Ich kann bald nicht mehr... Märzis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna112 14.02.06 - 16:30 Uhr

Hallo Kuglis...

ich muß mal wieder etwas jammern.

Kann Nachts kaum noch schlafen. Meine Leisten und mein Becken tun so weh.
Und vorallem in der letzen Zeit auch meine Oberschenkel auf dehnen ich dann gerade liege.

Pipi machen Nachts alle zwei Stunden, manchmal kann ich sie sogar nicht mehr bis zur Toilette halten und verliere unterwegs Tröpfchen#hicks

Ich war von letzen Donnerstag auf Freitag im KH. War am Donnerstag ganz normal zu GVK und meine Hebi stellte bei mir im CTG Wehen fest und Gebärmutter Fingerdurchlässig.
Ich habe auch geblutet nach der Untersuchung.
Im KH jedoch keine Wehen mehr und die Blutung hörte einen Tag später wieder auf.


Mein Baby liegt auch schon seit 1,5 Monaten mit dem Kopf nach unten im becken und jedesmal wenn es den Kopf da drin dreht, ist das so unangenehm und sticht am Muttermund stark.

Im KH sagte man mir, daß der Kopfumfang des Babys schon 35 cm ist.
Und gestern bei der VU 33 cm...der FA sagte jedoch, daß die Geräte etwas ungenau sind.
Wenn ich jedoch über 36 cm komme,empfielt er mir einen KS. Habe ich ja auch nichts gegen.
Was er noch sagte, daß lt. Abmessungen im Doppler KU BU und Oberschenkel ich eher schon in der 38 SSW sein sollte und nicht in der 36 SSW.
Muß jetzt jede Woche hin zu VU.

Mein Bauch ist auch schon bestimmt seit 3 Wochen gesenkt und nicht mehr richtig rund, sondern eher spitz#schock

Werde ich doch noch eine Febimama?
Mein Ausfluss ist jetzt auch vermehrt und etwas gelblich.
Und auf Klo groß gehe ich seit ca. 3 Tagen 2-3 x tägl.

harten Bauch habe ich auch in den letzen Tagen öfters, vorallem Nachts und manchmal Schmerzen im Unterleib.

Soll ich es als ein Zeichen sehen, daß es bald losgeht?


Gruß´Anna 36 ssw ( oder doch 38 ssw ?)#klee

Beitrag von kleineute1975 14.02.06 - 16:34 Uhr

Hi

ich weiß es ist schlimm zu Hause zu warten...aber da mußte wohl durch...bevor es bei mir losging war mir Tage vorher übel richtig schlecht...ansonsten hae ich nichts gemerkt...

und wegen dem Kopf mach dir keine Gedanken das passt schon da kommt es auf ein paar Zentimeter echt nicht an.

LG Ute mit Jonas 6 Monate

Beitrag von eileen81 14.02.06 - 16:52 Uhr

Hallo Anna,:-D


ích kann deine momentane Situation vollkommen nachvollziehen. Bin auch ne genervte Märzi, die sich eigentlich jeden Tag wünscht, dass es los geht (aber rein logisch und weniger egoistisch betrachtet, ist das schmarrn). Habe dasselbe Problem Nachts beim schlafen. Meine Hüften bringen mich vor lauter Schmerzen fast um. Drehe mich dann jede viertel Std auf die andere Seite, aber das hilft rein gar nichts.#heul

Bin seit Wochen auch so verdammt lethargisch und faul!!!Könnte (obwohl ich den ganzen Tag fast nichts weltbewegendes leiste) die meiste Zeit nur schlafen#gaehnUnd das ist schon langsam nicht mehr normal!!!!

Auch die Unmengen die ich momentan verschlinge#mampf#koch#augen.....das ist echt schon kriminell. Wusste ja das man gegen Ende der SW nochmal richtig zu nimmt, aber doch nícht so!!!!#schock

Muss am Do. zur VU und hoffe mein Arzt hat mir nur gutes zu berichten!!!!!Ansonsten versuche ich die restliche Zeit halbwegs zu genießen;-). Ist ja eigentlich doch nimmer so lange.

Dir und deinem Krümelchen wünsche ich das Allerbeste und hoffe er lässt dich wenigstens eine Nacht mal schön durchschlafen!!!!!

Schicke dir viel Kraft und liebe Grüsse
Eileen + Cécile 36Ssw

Beitrag von ae74 14.02.06 - 16:59 Uhr

Hallo Märzis,

mir geht es genau wie Euch.
Eigentlich hatte ich eine supertolle Schwangerschaft, aber seit ca. 2 Wochen ist der Wurm drin.
Jeden Tag Senkwehen, vor allem gegen Abend, Schmerzen im Unterbauch bis in die Oberschenkel, Rückenschmerzen.
Nachts hab ich auch so Schmerzen in den Oberschenkeln, ich weiß bald nicht mehr, wie ich mich hinlegen soll zum Schlafen (obwohl meine Nachsorgehebamme heute zu mir gesagte, wir würden sicherlich keinen Riesen kriegen), im Rücken kracht es, wenn ich mich nachts drehe....
und ich bin sooooooo müde und erschöpft seit paar Tagen, obwohl ich auch nicht viel anstelle tagsüber.
Komme mir vor wie eine alte Oma, ich war eben in der Stadt und mußte ständig stehenbleiben, weil ich so k.o. war. Hätte mir am liebsten ein Taxi gerufen :-)
Und Hunger hab ich auch ohne Ende, am liebsten würde ich mir ständig was reinstopfen.....
Da müssen wir jetzt wohl durch, ich bin auch langsam froh, wenn es vorbei ist. Noch bis vor 1 Monat konnte ich gar nicht verstehen, dass die werdenden Muttis hier, die noch 4 Wochen bis zur Geburt hatten, so geklagt und gewünscht haben, dass es bald losgeht..... aber jetzt kann ich es voll und ganz verstehen.
Naja, die paar Wochen kriegen wir auch noch rum.
Ich wünsche Euch alles Gute!

Liebe Grüße,

Andrea

Beitrag von babydrache 14.02.06 - 17:07 Uhr

ich schließe mich einfach mal an.
Habe ET 16.märz und würde am liebsten haben das es jetzt schon losgeht.

Kann nur noch auf der linken seite schlafen,welche mir dann beim aufstehen morgens natürlich weh tut.Mein rücken bringt mich auch um.
und ich kann den ganzen tag nur trinken *was aber auch an der hitze hier liegen könnte*.
essen knn ich fast garnichts mehr, habe einfach keinen hunger,also das genaue gegenteil vonmanch anderrem.

Ich heule wegen kleinigkeiten, dabeiwill ich das garnicht...Ich will aber auch nicht mehr!!!!

Bestechen lässt sich unserre kleine auchnicht,die will einfach nicht.Ich will aber auch nicht mehr!!!!

Darf dann heute wieder in dieses tolle KH fahren,wo ich eh wieder nichts verstehe weil ich kein medizinisches englisch kann (ich hasse amerika).

naja,genaug gejammert....

Wünsche uns allen eine erträgliche rest zeit.;-)

baby#drache