wie bekomme ich -alleine- augentropfen gegen bindehautentzuendung rein? tipps?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pialogo 14.02.06 - 16:05 Uhr

hallo zusammen,
meinen kleinen hat's richtig erwischt, durchfall seit 2 wochen, erkaeltung und zu allem uebel jetzt auch noch eine ueble bindehautentzuendung. zum einen darf er im moment nur wasser und elektrolyte loesung bekommen bis heute abend und hat natuerlich einen schweinehunger (er ist fast 12 monate alt). und nun muss ich ihn auch noch zusaetzlich quaelen mit diesen sch...augentropfen vom arzt. ich lege ihn hin, aber sobald er raushat, was kommt, wehrt er sich wie verrueckt, fuchtelt mit den armen usw. dann bekomme ich tropfen in ein auge rein. danach kneift er beide augen natuerlich zusammen und ich habe keine ahnung, ob auch was ins zweite reinkommt.
habe leider keinen hier, der seinen kopf fuer mich halten kann. wie macht ihr das zu hause? irgendwelche schlauen tips?
vielen dank und gruss von pia und dem armen eddie

Beitrag von smily23 14.02.06 - 16:29 Uhr

Hi Pia!

Ich hab tagsüber auch niemanden der evtl. den Kopf festhalten könnte. Was mir weitergeholfen hat, war der Tip die Augentropfen in die Augenwinkel zu tröpfeln und wenn die Kleinen die Augen wieder öffnen, rutschen sie von Alleine rein. Allerdings hab ich sehr viele Tropfen "vertröpfelt", aber anscheinend waren auch einige Tropfen drin, denn die Bindehautreizung war nach zwei Tagen wieder weg! Viel Glück!

LG Carina

Beitrag von manimaxi 14.02.06 - 16:35 Uhr

Ich hab das letzte mal eine ganz gute Lösung gefunden. Sieht zwar erstmal ziemlich fies aus, aber nachdem zweiten mal gings auch ohne und weh tut es nicht.

Ich hab Maja aufs Bett gelegt und mich über sie gekniet. Mit den Waden bzw. Knien rechts und links vom Körper in Höhe der Arme. So konnte ich ihre Arme fixieren in dem ich die Knie randrückte. Dann mit einer Hand den Kopf festhalten oder den linken bzw. rechten Arm ganz nah an den Kopf stützen damit er ihn nicht wegdrehen kann. Eine Hand zum öffnen des Auges und mit der anderen die -vorher aufgezogenen- Tropfen verabreicht. Ging gut und der Widerstand wurde von mal zu mal weniger. Zum Schluß gings ganz ohne (nach vier Tagen).

Lg, mani -die diese Variante vom Kinderarzt hat-

Beitrag von cathie_g 14.02.06 - 16:59 Uhr

ich mach es ganz aehnlich, sitze breitbeinig neben dem Kind, Kind mit Kopf zu mir, flugs die Arme des Kindes links und rechts unter meine Beine geklemmt, dann habe ich mit den Beinen den Kopf und den Koerper unter Kontrolle. Geht ganz schnell und ist viel weniger brutal, als wenn sich 2 Erwachsene ueber das Kind legen.

LG

Catherina

Beitrag von waldez 14.02.06 - 18:59 Uhr

Hallo!

Lass Dir Augensalbe verschreiben. Die bekommt man viel besser an den Mann.
(Seit ich letztens etwas mit den Auge hatte und Tropfen bekommen habe, daher weiss ich nun selbst wie aetzende das ist. Ich nehme seitdem nur noch die Salbe ;-)

Gruss Waldez

Beitrag von spacelady 14.02.06 - 21:06 Uhr

Ich hab Alexander immer die LED-Lampe oder auch ne Taschenlampe zum spielen gegeben, da musste er nur 1 Knöpfchen drücken und hatte seinen Spass damit...Mama hat dann noch ein paar lustige Liedchen geträllert und schwuppsdiwupps war in jedem Auge 1 Tropfen und das 3x täglich....viel Glück ;-)

Augensalbe kam ich überhaupt nicht mit klar, weil ich die nicht ins Auge gekriegt habe #schmoll