Wie gross ist das Risiko noch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus_2000 14.02.06 - 08:17 Uhr

Guten Morgen

Gestern hatte ich meine 2te Vorsorgeuntersuchung und alles war Bestens! - mein Blutdruck und Urin tip top...

Baby ist absolut richtig entwickelt und als wir es aufweckten, hat es ganz fest mit den Armen und Beinchen gerudert und mit dem Kopf genickt ( Bild in VK)
Das Herzchen hat wie wild gepocht und es sah alles absolut unauffällig aus

Auch die SB die hatte sind über 1 Woche weg ( nehme weiterhin Duphaston)

Er hat auch noch über den Bauch versucht US zu machen- aber es war noch zu klein und man viel weniger als beim vaginalen US...

Das Kleine ist sehr "reif" = 2 Tage im Wachstum vorraus...

Fühle mich seit Beginn der Schwangerschaft sehr schwanger und hab auch immer mit Übelkeit oder Rückenschmerzen, UL ziehen, Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Sodbrennen zu kämpfen...

Nun meine eigentliche Frage; habe mal im I-net wo gelesen das ab der 10ten Woche das FG Risiko auf 2-3% sinkt und ab der 13ten Woche nochmal?

Mein FA meinte auch das das Risiko 15% betrage das noch was passiert?

Habe zwar seit Beginn der Schwangerschaft ein sehr gutes Gefühl und bin mir eigentlich auch sehr sicher das alles gut ist, nur ab und zu kommt immer wieder die Angst...

Wie sieht das prozentuale Risiko wirklich aus?


PS: Habe schon mit dem Baby gesprochen das falls es gehen müsste- wir es schweren herzens gehen lassen würden- wir uns aber unendlich freuen würden wenn es bleibt....

Hoffe das mich jemand etwas beruhigen kann...

Lg Maus + Bebeli 10.SSW

Beitrag von metamarlene 14.02.06 - 08:40 Uhr

Bitte versteh das jetzt nicht falsch, ich meine es absolut positiv: Lass das Fragen nach dem prozentualem Risiko - weißt Du, ob Du zu den (jetzt nur angenommenen) 95% gehörst, bei denen alles normal verläuft oder zu den 5%, bei denen es leider schief geht. Mich habe solche Rechnereien und Zahlenspiele damals nur noch wütender gemacht, als ich das Baby verloren habe. Es wird schon gut gehen! Klar gibt es FG, aber da immernoch haufenweise Babys gesund und heil zur Welt kommen, solltest du einfach Vertrauen haben und dich über jeden Tag mit Deinem Baby freuen.
Gute Restschwangerschaft,
Andrea

Beitrag von maus_2000 14.02.06 - 09:09 Uhr

Hi Andra

Vielen Dank für deine Antwort- tut mir sehr leid das du eine FG hattest#liebdrueck

Geniesse die Schwangerschaft wirklich sehr und wir freuen und tierisch auf unser Kleines...#huepf

Meistens bin ich auch sehr zuversichtlich und habe auch das Gefühl das alles gut kommt, aber manchmal...#schwitz

Naja wünsche dir alles Gute#liebdrueck

Lg Maus + Bebeli 10.SSW