Ist das noch "normal"?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von babybauchnr2 14.02.06 - 18:02 Uhr

Hallo,

hab grad mal ein bisschen in diesem Forum gelesen und beschlossen mein Problem zu einer Frage hier zu machen und auf eure Meinung zu hoffen.

Also, ich bin seit etwas mehr als 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben eine zuckersüße kleine Tochter, die am Sa 1 Jahr wird und eigentlich ist sonst (nach außen) auch alles so wie es sein sollte.
Für ihn zumindest.
Ist es normal dass Männer keine Gefühle zeigen können? Ich kann mich nicht mehr dran erinnern wann er mir das letzte Mal gesagt hat, dass er micht liebt.
Noch nicht mal heute hat er es in Erwägung gezogen darüber zu sprechen. Alles was er gemacht hat ist, mir eine Blume auf den Tisch zu stellen, bevor er zur Arbeit gefahren ist, mit einem Schmierzettel drin "hab dich lieb". Toll, ich hab so viele Leute lieb und wenn ich ihn drauf ansprech ist er voll genervt und meint nur, ich wüsste doch schon wie er das meint. Warum kann er nicht einfach mal sagen "ich liebe dich!"???
Hab ihm dann als Überraschung selbst ein Gedicht geschrieben, und darin erwähnt dass ich ihn über alles liebe #bla Außerdem hab ich uns noch was leckeres gekocht (was ich dann alleine essen musste, weil er ne halbe Stunde zu spät kam) naja und als er sich dann das Gedicht durchgelesen hat (ich bin echt stolz drauf ;-) ) meinte er nur "danke" und hat sich dann seinem Essen zugewandt. Als ich dann ins Schlafzimmer bin und er ca 20 Min später nachkam meinte er "warum heulst du denn schon wieder ? Tut mir leid, dass ich zu spät zum essen kam, aber es ist halt mal so und jetzt auch nicht mehr zu ändern!" Dreht sich um und ist wieder gegangen. Ich bin ihm dann hinterher, hab das Gedicht genommen vor seinen Augen zerissen (er hat keinen Widerstand geleistet) und bin wieder ins Schlafzimmer gegangen. Er hat bis jetzt nicht verstanden um was es mir eigentlich geht. #schmoll
Kann man wirklich soooo blöd sein? Er hat jetzt seinen Autoschlüssel genommen und ist weg gefahren... Weiß nicht wann er wieder kommt. Alles ganz toll, dafür das heut Valentinstag ist!!! #heul

Naja vielleicht hat ja jemand einen guten Tip für mich oder ähnliche Probleme #kratz ... #gruebel

Freu mich auf jeden Fall über jede Antwort!
#danke
Grüße Nadine

Beitrag von melesser 14.02.06 - 18:31 Uhr

Hallo Nadine,

Ich möchte ehrlich gesagt mal wissen, wieviel Unfrieden dieser dämliche Valentinstag (sorry) heute so in die ganzen Beziehungen bringt. Von meinem Freund habe ich dahingehend Gott sei Dank nichts zu erwarten und umgekehrt er auch nichts von mir. :-)
Warum bedeuten Dir diese berühmten drei Worte "Ich liebe Dich" so viel? Wie viele Menschen sagen diese Worte gedankenlos dahin, ohne sie zu meinen oder sich in diesem Moment deren Bedeutung bewusst zu sein. Die Hauptsache ist doch, dass man sich geliebt FÜHLT. Dein Mann zeigt Dir bestimmt auf andere Weise, dass er Dich liebt und das an den anderen 364 Tagen des Jahres. Das ist doch viel wichtiger! Außerdem war es doch schon süß, überhaupt an eine Blume zu denken.

Du bist mit der Reaktion Deines Mannes über Das Gedicht nicht einverstanden. Aber was hätte er denn tun sollen außer sich zu bedanken?! Tränen vor Rührung in den Augen bekommen? Sorry, aber so sind die meisten Männer nicht. (Ich bin es als Frau übrigens auch nicht) Dein Mann ist doch bestimmt nicht erst so geworden, sondern ist wahrscheinlich einfach nicht so ein gefühlsduseliger Mensch. Das ist doch auch okay. Dass Du deswegen geweint und das Gedicht zerrissen hast, finde ich total übertrieben. Ganz ehrlich: Ich hätte mich nach dem Fiasko wohl auch erstmal abgeseilt.

