Wickelkommodenrand?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kja1985 14.02.06 - 13:08 Uhr

hallo,

wie hoch muss eurer meinung nach der rand der wickelkommode sein, damit das baby nicht runterfallen kann?

ich zieh meine kleine in der früh immer nackig aus und leg sie auf die kommode unter den heizstrahler. das liebt sie und ich kann mich in ruhe waschen und anziehen.

nur leider hat die kommode bisher keinen rand, was ich jetzt für zu gefährlich halte. also werd ich einen dran machen. frage ist eben nur, wie hoch :-)

viele grüsse

Beitrag von casi8171 14.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo,

mir wär das egal, wie hoch der Rand ist.. Ich würd mein Kind niemals so lange unbeaufsichtigt auf dem Wickeltisch lassen!

lg

Melli

Beitrag von kja1985 14.02.06 - 13:18 Uhr

sie ist ja net völlig unbeaufsichtigt. ich bin z.b. beim zähneputzen am wickeltisch und beim anziehen auch. muss eben nur zweimal kurz ins badezimmer, zum ausspülen, das wars eigentlich schon.

mir ist es nur generell zu gefährlich. denn auch wenn ich nur kurz weggucke, kann sie ja schon runterkugeln.....

Beitrag von casi8171 14.02.06 - 13:17 Uhr

Bei uns steht die Wickelkommode in der NÄhe vom Bett. Wenn ich kurz weg muss, pack ich den Kleinen dann kurz in sein Bettchen.. Ich lass ihn niemals so drauf. Er stößt sich jetzt schon mit den Ärmchen an der Wand ab, so das er theoretisch runterrutschen könnte..

lg

Melli + finn *14.12.05

Beitrag von windlicht1980 14.02.06 - 13:15 Uhr

Hallo,
ich habe Kilian niemals unbeaufsichtigt auf den Wickeltisch liegen lassen, egal wie klein/jung er war und ob er sich schon drehen konnte oder noch nicht. Das geht manchmal so schnell und schwupps verlieren sie das Gleichgewicht und liegen auf der Seite oder auf dem Bauch, dazu müssen sie sich noch garnicht drehen können.

Mir wäre es viel zu gefährlich, wenn ich kurz weg muss o.ä. lege ich Kilian samt Wickelauflage auf den Boden.


Gruss,
Simone

Beitrag von haeschen_77 14.02.06 - 13:15 Uhr

Hallo!

Sorry, aber mir fehlen echt die Worte! Ich bin echt geschockt...!!!#schock

Du kannst doch deine Kleine nicht alleine auf dem Wickeltisch liegen lassen und du gehst dich in Ruhe anziehen???!!!
#kratz

Das lass mal lieber sein und leg sie auf den Boden auf eine Krabbeldecke!!!

Gruss Birte mit Jannes (9 Monate)

Beitrag von kja1985 14.02.06 - 13:20 Uhr

was heisst ich geh mich in ruhe anziehn... die klamotten liegen neben der kommode. richt ich alles abends schon her. nur wenn ich mich anzieh kanns ja auch schon passieren, dass sie runterrollt. so schnell reagiert man doch nie im leben, drum wär mir ein rand lieber

Beitrag von sparrow1967 14.02.06 - 13:28 Uhr

Wir haben eine selbtgeschreinerte Wickelkommode und der Rand ist 25cm hoch. Vielleicht solltest du dir auch vorn mit Scharnieren eine 25-30cm hohe Klappe dran machen. Wenn du dich anziehst, machst du es hoch und verriegelst es von außen. Frag doch mal nen Schreiner oder nen handwerklich begabten Mann. ;-) Sie können nämlich nicht nur zu Seite wegkullern, sondern auch vorn runterrutschen.

Beitrag von kja1985 14.02.06 - 13:29 Uhr

danke für den tipp, das ist doch mal ein verwertbarer hinweis :-)

Beitrag von archie1379 14.02.06 - 13:23 Uhr

Hallo!
Egal wie alt Dein Baby ist, lass es NIE alleine auf dem Wickeltisch, auch nicht um mal kurz...

Kurze Geschichte zu dem Thema:
Meine Bekannte wickelt grad ihren Kleinen (4 wochen alt), das Telefon klingelt, sie geht schnell mal 4 meter vom Wickeltisch weg, um das Telefon zu holen. Es tat nur einen lauten Knall und der Kleine lag unten. Gott sei Dank ist nix passiert damals und heute hat er auch keine Schäden davon (14 jahre mittlerweile) aber das hätte ganz arg nach hinten los gehen können.

