Voll stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mupfellucy 14.02.06 - 08:16 Uhr

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Wie lange habt ihr eure Zwerge voll gestillt? Anika wird am Sonntag 6 Monate alt und ich stille sie noch immer voll, keine Beikost, kein Tee.
Wie lange ist das noch sinnvoll??? #kratz
Und mit welcher Beikost habt ihr angefangen? Mit Möhrchen aus dem Gläschen oder selbst gekocht und dann püriert?

Vorab schonmal ein liebes #danke

von Mama Lucy und #baby Anika

Beitrag von meraluna1975 14.02.06 - 08:50 Uhr

Habe auch 6 Monate voll gestillt. Da Vincent aber bereits mit 4 Monaten die ersten beiden Zähnchen bekommen hat und ab und zu diese auch asuprobieren musste, spielte ich schon ab dem Zeitpunkt mit dem Gedanken so langsam aber sicher Beikost einzuführen. Aber wie gesagt, hab mich tapfer bis vor kurzem anknabbern lassen. Mittlerweile ist er 6,5 Monate, hat 6 Zähne und gegen Ende einer Mahlzeit lässt er mich auf nette Weise spüren, dass er satt ist #augen

Habe nicht mit Möhren begonnen, sondern mit Pastinaken und auch selber gekocht.

Wenn du keine Lust/Zeit/wasauchimmer hast, um selber zu kochen, hier die Gemüsegläschen (Karotte oder patinake), die bei Ökotest 2006 mit "sehr gut" abgeschnittewn haben:

Alnatura Frühkarotten (Demeter)
Alnatura Pastinake fein (Demeter)
Hipp Frühkarotten Bio
Holle Demeter karotten (Holle/Naturwarenladen)
Martin Evers Naturkost karottenmus, Bioland (Evers Naturkost/Naturwarenladen)
Sunshine Baby Karotten (Aldi Süd)
Sunval Bio Bambini Frühkarotten Demeter (Sunval/Naturwarenladen)

mit "gut":
Alete Kürbisgemüse
Babytime Bio-Karotten (Penny)
Granovita Karotten fein püriert (Granovita/Reformhaus)
Granovita Kürbis, Bioland
Sunval karottenpüree (Naturwarenladen)

Viel Spaß beim Zufüttern

Mera mit Vincent *29.07.05

Beitrag von debuggingsklavin 14.02.06 - 08:50 Uhr

Hallo,

ich hab Johanna komplett 7 Monate voll gestillt.
Nun fängt sie laaaangsam an.
Aber sie mag keinen Brei, also gibts nur Fingerfood und es wird eben weitergestillt. Also zu 99% stille ich noch.
Es heisst ja auch Beikost. Du kannst zum Beispiel stillen und DANN ganz wenig Nahrung geben. (Es ist ja keine Ersatzkost)

Warte einfach ab, bis Anika Euch das Essen vom Teller stibitzt. ;-)

Wie lange es sinnvoll ist? Bis Dein Mäuschen nicht mehr mag. :-)
Sie wird Dir zeigen, wenn sie Beikost will.
Es ist auch gar nicht schlimm, länger als 6 Monate voll zu stillen. Im Gegenteil.

LG,

Kai Anja + Johanna (8,5 Monate)

Beitrag von zwillinge2005 14.02.06 - 13:40 Uhr

Hallo Lucy,

ich war heute mit meinen Zwillingen bei KIA zum Impfen. Sie sind jetzt genau 6 Monate alt, aber korrigiert erst 4 Monate (2Monate zu früh)

Ich stille noch voll und ausschließlich und möchte das auch noch 2 Monate lang machen, bzw. bis mir die Kinder deutlich zeigen, dass Sie Beikost brauchen.

Der KIA sagte auch sofort dass es kein Problem sei auch 8 oder 9 Monate voll zu stillen, solange sich die Kinder weiterhin so gut entwickeln und zunehmen. Eisen bekommen sie onehin seit dem KH, weil es Frühchen sind.

LG, Andrea

Beitrag von sweety03 14.02.06 - 16:39 Uhr

Hallo!

Ich habe meine Tochter 6 Monate voll gestillt.
Wir haben mit Pastinake begonnen und eine Woche später Kartoffel dazu gegeben. Mittlerweile isst sie auch Blumenkohl/Kartoffeln und Zuccini/Kartoffeln.
Vor 2 Wochen haben wir das abendliche Stillen begonnen durch Hirsebrei zu ersetzen.
Somit sind 2 Mahlzeiten ersetzt, die anderen Mahlzeiten stille ich noch.
Luisa ist jetzt knapp 7,5 Monate alt.

Sweety