Wofür ist Nestargel?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tasha_26 14.02.06 - 08:28 Uhr

Guten Morgen,

ich lese immer wieder das Nestargel gegen das Spucken helfen soll, stimmt das #kratz?
Ebenfalls habe ich gelesen, das es angeblich auch satter machen soll.

Stimmt das alles #kratz #kratz?

Wird der Stuhl dadurch fester? Und kann man es einem 9 Wochen alten Baby geben?

Ich habe das Problem, das meiner auch spuckt und eine Raupe Nimmersatt #mampf ist, würde dieses Zeug evtl. helfen, denn ich gebe schon die 1er.

Ach ja, ist Nestargel rezeptpflichtig?

Vielen Dank für die Antworten #danke

Tasha + #baby Emanuel

Beitrag von casi8171 14.02.06 - 08:36 Uhr

Hallo,

wie oft spuckt denn dein KLeiner? In einem gewissen Rahmen ist das normal.. Es ist ja normalerweise nur eine Überlaufreaktion!! Und man sollte eigentlich nicht ohne Anraten vom Kinderarzt so ein Bindemittel geben.

Und das zu geben, damit die Zwerge satter sind würd ich schonmal gar nicht!!! Die Kleinen sollen ruhig trinken wie sie wollen.. das tun sie an der Brust doch auch!

lg

Melli + Finn (heute 2 Monate alt #huepf)


Beitrag von tasha_26 14.02.06 - 08:40 Uhr

Danke für deinen Hinweis!

Also im Klartext bedeutet es, das man das Nestargel vom Arzt verschrieben bekommt, nicht wahr?

Ich habe mich nur gewundert, weil hier im Forum viel über dieses Nestagel geschrieben wurde.

Danke nochmal!

Beitrag von casi8171 14.02.06 - 08:50 Uhr

Ich glaub, das kann man sich theoretisch auch so holen. Es gibt ja auch eine Milchnahrung, z.b. von Milupa, wo so ein Bindemittel praktisch schon drinne ist...

Trotzdem sollte man Nestagel und auch eine solche Nahrung nicht ohne "Arzt" dem Kind geben! Will aber lieber nicht wissen, wieviele das hier ohne Anraten vom Arzt machen ;-)

lg

Melli

Beitrag von baby09 14.02.06 - 09:59 Uhr

Hi Tasha,

Nestargel ist gegen Spucken und Du bekommst es rezeptfrei in der Apotheke. Ich würde allerdings vorher wirklich mit dem Kinderarzt Rücksprache halten und es nicht einfach so verabreichen. Satter macht es nicht - zumindest nicht bei uns - und der Stuhl wird nicht fester sondern weicher.
Spuckt Emanuel denn viel wieder aus? Joana ist ein Refluxbaby und hält ohne Nestargel höchstens die Hälte drin.
Wie gesagt: Wenn der KiA sein OK gibt, probier es aus.

LG Yvonne mt "Spuck-Baby" - Joana *08.09.2005