Das Ganze soll jetzt nicht böse klingen, nur ich persönliche hasse den Affentanz, der um diesen blöden Valentinstag gemacht wird. Irgendwie haben da alle Männer schon im Vornherein verloren, weil viele Frauen total überzogene Vorstellungen von diesem Tag haben.

LG
Melanie

Beitrag von juniorette 14.02.06 - 18:40 Uhr

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Ich bin übrigens wie du auch kein gefühlsduseliger Mensch.

Ich bekomme von meinem Mann lieber Blumen (z.B.), wenn ich es gar nicht erwarte, als nur an Tagen, an denen es von der Geschenkeindustrie"vorgeschrieben" wird.

LG,
Juniorette

Beitrag von melesser 14.02.06 - 18:55 Uhr

Das sehe ich ebenso. Mensch, unsere Männer haben es aber gut mit uns ;-)

Beitrag von gh1954 14.02.06 - 18:42 Uhr

Ich halte dein Verhalten für kindisch.

Du erwartest, dass dein Freund sich so verhält, wie du dir das ausmalst.

Nicht allen Menschen geht der Satz "Ich liebe dich" so leicht über die Lippen.


Und dass Männer ihre Gefühle meist nicht auf der Zunge tragen, ist doch bekant.

Hier im Forum lese ich so oft:"Wir kennen uns drei Monate und ich liebe ihn über" alles oder "eigentlich nervt er mich nur noch an und ich würde ihn am liebsten verlassen, aber ich liebe ihn über alles".

Für mich ist das eine "Ich liebe dich"-Inflation.


>>> Ich bin ihm dann hinterher, hab das Gedicht genommen vor seinen Augen zerissen ... <<<

Also hast du ihm das Gedicht nicht geschenkt, weil du ihm eine Freude machen wolltest, sondern du hast dir wieder eine Situation ausgemalt, die danach entsteht.
Nur hat er in der Szene seinen Einsatz verpasst und "nur" Danke gesagt.

Außerdem scheint dein Freund schon daran gewöhnt zu sein, dass du ständig ins Schlafzimmer rennst und heulst.

Verhält sich so eine erwachsene Frau??

Gruß
geha

Beitrag von babette35 14.02.06 - 18:58 Uhr

Ja, Nadine, glaube mir, das ist normal!!

Ich finde es schon sehr aufmerksam, daß er daran gedacht hat (siehe Blume). Von meinem Mann habe ich nichts bekommen (auch keinen Schmierzettel), aber ich kenne ihn und habe es auch nicht erwartet.

Schade, daß dieser Tag so ausgeartet ist bei Euch. Sein Verhalten hat nichts mit seinen Gefühlen für Dich zu tun. Du erwartest nur Dinge von ihm, die er nicht nachvollziehen und somit auch nicht erfüllen kann.
Es gibt sicher sehr viel romantische Männer auf Erden, die auch ein Gedicht schreiben oder sich etwas tolles einfallen lassen.

Aber die Mehrheit, die ich persönlich kenne, ist so wie Dein Mann. Meiner auch!! Aber ich weiß, daß er es nicht so meint und seine Unromantik (heißt es so?) und manchmal Gedankenlosigkeit nichts mit seinen Gefühlen zu tun hat.

LG
Babette

Beitrag von anyca 14.02.06 - 19:56 Uhr

Dein Freund tut mir echt leid! Er besorgt eine Blume, schreibt daß er Dich lieb hat (das IST eine Liebeserklärung meiner Meinung nach, also ich sag das nicht jedem!), bedankt sich für das Essen - und Du machst ihm eine Szene!

Also an seiner Stelle würde ich Dir nie wieder irgendwas zum Valentinstag schenken, weil ich denken würde "ich kann es ihr ja eh nicht recht machen."

