@Febis: Geburtseinleitende Akkupunktur? Wo werdet Ihr gepiekst?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von scrub 14.02.06 - 09:16 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben!

War bereits 3x bei der geburtsvorbereitenden Akkupunktur, die einem die Eröffnungsphase erleichtern soll. Freitag ist der 4. Termin, nächste Woche Mittwoch habe ich ET.

Mein 1. Sohn hat mich damals 10 Tage nach ET warten lassen...das war oberätzend. Daher - und gerade weil in dieser SS alles so anders ist und ich echt Schmerzen habe - hoffe ich sehr, dass Sohn Nr. 2 einigermaßen pünktlich kommt. #schwitz

Zu meiner Frage: Wohin bekommt Ihr Eure Nadeln bei der Akkupunktur? Gibt es auch Punkte, die die Wehen fördern? Denn so wie ich bislang gepiekst werde, soll die Akku den MuMu und das gesamte Gewebe drumherum weich machen... lasse mich aber gerne auch noch woanders pieksen!

Werde auf jeden Fall meine Hebi am Freitag fragen, möchte aber auch gern von Euren Erfahrungen hören! Hatte neulich eine Frau gesehen, die sogar 'ne Nadel im Kopf hatte... wofür die nur war? Auch von Nadeln am Zeh habe ich schon gehört...

LG, Jes

Beitrag von nintschi12 14.02.06 - 09:25 Uhr

hi! ich bin zwar eine "vergangener nov." mami, hatte aber trotzdem auch akupunktur. ich bekam die nadel ab der 39. woche in die kleinen zehen gesteckt (aussen neben den nagel). das ist zwar ein wenig unangenehm im gegensatz zu den anderen nadeln, aber unser zwerg ist einen tag nach termin gekommen. ich weiss ja nicht, ob es wirklich daran gelegen hat, aber wer weiss....

viel glück!

nina + alexander (heute genau 3 mon. und furchtbar müde)

Beitrag von cajaw 14.02.06 - 09:29 Uhr

Hallo,

die Nadel auf dem Kopf habe ich immer für die 'Seele' bekommen, soll wohl entspannen und die am kleinen Zeh, die echt manchmal weh tun können, sollen wohl wehenfördernd sein, das machen die Hebis erst am Ende, so kurz vor oder um den Termin herum

gehe dann auch wieder

mal sehen

Claudi ET+4

Beitrag von zickeantje 14.02.06 - 09:39 Uhr

Hi,

kann mich nur meinen Vorschreiberinnen anschließen, habe ET-2 und morgen meine 6Sitzung, aber heute musste ich leider erfahren, das unsere Tochter trotz leichter Wehen sich noch nicht ins Becken eingestellt hat und wenn das bis Montag so bleibt, wird über einen KS nachgedacht :-(. Dann war das Tee trinken und die Akkupunktur umsonst, naja viellelicht überlegt sie es sich noch einmal.

Weiterhin alles Gute
Gruß Antje & ET-2

Beitrag von jessi305 14.02.06 - 10:05 Uhr

Hallo Jes,

also ich war jetzt schon 5 Mal zur Akupunktur. Die letzten beiden Male habe ich auch die Nadeln in die kleinen Zehen gepiekst bekommen #schwitz Gebracht hat es bisher nichts, ich bin jetzt ET +4 #schmoll. Hätte nicht gedacht, dass ich morgen noch einmal zur Akupunktur renne #gruebel.

LG Jessi

Beitrag von scrub 14.02.06 - 10:30 Uhr

Vielen Dank für Eure infos! Na, dann werde ich ja sehen, ob meine Hebi mir am Freitag eine Nadel in den Zeh setzt... ansonsten werde ich sie danach fragen.

Euch allen alles Gute für die baldige Geburt! Jes