Frustposting Aprilies

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anastacia2004 14.02.06 - 09:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch?

Ich konnte jetzt mal wieder die zweite Nacht in Folge nicht durchschlafen; um 2.45h war die Nacht vorbei. War einfach hellwach, kurz danach wurde mein Zwerg dann auch wach und dann kamen noch Wadenkrämpfe und Schmerzen im ganzen linken Bein hinzu (ich glaube, da ist seit Wochen irgendein Nerv eingeklemmt, kann zeitweise gar nicht richtig laufen)#heul

Dann geht mir meine Schwiegerfamily tierisch auf den Keks (hatte ich gestern schon gepostet). Wenn die nicht überall mitmischen dürfen, sind sie nicht glücklich und man ist automatisch der Ar......... Werde da jetzt auch erstmal Abstand zu halten. Auf den Stress kann ich gut und gerne verzichten. Das Schlimme ist, der Zwerg ist noch nichtmal da!!!!!!!!!!!!! und die drehen schon durch. Wie wird das erst, wenn er da ist und ich nicht jeden Tag da auf der Matte stehen werde?!?!?

Ich kann euch gar nicht sagen, wie froh ich bin, wenn die Schwangerschaft vorbei ist, acht Wochen noch, dann bin ich schon im Krankenhaus :-)

LG
anastacia + Ben (30+0)

Beitrag von julu1982 14.02.06 - 09:22 Uhr

Hi

ich entbinde zwar im Mai aber ich weiß was du meinst. meine Mutter rüttelt ständig an meinem bauch herum und sagt: Ich bins die Oma! Toll Kind wieder wach. Die ganze Nacht am strampeln. 1000000 Toilettengänge seid der ss und dann sagt meine Oma noch ich soll mich beim bücken nicht so anstellen!:-[
Meine Tante war sogar so dreißt mich zu fragen ob wir denn das Kind wirklich behalten wollen!. Ja Hallo es war geplant ich bin 23 mein Mann 26... Wir wären ja noch lange nicht erwachsen wir wären gerade mal Volljährig! #kratz
Genau wir haben ja auch schon eine Tochter um die wir uns nicht kümmern oder was!:-[
manchmal könnt ich denen so an den Hals springen.
Dann erzähl ich ganz stolz das wir uns doch jetzt entlich für einen Kiwa entschieden haben. Antwort: Wie teuer!
Ja was geht denen denn das an ich meine dafür geht mein Mann ja auch arbeiten. Dann heißt es immer wann ich denn mal wieder arbeiten gahen will!#kratz
Ich habe meine Ausbildung trotz Kind beendet und habe im Sommer meinen Übernahmevertrag abgelehnt! Aber auch nur weil mein Mann genug für uns 3 Verdient!


Gruß Julia die das alles nachvollziehen kann!

PS: Die beste Frage die mir bis jetzt gestellt wurde war: Wie willst du denn nach der ss verhüten, ich meine nicht das du nochmal ss wirst!

Beitrag von shanti.y 14.02.06 - 09:24 Uhr

Hallo Anastacia,

kann Dich gut verstehen, mir geht es schon seit Monaten so :-)
Die ersten Monate war mir Tag und Nacht durchgehend schlecht (musste aber nie spucken), und ich konnte allein deshalb nachts nicht schlafen (hing immer die halbe Nacht am Fenster). Dann war das grade ein paar Wochen weg, da fingen die Schmerzen an (hatte einige Unterleibsoperationen und kaum bin ich länger gelegen, haben die ganzen Narben so weh getan, daß ich nicht mehr schlafen konnte). Es ist eigentlich so, daß ich seit ich schwanger bin kaum mehr schlafen kann, diese Nacht war ausgesprochen gut, ich war zwar 5 x auf (weil die Schmerzen wieder eine Weile aufhören, wenn ich rumgelaufen oder gesessen bin), konnte aber dazwischen immer vereinzelt schlafen und hab es sicher auf 4 Stunden gebracht #huepf Für mich eine gute Nacht!
Am Anfang war ich wegen der Schlaflosigkeit total fertig, mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und schlafe auch bei der Arbeit nicht mehr fast ein ;-)
Allerdings merke ich, daß wenn ich mal ne ruhige Minute habe tagsüber am Wochenende, ich sofort müde werde und wegdöse. Na ja, der Körper holt sich halt den Schlaf, den er braucht!
Freu mich allerdings auch schon wieder so auf die Zeit, in der ich wieder schlafen kann. Vor allem habe ich immer ein schlechtes Gewissen wegen meinem Schatz, der hat so einen leichten Schlaf, daß er eigentlich jedesmal mitkriegt, wenn ich aufstehe, und so auf schon seit Monaten nicht mehr durchschlafen kann #schmoll Habe ihm schon mehrmals gesagt, daß wir doch in getrennten Betten schlafen könnten (wir haben noch eine Art Gästezimmer), aber das möchte er nicht.
Na ja, wir haben ja nicht mehr allzu lange - also durchhalten!! :-D