Beitrag von kerstinmitlea 14.02.06 - 20:10 Uhr

Hallo,

also Du bist echt kindisch! Du schreibst ihm ein Gedicht damit Dein Romeo es liest und Dir danach formvollendet mit einem Kniefall seine Liebe gesteht??? Das ist doch kein Film!

Dein Freund liebt Dich sicher sehr, er hat zumindest an eine Blume und eine Liebeserklärung gedacht (natürlich nicht diese die DU erwartet hast und somit ist sie natürlich nix wert!)

Weisst Du, ich habe Glück, mein Freund sagt mir oft das er mich liebt und er kann seine Gefühle sehr gut zeigen und auch ausdrücken... aber damit ist er sicher eher die Ausnahme. Mein Freund wäscht aber auch mein Auto, kocht für mich was schönes, massiert meinen Rücken und krault mir beim Fernsehen die Füsse!! Das sind auch alles kleine Liebeserklärungen! Und je mehr Du auf die drei Worte wartest desto weniger werden sie kommen!

An Stelle Deines Freundes wäre ich auch genervt, der hat bestimmt schon Angst ständig falsch zu reagieren! Und dann: möchtest Du das er es unter Zwang sagt damit er endlich sein Ruhe hat? Oder soll er es irgendwann sagen wenn er es möchte und dann auch so meint?

Vielleicht denkst Du mal drüber nach!
LG kerstin

Beitrag von sigru 14.02.06 - 23:01 Uhr

Liebe Nadine,

bist Du schwanger? Nur so kann ich mir Deine Reaktion erklären.
Ich hab in 12 Jahren Ehe kein einziges Mal etwas zum Hochzeitstag oder zum Valentinstrag bekommen(ich glaub mein Mann wußte nicht mal wann das war).

Dein Mann hat daran gedacht Dir eine Blume zu schenken mit einem Zettel darauf stand, daß er Dich lieb hat! - Es muß doch kein großer Rosenstrauß sein! Eine kleine Aufmerksamkeit sollte Dir eigentlich auch zeigen wie wichtig Du ihm bist.
Du hast Dir besondere Mühe gegeben und ein Gedicht gemacht und ein leckeres Essen gekocht!
Er hat sich für das Gedicht bedankt, leider ist er eine halbe Stunde zu spät nach Hause gekommen sodass Du alleine gegessen hast (hättest Du nicht auf ihn warten können?)
- er hat sich entschuldigt, daß er zu spät war - damit sollte es auch für Dich gut sein.
Dann hast Du im Schlafzimmer geweint- und er fragt warum Du weinst (hast Du ihm eine Antwort gegeben?) - dann ist er mit dem Auto weggefahren.
Ich glaube Dein Mann ist im Moment auch ziemlich überfordert. Er weiß vielleicht garnicht wie er es Dir Recht machen kann.
Versuch doch mal Verständnis für ihn zu haben - und rede mit ihm wenn es Dir nicht gutgeht. Erklär ihm Dein Verhalten - ich glaube nämlich, daß er Dich schon glücklich machen will - manchmal wissen die Männer einfach nur nicht wie!

Nicht mehr schmollen! Sonst zieht sich jeder beleidigt in seine Ecke zurück - das willst Du doch nicht!

