Was meint Ihr u dieser Erzieherin?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von salena 14.02.06 - 13:34 Uhr

Hallo miteinander,

mein Sohn (5J.) erzählte mir von einer neuen Erzieherin, dass diese über seine Bilder immer sagt: Das ist aber nicht perfekt. Diese Aussage bedrückt natürlich mein Kind. Seit wann sollen Bilder von Kindern perfekt sein und was soll so eine blöde Bemerkung bringen. Wie würdet Ihr mit dieser Situation umgehen?
Schon mal danke für Eure Meinungen!!!!!

Salena

Beitrag von ma7schi 14.02.06 - 13:37 Uhr

Nachfragen.

Höflich sein, so nebenbei mal erwähnen, was dein Sohn erzählt.

Sollte es so sein, dann nachhaken, hinterfragen.

M.

Beitrag von nisivogel2604 14.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo,
ich würde die Erzieherin auch mal ganz nett drauf ansprechen, vielleicht war es nur ein Missverständnis. Ansonsten erklär deinem Kind, dass seine Bilder völlig ok sind. Kinder entwickeln das malen doch erst. Ich kenne keines, dass als Picasso geboren wurde.
LG Denise

Beitrag von grissemann74 14.02.06 - 14:31 Uhr

Hi!

Kann mir eigentlich auch nur vorstellen, daß es sich dabei um ein Mißverständnis handelt. Erzieherin bei Gelegenheit freundliche drauf ansprechen.
Bin überhaupt immer dafür, Dinge anzusprechen, die einem mißfallen!

LG Sabine

Beitrag von benpaul6801 14.02.06 - 17:49 Uhr

hallo,
hat dein sohn das vielleicht falsch verstanden?vielleicht sagte sie-das ist ja schon fast sooo perfekt,du kleiner künstler...so was er bei meinem sohn.er erzählte es mir auch so traurig.aber die tonlage der erzieherin war ganz anders,und nur aufbauend gemeint...so können schnell missverständnisse entstehen...frage sie ruhig wie sie das meinte,und das dein sohn etwas traurig darüber war.sicher klärt sie die sache dann schnell auf.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von cenedra484 15.02.06 - 07:54 Uhr

Halli hallo

Also ich bin Erzieherin und ich würde auch sagen sprich sie an.
Sollte sie das wirklich so gesagt haben wäre das ein starke Stück. Das ist Grundwissen eines jeden in diesem Beruf das man solche Bemerkung NICH macht.

Das einzig in die Richtugn das ich mir vorstellen könnte ist, das ich einem fünfjährigen sage würde,
ich weis das er das besser kann wenn ich merke das er nur "schnell schnell" mach.

Aber den Anspruch zu stellen das es "perfekt" sein muß das geht garnicht.
Kinder setztn sich eh beim malen oft selber so unter druck weil sie eine bestimmte Vorstellung haben wie es aussehen soll und sie dann frustriert sind wenns nicht so klappt.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

CeNedra484