Magnesium Brausetabletten auch nicht mehe nehmen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deluxe26 14.02.06 - 08:08 Uhr

Bin nun in der 37.SSW und habe schon leichte, was auch immer, Wehen. Oder so ein Rückenziehen+Bauchziehen ...keine Ahnung, ist mein erstes Kind.
Habe aber tierische Krämpfe in Waden und vor allem Po+Oberschenkel hinunter.
Kann ich Brausetabletten nehmen? Sind ja keine aus der Apo. Aber so halte ich das nicht mehr aus. Die Krämpfe im Po halten den ganzen Tag an und das Laufen wird zur absoluten Qual.
Hilfe #schmoll

Beitrag von scrub 14.02.06 - 08:12 Uhr

Frag mal lieber deine Ärztin, nicht, dass du durch die Einnahme der Magnesiumtabletten die Wehen unnötigerweise hinauszögerst!

LG, Jes

Beitrag von freedolphin1 14.02.06 - 08:45 Uhr

Ich bin zwar erst in der 35. Woche, habe aber das gleiche Problem. Ich habe vor 4 Wochen schon mal vorsorglich Arzt und Hebamme gefragt, ich kann die Magnesiumtabletten ruhig bis zum Schluß nehmen. Wenn Baby kommen will, dann kommt es, auch mit Magnesium.

Gruß, Manu.

Beitrag von anna112 14.02.06 - 10:18 Uhr

Huhu

ich kann Freedoplhin1 nur Recht geben.

Ich war gestern wieder zur VU und mein FA hat auch gesagt, daß ich die Magnesiumtabletten ruhig bis zum Schluß nehmen kann.

Er sagte, daß Magnesium die Geburtswehen sowieso nicht aufhalten oder hemmen kann.
Es müßte dann schon Magnesium hochdosiert in die Vene gespritzt werden und das zu verhindern oder hinauszuzögern.

Die normalen Magnesiumtabletten helfen Dir nur besser die Vorwehen bzw. Senkwehen zu verarbeiten.


Lg. Anna 36 SSW