In die Tropen mit 5 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von plda0011 14.02.06 - 13:23 Uhr

Hallo liebe Eltern,

ich bin selbst noch keine Mama, aber arbeite dran (10. SSW). Jetzt wollte ich hier aber mal was fragen:

Mein Mann und ich waren vor einigen Jahren schon einmal in Thailand und sind am überlegen, ob wir das im Februar 2007 noch einmal machen sollten. Diesmal allerdings mit Nachwuchs...

Vorrausgesetzt natürlich das Kleine ist gesund und munter, klar. Allerdings wird ja auch gerne gesagt, dass so tropische Gefilde nix für Säuglinge wären. Was meint ihr dazu?

Ist das wirklich so schlimm für so ein Würmchen?
Muss man denn immer davon ausgehen, dass man überall irgendwelche Krankheiten einfängt?
Oder is das einfach zu warm da?


Ich würde mich über ein paar Anregungen oder Infos sehr freuen.

Viele Grüße
Dagmar

Beitrag von kleineute1975 14.02.06 - 13:27 Uhr

Hi

ich würde das evtl. mal mit einem KA besprechen ob es da bedenken gibt...ich selber würde es allerdings nicht machen, da wir hier im Februar ja noch recht kalte Verhältnisse haben und dann die Umstellung direkt auf Hitze und glaub mir du weißt noch nicht was du für ein Kind bekommst.....ich würde ersteinmal abwarten bis das Kind da ist....gerade im 5. Monat ist die Zeit sehr schwierig mit Zahnen etc.......entscheidet euch doch spontan ob ich fahrt ansonsten evtl. ein Jahr später dann ist der Kleine 1,5 Jahre und kann auch noch umsonst mitfliegen......also ich würde es nicht machen

LG Ute mit Jonas 6 Monate

Beitrag von aemilia 14.02.06 - 13:41 Uhr

hi dagmar!
kann es dir nur empfehlen!!! bin mit meiner kleinen als sie 4 monate alt war für 4 wochen nach kolumbien zu meinen schwiegereltern gefahren und dann von dort noch einen monat nach ecuador und sie hatte keinerlei probleme, hat ihr sogar echt gut gefallen nicht so viel kleidung anhaben zu müssen etc..
mit den krankheiten ist es auch nicht so gefährlich, wirst dein baby ja nicht auf der strasse rumkrabbeln lassen. musst halt aufpassen was es sich in den mund steckt...
und wenn du noch stillst hat es natürlich auch noch einen besseren schutz... und es ist unterwegs natürlich auch praktischer...
ich denke je kleiner das baby desto einfacher ist das reisen, gerade auf so langen flügen z.b. ist es echt angenehmer wenn die kleinen noch nicht krabbeln oder laufen.
wünsch euch noch eine schöne rest-ss und geburt und hoffentlich eine schöne reise!!!
#klee & lg, emilia