wird nachts wach und schläft schlecht weiter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maybrit 14.02.06 - 11:19 Uhr

Hallo Ihr!

Also mein Mika (heute genau 14 Monate *stolz*) isst die letzten Tage sehr sehr schlecht und wacht nach 5-6 Stunden immer auf und schlecht dann nur ganz unruhig weiter. Nun habe ich dummerweise eine Sache eingeführt von der ich fast befürchte dass ich sie nicht mehr los werde - aber es hat ein bischen geholfen und deswegen habe ich es auch gemacht: nachts noch eine Flasche (nicht vergessen: er isst tagsüber kaum!). Kann und soll ich jetzt so hart sein und ihn einfach jammern lassen um ihn gewissermaßen so zu zwingen tagsüber mehr zu essen? Ich weiss dass in einem anderen Posting stand dass Backenzähne der Grund sein könnten aber die sind schon fast durch....

Hat jemand einen guten Rat für mich?

Liebe Grüße

Maybrit mit Mika *14.12.2004

Beitrag von milli08 14.02.06 - 12:03 Uhr

Hallo Maybrit,

also wir haben die Nachtflasche auch in der Zeit der Backenzähne eingeführt. Genau so schnell war das auch mit der Nachtflasche wieder beendet. Vivien hat dann über Tag auch sehr schlecht gegessen und hatte halt in der Zeit in Nacht etwas "nachzuholen".

Also Vivien hat schon an den Backenzähnen lang bekommen. Bis die wirklich voll da sind, dass dauert schon seine Zeit.

LG
Milli08 mit Vivien *26.10.2004

Beitrag von maybrit 14.02.06 - 12:18 Uhr

Hallo Milli!

danke für deine antwort - deine vivien hat am gleichen tag geburtstag wie ich :-)

wie lang hat denn das bei euch gedauert???

liebe grüsse

andrea

Beitrag von hasebaerchen7205 14.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo,
das gleiche Problem (wenn es denn eines ist;-)) haben wir auch. Paul 12 Mo, wird auch nachts munter und läßt sich nur mit einer Flasche Milch wieder zum Einschlafen bringen. Ich habe auch schon versucht nur Tee zu geben. Aber das will er nicht und gibt erst Ruhe, wenn er seine Milch bekommt. Auch Paul ist kein besonders guter Esser und wiegt bei 79cm gerade mal 8800g. Deswegen sehe ich das nicht sooo arg als Problem. Man merkt dann auch, wie sehr er sein Nacht#flasche geniesst. Er will, denke ich mir mal, einfach nur kuscheln und fühlt sich da schon sehr geborgen. Bei ihm denke ich aber, sind es schlechte Träume, die ihn dann nicht mehr schlafen lassen, denn wenn er sein #flasche getrunken hat kuschelt er sich in meinen Arm und schläft ohne Probleme bis morgens um 8Uhr durch. Ich muß aber auch sagen, dass er nicht jede Nacht munter wird. Ich kann dir also nur sagen, gib ihm sein Fläschchen und genieße das nächtliche Kuscheln. Diese Zeit geht ganz bestimmt auch wieder vorbei.

LG
Steffi und Paul