Beitrag von rain72 14.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo,
also sicher ist es nur dann wenn Du (rundherum, auch vorne!!!) einen sehr hohen Rand anbrinst. Kannst Dich ja in etwa an der Höhe eines Gitterbettes orientieren....
Ich weiß, Du wirst jetzt sagen, dass Du dann ja nicht mehr wickeln kannst. Und da haben wir genau das Problem: Der Rand kann gar nicht so hoch sein, dass es sicher wäre, um sie darauf liegen zu lassen!
Jetzt wirst Du sagen: Ja, aber ich steh doch davor!
Stimmt, aber Du solltest auch immer wirklich genau davor stehen und im Zweifel auch immer mindestens eine Hand am Kind haben! Auch wenn sich Deine Kleine noch nicht dreht - irgendwann tut sie's, und dann ganz überraschend, ohne dass sie dich vorher benachrichtigt hätte....
Ich weiß, wovon ich spreche, denn unsere Tochter ist vom Wickeltisch gefallen, obwohl der rechts, links und hinten einen Rand hat und obwohl ich direkt davorstand (hatte mich nur zum Windeleimer gebückt) und obwohl ich nicht weiß, wie sie das so blitzschnell konnte (sie lag parallel zu den Seitenwänden auf dem Rücken und ist vorne runtergefallen, muss also fast eine Rolle vorwärts gemacht haben#kratz)
Gott sei Dank ist nichts passiert, aber die Sorgen und Selbstvorwürfe hinterher wünsche ich keinem....
Also: Lass die Kleine BITTE nicht allein auf dem Wickeltisch!
LG
rain72

P.S. Der Rand ist bei uns so ca. 15 cm hoch, aber der hilft, wie gesagt, nur gegen Fluchtversuche beim Wickeln, also wenn ich dabei bin, man kann sie da trotzdem nicht allein lassen.....

Beitrag von kleineute1975 14.02.06 - 13:24 Uhr

HI

also ich bin auch geschockt ganz ehrlich das sind nämlich die Mütter die hier nachher im Forum schreiben oh Gott mein Kind ist von der Wickelkommode gefallen....

auch wenn du nur ganz gut wegschaust wenn das Kind auf der Wickelkommode ist muß immer eine Hand beim Kind sein immer immer immer...unser ist so flott er wäre schon 10.000 mal runtergefallen wäre ich nicht dabei gewesen auch wenn es nur nee sec. gewesen wäre, da hätte auch ein Rand nichts geholfen, es sei denn er wäre mindestens 20 cm hoch und dann kannste dein Kind wohl icht mehr wickeln

LG Ute

Beitrag von sanja73 14.02.06 - 13:29 Uhr

Hallo,

also ein Rand würde da auch nichts bringen....
Ein Beispiel:
Mein Großer (damals ca. 7 Monate) lag mit mir zusammen in unserem 1,80m breiten Bett. Links lag ich und rechts habe ich so zugebaut, das er nicht rausfallen konnte...Ich schlafe wieder ein und werde durch einen Knall wach...Jan hat sich nach unten rausgerobbt und ist am Fußende aus dem Bett gefallen!!! #schock
Es ist nichts passiert, aber ich wollte damit nur sagen, das du den Wickeltisch ja nicht ringsherum "umranden" kannst! Unten muß ja offen bleiben und da wird sie sich runterschieben!!!
Bitte leg´sie woanders hin!!!
LG
Sandy mit Schulkind Jan #cool (6 Jahre) und #sonnenschein Luca (6 Monate)

Beitrag von juli140905 14.02.06 - 14:10 Uhr

Hi,

egal wie hoch...das Baby hat ohne Aufsicht auf dem Wickeltisch nichts zusuchen...

Sowas passiert immer schnell und hat oft schlimme folgen!



LG Julia mit #coolJustin 4 Jahre und#baby Max *16.09.2005

Beitrag von 7of10 14.02.06 - 14:43 Uhr

Hallo,

ich hoffe mal an, das soll ein (schlechter) Scherz sein?!

Falls nicht: lege die Kleine doch auf den Boden auf eine warme, weiche Decke, bis Du fertig bist. Am besten im Bad, wo Du auch bist, im Bad ist es ja meistens schön warm.

Gruss
Katja und Alina (*15.03.05)