Verstopfung mit 6 Monaten, was half bei euch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von siam1976 14.02.06 - 11:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe vor 2 Wochen langsam mittags mit Beikost #mampf begonnen (Karotten) und letzte Woche die Menge gesteigert. Jasmin hatte sonst immer täglich Stuhlgang, dann eben nicht mehr. Sie begann zu drücken und zu pressen, den ganzen Tag lang, ohne Erfolg. Sie war auch die Nacht durch richtig geplagt. Ich gab ihr dann Karotten mit gekochtem Apfel, half auch nicht, dann habe ich mit dem Thermometer den After stimuliert (hat mir mal meine Hebi gezeigt) und sie konnte sich endlich erleichtern, allerdings ganz harter trockener Stuhl. Dann kam noch ca 15 cm geformter sehr fester Stuhl heraus... das geht nun seit 3 Tagen so.

Ich hab auf Kürbis umgestellt, es hat sich nichts verändert, auch Karotte mit Kartoffeln probiert und Fenchel-Anis-Kümmel-Tee mit Milchzucker, nichts hilft!
Ich stille sie sonst noch voll.

Habt ihr sonst noch einen Tip, die letzten 3 Nächte waren einfach schlimm für uns beide... ? #kratz

Ich danke euch schon mal #liebe -lich fürs Antworten.
Liebe Grüsse

Siam mit Jasmin

Beitrag von elfchenmama 14.02.06 - 11:23 Uhr

Hallo Siam,

also ich selber versuche,wenn meine Kleine verstopfungen hat die Mörchen ganz weg zulassen und zum beispiel Mais-Gemüse zugeben oder halt was anderes ohne Mohren.Außerdem geb ich ihr dann auch Milchzucker in die Flasche und ich geb ihr verdünnt Baby-Apfelsaft zutrinken und das hilft in der Regel.Wenn sie sich aber sooo doll damit rumquält geh lieber zu KÄ und lass dir ein Zäpfchen geben,es ist zwar dann meistens nichts homöpatisches,aber es bringt auch nichts deine Kleine weiter zuquälen.
Ich musste das zum Glück erst einmal so machen,weil meine Kleine auch drei Tage nicht gesch.... hat.
Versuch in Zukunft am besten nur zwei mal die Woche was mit Mohre zugeben,so mache ich es und es gibt keine Probleme.
Wünsche dir alles Gute#klee

Jenni & Josephine*24.07.2005*#baby

Beitrag von anne1983 14.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo!!

Also, ich tue etwas Apfelsaft mit in den Brei, seitdem hat sie regelmäßig Stuhlgang. Du kannst anstatt des Safts auch einen halben Apfel mit pürieren, oder verdünnst ihn mit Wasser und gibst ihn ihr nebenbei zum trinken.


Liebe Grüße Anne