Welche Stillabstände sind "normal" bei 7-Wochen-Baby?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudichma 14.02.06 - 18:05 Uhr

Hallo zusammen,

wollte mal wissen, wie lange bei Euch so die Fütter-/Stillabstände sind/waren bei 7 Wochen alten Babys?

Ich bin etwas verunsichert. Mein Süßer hatte am Anfang (= die ersten 2-3 Wochen) sehr lange Stillabstände (so etwa 4-5 Stunden). Seitdem haben sich die Abstände immer weiter verkürzt, ich muss ihn inzwischen alle 2-3 Stunden stillen, und das auch nachts (früher: 1x nachts, jetzt 2-3x).

Und ist es eigentlich normal, dass der Kleine immer irgendwann anfängt zu weinen, wenn er wach ist? Es ist immer so, dass ich stille, dann ist er noch eine Weile wach (ca. 30 Minuten), in der Zeit schmuse ich mit ihm, ziehe Grimassen, rede mit ihm usw., oder manchmal lege ich ihn auch nur unters Trapez in die Wippe, und dann plötzlich, von einem Moment zum anderen fängt er plötzlich an zu knöttern und zu weinen. Ich gehe davon aus, dass er dann müde ist, aber statt einzuschlafen, schreit er, und es ist echt schwer, ihn dann zu beruhigen und zum Einschlafen zu bringen. Oder bin ich da jetzt schon seit Wochen auf dem Holzweg und er weint dann gar nicht wegen Müdigkeit? Aber weshalb sonst? Koliken sind es nicht, das sieht anders bei ihm aus. ;-)

Irgendwann schläft er dann ja auch ein. Dann schläft er so 1-2 Stündchen, und dann macht er die Augen wieder auf und schreit wieder - diesmal natürlich wegen Hunger. Ich stille dann wieder und das Ganze geht von vorn los. Ist das normal so oder kann ich was anders/besser machen? Ich mag doch so ungern, wenn er weint und bin doch auch immer da für ihn. #schmoll

Liebe Grüße
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von sweety03 14.02.06 - 18:21 Uhr

Hallo!

Die Stillabstände sind absolut ok!
Meine Tochter (7 Monate) hat bis sie 6 Monate alt war und wir mit Beikost begonnen haben, immer einen Trinkrhythmus von 2-3 Stunden. Auch nachts ging das viele Wochen so. Dass sie nachts länger als 3 Stunden am Stück durchgehalten hat, war erst mit ca. 4 Monaten.
Auch jetzt schläft sie sehr selten mal länger als 5 Stunden am Stück.
Gerade in den ersten Wochen sind die Kleinen nicht so lange wach und sind schnell wieder müde bzw. irgendwann auch überreizt, so dass sie anfangen zu weinen.
Hast Du mal versucht ihn im Tragetuch zu haben?
So ist er bei Dir und kann vielleicht besser zur Ruhe kommen, wenn er überdreht oder müde ist.

Sweety