Zuviel Coca Cola ungesund???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melly25746 14.02.06 - 12:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich trinke so 1 1/2 Flaschen Coca Cola am Tag und nun meint meine Schwiegermum das es nicht gesund für das Kind ist.

Hab aber so nen Japp drauf und es hilft auch gegen die Übelkeit.

Was meint ihr?

LG Melly (SSW 8+1)

Beitrag von micnic93 14.02.06 - 13:44 Uhr

Hallo Melly,

ja, Cola ist ungesund!
1. wegen dem Koffein
2. wegen dem Zucker
3. wegen dem Phosphat oder so ähnlich

eigentlich ist es wie mit dem meisten Kram, zuviel ist ungesund und 1 1/2 Flaschen = Liter?? sind zuviel

Gönn Dir aber ruhig hin und wieder am Wochenende ein Gläschen (am besten Koffeinfreie), dass mache ich auch manchmal so bei Geburtstagen oder wenn Besuch da ist usw.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit

Liebe Grüße

micnic93

Beitrag von jasminre 14.02.06 - 13:00 Uhr

Hallo Melly,

also ich würde auch sagen, dass 1,5 Flaschen Cola nicht unbedingt gut sind!
Meine Ärztin hat mich gleich bei der ersten Untersuchung gefragt, ob ich eine "Cola-Trinkerin" bin. Da ich das Zeug eklig finde, konnte ich natürlich verneinen. Und sie meinte nur:sehr gut, das ist in der Schwangerschaft wirklich Teufelszeug und sollte nur bei Magen-Darm Beschwerden mal getrunken werden!

Ich denke nicht, dass es gefährlich ist, aber es ist eben nicht sehr gesund. Besteht nur aus Zucker und Koffein.
In den Büchern, die ich so habe, steht immer, dass Schwangere max. 2-3 Gläser am Tag trinken sollten.

Vielleicht kannst du es ja ein bischen reduzieren?!

Gruss
Jasmin

Beitrag von monsterkind 14.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo!

Zuviel Koffein ist wirklich nicht so gut für's Baby...
Kindern gibst Du ja auch keine Cola, dann schon erst recht keinem Baby! ;-)
Ich liiiebe Cola auch und bin deshalb auf koffeinfreie Cola light umgestiegen, so zu sagen die "total kastrierte" Version...
Aber davon kann ich mir wenigstens soviel reinkippen, wie ich will. Wenn ich morgens nur einen Becher grünen Tee getrunken habe, gönne ich mir manchmal 0,5l Pepsi light, das ist nämlich meine Lieblingscola...

Prost!

Grüße vom monsterkind

Beitrag von noreda1981 14.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo Melly,
ich bin auch so eine Cola-Süchtige.Hatte dazu auch letztens ein Posting eröffnet.Wenn Du mal schauen magst:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=341436&pid=2245474
Aber ich denke mal 1,5 Flaschen am Tag sind einbissel viel,oder?Ich trinke wenns hoch kommt 3 Gläser X 0,2.Und das ist dann wirklich genug.Hast Du es mal mit der coffeinfreien versucht?

Noreda+#baby(16 SSW)

Beitrag von dinchen1403 14.02.06 - 12:58 Uhr

Sei mir nicht böse, aber ist deine Frage ernst gemeint?

Cola ist NIE gesund, ob Schwanger oder nicht...!
In der Schwangerschaft noch weniger wegen des darin enthaltenen Koffeins. Ganz zu schweigen von dem ganzen Zucker, den du da in dich reingiesst....#augen

LG

dinchen 25. SSW

Beitrag von elisa 14.02.06 - 12:59 Uhr

Cola enthält Koffein.
Kaffee sollte man ja in der SS auch nur max zwei Tassen pro Tag trinken.

Bei mir half Pfefferminztee gegen die Übelkeit.

Lass mal die Cola lieber weg. Is eh nur Zuckerwasser. ;-);-);-)

Beitrag von luna_28 14.02.06 - 12:59 Uhr

ich trinke auch Cola und in meiner ersten ss habe ich auch cola getrunken...
es hat meinem sohn nicht geschadet !
und dem baby bis jetzt auch nicht !
wenn man danahc gehen würde dürfte man ja nichts mehre ssen oder trinken bei den ganzen skandalen um bse und geflügelpest und Gammelfleich was wesentlich schlimmer ist als Cola...

sag das mal deiner schwiegermutter !!