Alles Gute

Sigru

Beitrag von naddl310 15.02.06 - 00:46 Uhr

Hallo Namensvetterin! ;-)
Wir könnten Zwillinge sein. Vor ein paar Jahren wär ich wohl genauso gewesen wie du!
Mittlerweile gehe ich auf die 30 zu und werde ruhiger. Zwar laaangsam, aber es wird....;-)!
Ich kann deine Enttäuschung verstehen!
Du kochst was Tolles, schreibst ein Gedicht, was viel Zeit und Mühe gekostet hat. (Hab früher auch Gedichte geschrieben und weiß, dass es zeitaufwendig ist!)
Aber sie es mal so: Dein Freund hat wenigstens dran gedacht!!#liebe Manche Männer vergessen es und dann gibt es noch mehr Ärger!
Wie hier schon jemand schrieb, ich möchte nicht wissen, wieviel Ärger heute zustande gekommen ist, weil Männer es wieder vergessen haben...
Vielleicht nehmen viele Frauen diesen Tag zu ernst? #kratz#gruebel
Hab ich früher auch...
Dieses Jahr habe ich damit gerechnet, dass mein Mann es vergisst.
Er hatte heute morgen eine Hand OP. Mein Bruder fuhr ihn zur Praxis.
Als sie wieder kamen, gab mein Mann mir einen Blumenstrauß und ein Ü Ei. (Ich liebe diese Ü Eier!)
Für unseren Sohn hatte er auch ein Ü Ei mitgebracht.
Ich war sehr erstaunt.
Zu meinem Geständnis, ich hatte nix für ihn.
Ich wollte ihm eine elektrische Zahnbürste kaufen, wegen der rechten Hand OP. Wollte er sowieso immer schon haben (elektrische ZB, meine ich). Aber ich kam nicht dazu.
Genauso gut könnte jetzt mein Mann sauer auf mich sein, ist er aber nicht!!!#schwitz
Dein Freund hat es sicherlich nicht bös gemeint, eher nicht besser gewußt!
Sei doch froh, dass er wenigstens dran gedacht hat.
Vielleicht ist er jetzt noch losgefahren, um dir etwas zu besorgen.
Oder, er ist weggefahren, weil er etwas Dampf ablassen wollte.
Aber er wird schon wieder kommen...
Erklär ihm dann, warum du geweint hast.
Wie soll er dich sonst verstehen?...
Gedanken lesen können Menschen noch nicht.
Und manchmal denken sich Männer nix dabei, und Frauen sind wegen der Reaktion der Männer verärgert.
Lieben Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf

Beitrag von pppffff 15.02.06 - 00:49 Uhr

Gerade mal zwei Jahre zusammen, aber schon ein Kind, das ein Jahr alt ist, also rechnen können wir alle...
Du bist vermutlich derzeit Hausfrau, er schafft die Kohle ran.
Und du sitzt da und willst beweihräuchert werden.
Was hast du ihm denn zum Valentinstag vorbereitet und geschenkt??
Ein Gedicht, er hat es gelesen und sich bedankt.
Hast DU dich für die Blume bedankt??
Du bist eine unreife, dumme Göre.

Beitrag von naddl310 15.02.06 - 01:03 Uhr

Na, keine Blume vom Gatten bekommen, oder warum so mies drauf???
Pppfff dich doch selbst!!!
Feigling!!!!
In schwarz schreiben und beleidigen kann hier jeder!!

Beitrag von pppffff 15.02.06 - 01:17 Uhr

Valentinstag und Muttertag waren mir immer schon scheißegal und das wußte mein Partner auch.
Ich brauchte dese Kommerz-schenk-was-auf-Teufel-komm-raus-Tage nie.
Übrigens, du hast mein Posting überhaupt nicht verstanden, kann ich aber mit leben, hier posten viele Schwachmaten... #freu

Beitrag von naddl310 15.02.06 - 01:37 Uhr

Vielen Dank, aber ich hab das wohl schon sehr gut verstanden....
Der/die Bornierte bist wohl du!!!

Beitrag von pppffff 15.02.06 - 01:50 Uhr

Wenn du meinen Beitrag verstanden hättest, dann wäre deine Antwort anders ausgefallen.
Ich stehe zu meiner Aussage, dass ich den Valentinstag als echt beschissne Sache finde, die von USA rübergeschwappt ist.
Ich muß am 14.2. kein Geschenk haben, mein Partner ist mir täglich Geschenk genug.
Und schau mal all diese Beiträge an :"Huch is bald Valentins-Tag, was soll ich meinem Liebsten schenken..??" Isst doch alles nur künstlich hochgepuscht, kommerziell eben.
Und wenn du das nicht begriffen hast, dann ist es mir egal, ich MUSS nicht mit allen Leuten einer Meinung sein, bei manchen WILL ich es auch gar nicht, ist ne Frage von Niveau.

