Sie hat Ausschlag und keiner weiß warum!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von matota 14.02.06 - 13:06 Uhr

Hallo.

Meine Tochter (1 Jahr) hat seit ca. 2,5 Wochen einen rötlichen Ausschlag am ganzen Körper und keiner weiß, warum. :-[ Der Ausschlag sieht aus, wie so kleine rote Hitzepickelchen. Sie jucken und nässen aber nicht. Sie scheinen sie auch nicht sonderlich zu stören.

Ich war mit ihr jetzt schon 3 mal beim Arzt deswegen. Haben jedesmal eine andere Creme dagegen bekommen, aber keine will so richtig helfen. #heul Es wird zwar nicht schlimmer, aber auch nicht besser. #schmoll

Ein Allergietest letzte Woche hat auch nichts gebracht. Alles in Ordnung. Sie hat auf nix reagiert. #augen

Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee, was das sein könnte?! Ich weiß nicht mehr weiter...

Würde mich über Eure Tipps/Ratschläge/Infos sehr freuen. #blume

#danke und Gruß

Tanja + Annika *28.01.05

Beitrag von mimi08152004 14.02.06 - 13:10 Uhr

Hi!
Ich weiß leider auch nicht was das ist, aber WIR haben den gleichen ausschlag...
Unabhängig voneinander haben 3 KIÄ gemeint, das es eine Reaktion auf einen Infekt sein kann...hatte sie den einen?
Unser Ausschlag wir nun langsam besser, der hält sich jetzt auch seit ca 3 Wochen. Juckt nicht, stört nicht und ist einfach da...er wandert so um den ganzen Rumpf herum...sehr seltsam...

LG Miriam

PS Mir wurde gesagt "nix schmieren, warten bis es weg geht" #kratz

Beitrag von matota 14.02.06 - 13:28 Uhr

Hallo.

Ja, sie war 1 Woche lang ziemlich stark erkältet und hatte eine Bindehautentzündung.

Schmieren mache ich auch nicht mehr. Ich finde, seit dem ich die Pickelchen in Ruhe lasse, sind sie schon etwas blasser geworden.

Gruß

Tanja + Annika *28.01.05

Beitrag von lastpegasus 14.02.06 - 13:47 Uhr

Klingt fast wie die Krätze.
Nein, das ist kein Schimpfwort oder ähnliches, sondern eine richtige Krankheit, die vor allem kleine Kinder bekommen und die außerdem hochgradig ansteckend ist. Damit darf ein Kind z. B. nicht in die Spielstube oder in den KiGa oder in die Schule und es muss dem Gesundsheitsamt gemeldet werden.
Die kommt von irgendeiner "Spinnen- bzw. Milbenart" die irgendwas unter die Haut legt, so hat mir das unsere KiÄ erklärt. Gibt es in jedem Haushalt und betrifft vor allem kleine Kinder.

Mein Sohn hatte nämlich vor einigen Wochen auch so einen Ausschlag, wo sämtliche Salben nicht gegen halfen, und es wurde auch einiges andere erst ausprobiert weil der Arzt dachte es sei Neurodermitis. Erst 4 Wochen später stellte sich raus, dass es eigentlich die Krätze war, er hatte sich damit in der Spielstube angesteckt weil die Mutter mit ihrem Kind nicht zum Arzt ging wg. dem Ausschlag. Wir bekamen dann eine Creme, womit ich ihn halt eincremen musste, die enthielt aber Cortison. Die Krätze ging weg, dafür bekam er durch das Cortison eine leichte Neurodermitis am Nacken. Aber die ist jetzt auch wieder weg zum Glück.

Frag deinen KiA ob es die Krätze sein könnte. Darauf tippen nämlich die wenigsten Ärzte als erstes.

VG,

Alraune

Beitrag von mimi08152004 14.02.06 - 13:49 Uhr

Huhu!
Müßte es dann nicht auch fürchterlich jucken? #kratz

Beitrag von lastpegasus 14.02.06 - 13:56 Uhr

Bei Jason hat es kaum gejuckt. Eigentlich hat es ihn nur am Nacken gejuckt, aber sonst nirgendwo und er hatte den ganzen Körper voll, nur das Gesicht blieb verschont.

Beitrag von mimi08152004 14.02.06 - 14:17 Uhr

Hm Komisch..
Also Paul juckt es gar nirgends...
Krätze #schock das wär ja n Ding...

LG Miriam

Im Gesicht hatte er es auch, ist aber am schnellsten wieder weg gegangen#kratz