Nächste Woche Kaiserschnitt Narkose oder Kreuzstich?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aen 14.02.06 - 10:14 Uhr

Hallo!

Leider hat sich mein Baby nicht mehr gedreht und nun habe ich nächste Woche einen Kaiserschnitt termin. War schon komisch, selbst entscheiden zu müssen, wann man das Kind rausholt.
Ich hab lange gebraucht mich damit abzufinden, daß es ein Kaiserschnitt wird aber nun ist es mal so. Wenigstens hatte ich ja schon mal einen Spontangeburt.

Jetzt steh ich vor der Entscheidung ob ich nun Vollnarkose oder Kreuzstich machen soll. Wer hat da Erfahrung!
Kann mir jemand einen Rat geben !
Danke Än

Beitrag von butte 14.02.06 - 10:22 Uhr

Hallo än,
das problem kenne ich hate hgestern termin zur ks planung und siehe da, kind hat sich doch nochmal gedreht.
Habe mich im vorfeld mit meiner hebi aber darüber unterhalten. die meinte ich kann trotzdem warten bis die wehen losgehen und muß nicht einen termin festmachen.
wegen der Narkose kann ich dir soviel sage, ich würde eine pda legen lassen. hatte bei meiner großen einen notks mit vollnarkose und war den ganzen tag nicht richtig ansprechbar. und fehlen tut mir auch der erste schrei von meinem kind.
Mehr kann ich dir auch nicht sagen, wünsche dir auf alle fälle viel glück bei deiner entbindung.

Liebe grüße ivonne 38ssw

Beitrag von darkness_diva 14.02.06 - 10:56 Uhr

Hallo Än,

ich bin zwar erst in der 27.SSW aber bei mir meinte der Doc im KKH auch, wenn unser Schatz so weiter wächst wäre ein Kaiserschnitt ratsam #schock
Ich hab ne weile drüber nachgedacht und hab mich entschlossen, wenn´s echt nur an der Größe liegt und unser Schatz sich richtig in Position legt, werde ich versuchen unseren Zwerg normal zu bekommen ;-)
Wenn nen Kaiserschnitt, dann würd ich ne Vollnarkose nehmen #hicks
Das Kind ist zwar in wenigen Minuten da, aber dann wird ja das Kind fertig gemacht und dein Partner ist auch bei dem Kind und man liegt da vermutlich noch 20 min allein rum und man wird zugenäht #schwitz

Ne Freundin von mir hatte einen Kaiserschnitt mit Vollnarkose und einen mit PDA, Sie würde keine PDA mehr machen lassen, weil man wohl danach genauso müde und fertig ist wie bei ner Vollnarkose.
Ich glaub aber das es auch da unterschiede gibt, genau wie bei der normalen Geburt ;-)

LG,Claudi

Beitrag von sunbird5768 14.02.06 - 11:15 Uhr

Hallo Än,
wenn du ne ehrliche Antwort willst: Warte ab bis dein Kind soweit ist und die Wehen von alleine einsetzen. Gehe dann ins KH und lass dir ne PDA, bzw. Spinalanästhesie geben. Kriegst ja auch noch Wehenhemmer etc...
Klar, die Ärzte freuen sich darüber warhrscheinlich weniger, aber das kann DIR und deinem Kind ja schnuppe sein, oder??
Ich hatte Not-KS mit PDA/Spinal... Konnte die Maus sofort in den Arm nehmen und war danach hellwach. Habe alles mitbekommen, während ich zugenäht wurde. Ist nicht schlimm, du merkst nichts... Ehrlich!!
Und dein Kind bekommt vor allem nichts davon ab.
Im Übrigen ist ein KS gar nicht so dramatisch, wie hier oft beschrieben wird. Ich war nach wenigen Tagen wieder daheim und konnte die Maus selbst versorgen. Heilt oft besser, als eine Dammnaht#augen#augen
LG und viel#klee
Viola mit #baby (31+4)

Beitrag von marlies82 14.02.06 - 11:17 Uhr

Ich hatte eine Spinale. Also keine Vollnarkose.
Wollte ja unbedingt wach sein ;-)
Kann ich nur empfehlen.
Das zunähen kommt einem nur sehr lange vor

Gruß
Marlies

http://www.augustmamas.de.vu

Beitrag von fynn24 14.02.06 - 11:56 Uhr

Hallo
Ich hatte auch ein Spinale und kann diese auch nur weiter empfehlen. Pickst mal kurz und dann geht alles ganz schnell.
Wünsch dir viel Glück

Liebe Grüße Fynn24+Lucas 1 Monat