Harter Bauch durch Orgasmus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stitch 14.02.06 - 15:37 Uhr

Hallo zusammen,

kennt es jemand von Euch, dass sie nach dem Orgasmus einen harten Bauch bekommt, der etwas 2-3 Minuten bleibt, dann wieder von alleine geht? Habe dabei keine Schmerzen o.ä.

Ist das gefährlich für das Kind?

Liebe Grüße

stitch
24SSW

Beitrag von kleineute1975 14.02.06 - 15:42 Uhr

HI

nein es ist nicht gefährlich bei uns war es schlimmer hatte nachn Sex fast den ganzen Tag einen harten Bauch und richtig Krämpfe hatten dann bis zur Geburt keinen Sex mehr weil mein Mann Angst bekommen hatte, waren wohl schlimme Krämpfe....

aber das der Bauch ab und an hart wird ist jetzt normal das wird jetzt öfter kommen

LG Ute mit JOnas 6 Monate

Beitrag von tini26 14.02.06 - 15:43 Uhr

Witzigerweise habe ich das auch mal hier gefragt, da war ich auch so ca. die Woche wie Du. Die Antworten waren... es ist nicht gefährlich für s Baby. Im Gegenteil für die sei das so wie eine Massage, wenn sich die Gebärmutter zusammenzieht. Also ich hatte einige Orgasmen während meiner SS und meine Kleine sitzt heute noch friedlich bei mir im Bauch, trotz ET +3. Am Ende kann es wohl wehenfördernd sein. Aber sonst. Es macht Deinem Baby nix aus.

Liebe Grüsse Tini und Faulpelz Johanna ET +3

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.02.06 - 15:55 Uhr

Hi,

bei einem Orgasmus zieht der Uterus (Gebärmutter) immer zusammen, ob schwanger oder nicht. Wissenschaftler haben sogar bewiesen, dass sie bei Nichtschwangeren, dabei saugende oder pumpende Bewegungen macht, die den Spermien hinein befördern. Dazu käntert sie damit sie im verlängerung der Scheide ist (Normalzustand ist sie etwas gekippt).

Während der SS ist es also auch normal, dass sie zusammen zieht. Das ist nicht schlimm oder gefährlich, höchsten ein merkwürdiges Gefühl oder gar Schuldgefühl gegenüber das Ungeborene.

Ich sehe dass so; geht's die Mami gut, geht's das Kind gut ;-)

Viel Spaß weiterhin ;-) ;-)

Margrieta + #ei 'Lil'P' (30.SSW)