Meine Nacht - sie war zum heulen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haribo85 14.02.06 - 10:19 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

muss jetzt mal Frust los werden :-(
Ich hatte ja selten so eine Nacht wie heute. Irgendwann gegen 23 Uhr gestern Abend bin ich schlafen gegangen. Bin auch relativ schnell eingeschlafen und hab bis kurz vor 3 durchgeschlafen - was momentan bei mir echt an ein Wunder grenzt. #freu
Aber dann ging es los: So ab um 3 hab ich Wehen bekommen. Aber weder regelmäßig noch so, dass sie wirklich was bewirkt hätten; ich musste sie noch nicht einmal veratmen - so "harmlos" waren sie. Und trotzdem haben sie mich fast durchgängig bis zum aufstehen wachgehalten. #heulGegen halb sieben bin ich das erste mal wieder eingeschlafen - war aber auch nach einer halben Stunde wieder wach. Und so ging das dann bis zum aufstehen.:-[

Irgendwie hab ich jetzt Bammel vor der VU bei meiner FÄ. Was, wenn die jetzt sagt, es ist doch ernster als ich gedacht hätte? #schwitz Vier Wochen vorm ET wollt ich den Kleinen ja eigentlich nicht im Arm halten (auch wenn ich es gar nicht mehr erwarten kann :-p)

Naja, wünscht mir Glück, dass meine FÄ sagt, es ist alles so weit in Ordnung.

LG Haribo (die immer noch mit Wehen zu "kämpfen" hat) + #baby Leon (36/3)