. Vor allem, weil genau dieser Zustand NICHT gewollt ist.

Ich hoffe auf eure Berichte, da ich schon am überlegen bin, die Pille wieder abzusetzen und lieber die Wechseljahrehormone auf mich zu nehmen (ist die Alternative zur Pille, um die Zysten in den Griff zu kriegen).

Einen schönen Valentinstag #liebe wünscht euch
mohmoh#blume

Beitrag von kathy25 14.02.06 - 08:20 Uhr

Hi,

also ich war auch nicht zufrieden mit dieser Pille. Ich hatte allerdings immer grünlichen Ausfluss. Mein Frauenarzt hat gesagt das ist altes Blut. Na danke. Ich habe sie dann auch abgesetzt. Vielleicht muss sich das bei Dir noch einspielen, ansonsten würde ich auch nochmal nach eine anderen Pille fragen.
Aus meinem Bekanntenkreis, haben alle Zwischenblutungen mit dieser Pille gehabt.

Viele Grüße
Kathy

Beitrag von irne77 14.02.06 - 09:19 Uhr

Hallo mohmoh!!

Ich nehme die Cerazette seit drei Monaten, und hatte am Anfang auch ständig Blutungen.
Ich war auch kurz davor, die Pille wieder abzusetzen, aaaaaber ich bin dann zu meiner FÄ gefahren, und sie meinte, dass es ganz normal ist am Anfang.

Seitdem hatte ich keine Blutungen mehr, es scheint sich langsam einzuspielen. Also nur Geduld, es wird sich sicher auch langsam bei Dir einpendeln.

LG

Mareike

Beitrag von mohmoh 15.02.06 - 07:34 Uhr

Vielen #danke für eure Berichte.
Ich denke, ich werde doch erst mal weiter machen und dann sehen, was passiert. #gruebel Vielleicht gewöhnt sich mein Körper ja doch noch dran.

Ich bin übrigens sehr froh, #huepf dass es hier ein Forum gibt, wo man sich austauschen kann. Wo sonst hätte man die Möglichkeit, jemanden zu finden, der z.B. genau die gleiche Pille nimmt und mit dem man drüber reden kann.

Also nochmals vielen Dank für eure Hilfe.#blume#blume
Viele Grüße von Thekla