LG, Shanti (32. SSW)

Beitrag von aeffle007 14.02.06 - 09:23 Uhr

Hallo Anastacia,

ich habe auch die letzten Nächte kaum geschlafen :-(. Ob´s am Vollmond lag? Kann ja sein, dass man da drauf reagiert...
Ansonsten geht´s mir aber total gut, habe jetzt schon meine 2. Woche Urlaub - einfach herrlich, wenn man nicht mehr aufstehen muss! Aber es gibt ja noch so viel zu erledigen. Außerdem haben wir am Samstag geheiratet und jetzt muss ich überall meine Namensänderung bekannt geben.
Ich genieße jetzt noch die Bauchzeit - so ruhig werden wir es nie wieder haben!

Lasse dich von den Schwiegereltern nicht ärgern. Wohnt ihr in der Nähe? Dann mache dich doch einfach mal rar, sage ihnen, dass es dir nicht so gut geht und du einfach nur deine Ruhe brauchst - und zwar alleine!

LG Anja & Anne 33. SSW

Beitrag von palmeras 14.02.06 - 09:38 Uhr

Guten Morgen#liebdrueck,

ich hatte letzte Woche auch schon so ein Frustposting.
Bei mir ist es allerdings so, daß ich die Nacht auf der Toilette zubringe. Wenn nicht da dann im Wohnzimmer vor lauter Sodbrennen und Schmerzen im Arm.#heul
Aber mittlerweile denke ich mir, ist ja nicht mehr lange.
Werden wir schon noch ;-):-pdurchhalten. und wenn die #baby#schreiZwerge dann da sind, hat man dies auch sehr schnell vergessen.
Ich denke das du dich bei deinder Familie besser durchsetzen solltest, egal wie schwer dir dies fällt. Ich hätte auch keinen Bock das sie jeden Tag beim mir auf der Matte stehen.
Schönen Valentinstag trotzt allem
LG
Doro+Salina 30 SSW

Beitrag von april2006 14.02.06 - 11:57 Uhr

Hallihallo!
Da ich ziemlich viel trinke, muß ich auch des Nachts bis zu fünfmal raus. Dann wache ich von meinem eigenen Schnarchen auf und werde noch zusätzlich vom Kleinen getreten - super! An sonsten kann ich mich nicht beklagen. Ich fühle mich super, renne herum und genieße jede Minute der SS. Hatte mir das viel schlimmer vorgestellt. Waren heute beim FA zur VU und CTG. Kopfumfang 32 cm und ziemlich wild. Meine Familie ging mir zu Anfang auch ziemlich auf den Geist. Von der Ernährung angefangen bis zu meiner Kleidung und die Stellung der Möbel im Kinderzimmer hatte jeder so seine eigenen Vorstellungen. Und daß ich jetzt vier Bettchen habe, habe ich auch der Verwandtschaft zu verdanken. Naja, die freuen sich halt. Mittlerweile gehen die "gut gemeinten Ratschläge" linkes Ohr rein - rechtes wieder raus (32. SSW). Sogar zu meinem gestigen Geburtstag, wo sich alle selbst eingeladen haben, hielten sich alle bedeckt! Bis dahin und allen einen schönen Valentinstag, Eure Tanja. ;-)