Beikosteinführung: Stuhlgang???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von olalamara 14.02.06 - 14:13 Uhr

Hallo Mamis....
Seit 2 Wochen bekommt meine Kleine (6 Monate) mittags einen Brei mit Gemüse (Karotten, Lauch oder Pastinake), Kartoffel, Sonnenblumenöl und Rindfleisch. Ansonsten nur Muttermilch.
Früher, als sie noch voll gestillt wurde, war ihr Stuhl immer ziemlich flüssig.
Seit sie den Brei bekommt, hat sie jeden Tag Stuhlgang, er ist aber sehr fest und klebrig. Es verteilt sich nicht in der Windel, sondern bleibt wie ei Stück Knegummi an ihrem Popo kleben.
Ich habe auch gesehen, dass sie seitdem drücken muss, sie wird dabei ganz rot.
Sie macht insgesamt einen ganz gesunden und zufriedenen Eindruck, dennoch mache ich mir ein bißchen Sorgen, dies könnte schon (leichte) Verstopfung aus.
Wie ist es denn bei Euren Kleinen?
Danke im voraus für Eure Anworten!
Mara

Beitrag von lanzaroteu 14.02.06 - 14:37 Uhr

hallo!
ich find das ok so....robin bekommt seit ueber 4 wochen mittags gemuese, er muss zwar auch druecken, aber schmerzen hat er nicht und er "kann" auch mehrmals am tag. ist recht angenehm find ich, weil so laeuft er nicht mehr aus....
bekommt deine denn von anfang an gleich moehre-kartoffel-rindfleisch?


lg ute