Chines. Empfängniskalender ??? - Ammenmärchen od. tatsächliche Studie ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cazie71 14.02.06 - 14:11 Uhr

Hallo Mädels!

Habe vor einiger Zeit zufälligerweise diesen ominösen Chinesischen Empfängniskalender gesehen. #gruebel

Glaubt Ihr, dass diese "Berechnungen" auf Tatsachen und Studien beruhen, oder dass man sich anno dazumal nen Gag erlaubt hat mit der Erstellung dieses Kalenders?

Auch die hohe Trefferquote, von der dabei die Rede ist, erscheint mir ziemlich zweifelhaft. Wenns so einfach wäre... ;-)

Habe auch gleich mal nachgeguckt: Bei mir trifft die Voraussagung zu. Bei einigen meiner Freundinnen und Bekannten auch - aber genau so viele liegen auch daneben. #hicks

Wie hoch sind Eurer Meinung nach die Treffer- bzw. Nichttrefferquoten?

Lb. Grüsse
Carmen mit #baby Florian (18 Mo.) und dem Wunsch nach einem Geschwisterchen

Beitrag von mauskewitzki 14.02.06 - 14:25 Uhr

Hallo!

Bei uns hat es bei beiden gestimmt ;-)

Die Chancen stehen ja aber auch 50/50, also drauf verlassen würde ich mich nicht.

Gruß

Beitrag von cocoskatze 14.02.06 - 14:25 Uhr

Humbug!

Ich hatte drei Nichtzutreffer#freu

Simone

Beitrag von ma7schi 14.02.06 - 14:30 Uhr

Zu 66 % hat es bei mir nicht funktioniert, für mich ist es Humbug.

M.

Beitrag von fiori 14.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo,

bei mir hat's beidemal gestimmt.

Und bei meinen Schwestern auch.

Ein bisschen Wahrheit ist an jeder Sache.

fiori#blume

Beitrag von ma7schi 14.02.06 - 14:46 Uhr

Oder Zufall?

Beitrag von fiori 14.02.06 - 14:57 Uhr

ja kann auch Zufall sein#kratz

Genau wie bei Nichtübereinstimmung.

fiori#blume

Beitrag von gemeinhardt 14.02.06 - 14:42 Uhr



bei mir und 4 meiner Freundinnen hat es gestimmt.
Bei meiner Schwester 2x nicht.

Lg, Caro

Beitrag von pusteblume41 14.02.06 - 14:55 Uhr

Hallo,

hatte davon noch nie was gehört, aber grade mal gegoogelt und nachgeschaut.

Was soll ich sagen: Treffer!#freu

LG

Pusteblume

Beitrag von schwestersunny 14.02.06 - 15:01 Uhr

Hallo,

bei uns hat es auch nicht hingehauen. Statt eines süßen Mädels laut chinesischem Kalender, haben wir jetzt einen süßen Jungen. *zwinker*

LG Kathrin


Beitrag von regeane 14.02.06 - 15:09 Uhr

hi carmen!

ich bin mir sicher, dass der Kalender auf studien chinesischer Hebammen oder ähnlichem besteht... so weit man damals eben studien machen konnte!

bei mir hat er gestimmt :-)

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von cathie_g 14.02.06 - 15:15 Uhr

bei uns kommt es hin, aber ich glaube an sowas trozdem nicht ;-)

Beitrag von stehvieh 14.02.06 - 17:47 Uhr

Hallo!

Da die Chancen auf ein bestimmtes Geschlecht eh 1:1 stehen, haben sicher genausoviele Leute in deinem Bekanntenkreis mit ihren Vorhersagen recht wie der Kalender, nämlich die Hälfte #:-p.

Bei meiner Tochter stimmte es nicht (da kam Junge raus), diesmal sagt es wieder Junge, aber wir wissen es noch nicht. Drauf verlassen würd ich mich also auch nicht und vielleicht deswegen das Kind nur in einem bestimmten Monat "ansetzen". Aber zum Spaß mach ich auch mal sowas mit wie den Kalender oder Pendeln (auch das sagte "Junge").

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (18. SSW)

Beitrag von nina80 15.02.06 - 08:53 Uhr

Hallo.

Also,jeder der dran glaubt...bitteschön.Aber ich habe die Erfahrung bei mir,meiner Schwester und 4 Freundinnen gemacht,das alles nicht zutraf.

Es ist wohl doch besser auf den Zeitpunkt vom Sex zu verlassen.Aber auch das ist ja nicht der Hit.Also:Abwarten-überraschen lassen

Beitrag von tomkat 15.02.06 - 20:14 Uhr

Absoluter Humbug, das Ganze. Ich kenne überhaupt keinen, bei dem es stimmte. So gesehen ist der Kalender schon fast wieder sicher. Aber eben im umgekehrten Fall.