Rennie - erlaubt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melly25746 14.02.06 - 12:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wie schaut das mit Rennie aus? Kann ich das bedenkenlos nehmen?

Habt ihr Erfahrungen damit? Sind die wirklich gut?

LG Melly (8+1. SSW)

Beitrag von naladuplo 14.02.06 - 12:26 Uhr

Hallo

hab auch in der SS Rennie genommen meine FÄ hat es mir sogear empfohlen!

LG Diana mit Laura

Beitrag von feofanja 14.02.06 - 12:34 Uhr

Hallo Melly,

klar kannste die nehmen. Steht halt drin das du nicht mehr als 3 Stück am Tag nehmen sollst. Meine Mutter hat die schon vor 30 Jahren, als sie mit mir schwanger war, genommen und ich bin kerngesund.
Du kannst es auch mal mit Hasselnüssen probieren. Einfach ein paar solange zerkauen bis es ganz breiig wird und dann schlucken. Ansonsten sagt man das Weißbrot kauen auch hilft, nur weiß ich jetzt nicht ob das in der Schwangerschaft auch funktioniert.
Einfach mal ausprobieren.

Liebe Grüße!
-Feo

Beitrag von schadoo 14.02.06 - 12:29 Uhr

Hallo Melly

Ich nehme die Rennie Kautabletten... gegen Sodbrennen und das hilft super... !!

Aber hast du denn in der 8SSW schon Sodbrennen!?

Beitrag von 75engelchen 14.02.06 - 12:48 Uhr

Hi Melly

Klar kannst du Renni nehmen. Habe ich auch. NUr irgendwie haben sie bei mir nicht gewirkt. Ab und zu das der druck der Magensäure nicht so hoch war aber hochgekommen ist es mir trotzdem. Konnte oft kaum schlafen #schmoll
Echt fies !!!!!!!

Aber so früh wie du hatte ich noch kein Sodbrennen.

LG Engelchen mit Ben (6 Tage)#liebe#baby

Beitrag von eden 14.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo Melly,

Rennie kannst du bedenkenlos nehmen. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass die nicht besonders helfen:-(. Bei Stiftung Warentest hat Rennie auch nicht gerade rosig abgeschnitten. Würde dir Talcid-Kautabletten empfehlen#pro.

LG #blume
eden

Beitrag von se_fis 14.02.06 - 13:18 Uhr

Also ich habe auch Renni genommen, weil ich ziemlich mit Magendruck und Blähungen zu tun habe. Ich bin jetzt in der 10 SSW. Ich nehme sie jetzt aber nicht mehr, weil ich das Gefühl hatte, dass es auf Renni nur noch schlimmer wurde. Momentan versuche ich es mit Tee und gaaaaanz viel Geduld - ich hoffe, dass es bald wieder weg ist, denn man sagt ja, dass es gerade in den ersten Wochen dazu kommen kann, bis sich der Körper eben darauf eingestellt hat.

LG
Karo