Beitrag von xyz 15.02.06 - 01:43 Uhr

So, wie du wirkst, scheinst du nicht normal zu sein!!!
Schonmal ein Gedicht geschrieben????
Wahrscheinlich nicht, dafür fehlt dir der Grips!!!#freu
XYZ:-p

Beitrag von pppffff 15.02.06 - 02:07 Uhr

Was für ne dürftige, primitive Antwort.
ICH habe Grips und das an der Fähigkeit, Gedichte schreiben zu können, fest zu machen, halte ich für absolut lächerlich, wer hat deine Gedichte beurteilt?? Vermutlich jemand. der sich sich getraut hat, dir dieWahrheit zu sagen.....#freu

Beitrag von pppffff 15.02.06 - 02:15 Uhr

Meinte natütlich jemanden der sich NICHT getraut hat, deine Ergüsse in irgendeiner Form, ernstzunehmem

Beitrag von xyz 15.02.06 - 22:59 Uhr

Wie wilst du das denn bitte schön beurteilen können?
Sowas kann nur jemand schreiben, der nichts dafür übrig hat.
Ich weiß, dass meine Gedichte gut sind. Wahrscheinlich bist du ein Mann und chekst es eh nicht!!!
Da lache ich doch und pppfff.....

Beitrag von maeuschen06 15.02.06 - 08:49 Uhr

Hallo Nadine,

du willst es sicher nicht hören, aber du hast dich völlig unreif und kindisch benommen!

Mal vorweg, warum bist du mit einem solchen, doch so gefühllosen Mann überhaupt zusammen und bekommst dann auch noch ein Kind?

Aber mal zu deinem "Problem", Dein Mann hat dir eine Blume hingestellt und noch einen lieben Zettel geschrieben. Das ist doch eine ganz liebe Geste und wen schert es, ob da nun steht der hat dich lieb oder ich liebe dich. Wenn es von Herzen kommt, dann ist es doch vollkommen wurscht, wie er das ausdrückt. Oder etwa nicht?

Du hast im ein Gedicht geschrieben und er hat sich gefreut und bedankt. Ja, er hätte sicher auf die Knie fallen sollen und dir sagen, wie sehr er dich doch liebt ... das passiert bei Rosamunde Pilcher, aber doch nicht im realen Leben. Oder jedenfalls selten.

Du hast ihn durch deine Bockigkeit sehr verletzt, deshalb hat er auch Abstand gesucht, um dir nicht noch etwas zu sagen, was dich noch mehr verletzt. Kann ich gut verstehen und zeigt, dass er sehr reif und erwachsen ist.

Freu dich über deinen Freund, der zu dir steht und dir Blumen schenkt. Wenn er wieder da ist, dann entschuldige dich in aller Form bei ihm!

Liebe ist ein tiefes Gefühl, dass sich nicht darin wiederspiegelt, dass man sagt "ich liebe dich". Es steckt in vielen kleinen Gesten, lerne diese zu sehen und freu dich darüber. Die meisten Männer zeigen Liebe nicht zur (leere) Worte, sondern durch Taten (Blumen, die Reparatur des Fahrrads u.ä).

Mein Rat, schau nicht so viele Kitschfilme, sondern versuche seine Zeichen von Liebe im Alltag zu sehen.

lg

Beitrag von shiva1802 15.02.06 - 18:30 Uhr

Na dann sind die meisten hier wohl dumm,denn auch ich finde,das du dich mehr als kindisch benommen hast.
Ich kann seine Reaktion schon sehr gut verstehen.
Wenn er nicht sagen will,das er dich liebt dann will er das nicht.
Ich sage auch nicht das was andere wollen.

Was erwartest du von deinem Partner?

Ist es sooooooooo schlimm,das er ne halbe Stunde später kam?
Finde ich nicht.
Dann wird das Essen warm gestellt und es wird gegessen wenn er kommt.

Naja mein Mann ruft mich an wenn es später wird,aber wir reden hier ja auch nicht von meinem Mann.

Die Aktion mit dem Gedicht zerreißen beweißt doch wie kindisch du bist.
Wie so ein trotziges kleines Kind was seinen Willen nicht bekommt.
Da würde ich als Mann auch das Weite suchen.


Denk mal drüber nach;-)