Beitrag von stehvieh 14.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo!

Also, dass Cola so oder so (schwanger oder nicht) ungesund ist, weiß man doch aber #;-). Kalziumräuber, Mineralienräuber, Koffein, extreme Zuckermengen...

Wenn es dir bei der Übelkeit gut hilft, würd ich mal sagen, hör auf deinen Körper und nutze das aus, und wenn die Übelkeit vorbei ist, dann hör wieder mit dem Cola-Trinken auf. Man muss ja nicht ganz verzichten, aber 1 1/2 Flaschen sind wirklich sehr viel.

Eigentlich sagt man ja immer, der Körper verlangt nach dem, was ihm gerade fehlt. Bei dir wird's dann halt daran liegen, dass es deine Übelkeit bekämpft. Achte sonst auf ausgewogene Ernährung, damit die Cola dir nicht zu viele Nährstoffe raubt. Aber wenn doch, dann wird dein Körper das Kind vorrangig versorgen und du kriegst eher Mangelerscheinungen als das Baby.

Ich hör übrigens auch immer auf meine Bedürfnisse, auch wenn das immer mal McDonald's bedeutet oder so... Dass es gesünderes Essen gibt, ist mir ja trotzdem klar. #;-)

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (18. SSW)

Beitrag von corina01 14.02.06 - 13:05 Uhr

Hallo Melly,

da hat Deine Schwiegermum schon recht. Man sollte nicht mehr als ein bis zwei Gläser Cola am Tag trinken. Ist ja auch Koffein drin.
Kaffee soll man ja auch nicht in Massen genießen.

LG

Corina + #baby -girl (28+2)

Beitrag von marlen501 14.02.06 - 13:02 Uhr

hallo melli,

ich trinke seit meiner schwangerschaft keine cola, habs aber vorher schon eher selten getan.

cola sollte man vermeiden, wg den koffein.

verzichte in zukunft drauf oder steige halt auf cola light um, deinem kind zuliebe !!

lg
leni

Beitrag von ronja_one 14.02.06 - 13:12 Uhr

Hallo Melly,

also, wenn du 1 1/2 Flaschen von der "normalen" Cola (mit Koffein und super viel Zucker) trinkst, dann ist das bestimmt nicht gut - aber das weißt Du ja selber ;-)

Aber es gibt ja heute Alternativen:

Coke light und Coke light koffeinfrei.

Da ich keinen Kaffee mag, gönne ich mir morgens ein Glas Cola light, damit mein Kreislauf Unterstützung bekommt. Ansonsten gibt´s nur koffeinfreie Cola - wenn ich Lust drauf habe.

Und das ist bestimmt ok.

Alles Gute,

Ronja (32. SSW)

Beitrag von crumblemonster 14.02.06 - 13:19 Uhr

Hallo Melly,

laß Dich da mal nicht verunsichern. Klar, Selters oder so wären besser, aber wenn Du nunmal Cola lieber magst....

Ich hatte meine FÄ gefragt: Bis zu 2 l täglich sind völlig unbedenklich. Das habe ich in der 1. SS ausgenutzt und mein Sohn ist 'groß und stark', hat keinerlei Probleme. Jetzt in der zweiten SS trinke ich auch so 1,5 l täglich (allerdings light, wegen der Zuckermenge) und und es geht uns beiden gut.

In dem GU-RATGEBER (300 Fragen zur SS) steht auch, daß 2 l Cola am Tag in Ordnung sind.

LG

Beitrag von juliocesar 14.02.06 - 19:04 Uhr

hallo melly,

also ich würde mir da weniger gedanken wegen dem koffein sondern wegen der zuckermenge machen. wir schwangeren sind doch eh schon diabetes-gefährdet. da müssen wirs ja nicht noch mehr provozieren. auf cola light würde ich allerdings auch nicht wechseln, weil die künstlichen süssstoffe auch nicht gut sein sollten. schränk dich einfach ein, trink mehr apfelschorle oder tee und mal zwei gläser cola, wenn's denn sein muss und geniess diese um so mehr.

LG gabriela und saskia (29.ssw)